Frage von Dreaming10, 85

ich nehme nicht mehr ab, wieso (kalorienzählen)?

Hallo, ich zähle jetzt seit 2 Monaten Kalorien. Ich hab ingesammt 1300 Kalorien, was sehr wenig ist das weiß ich. Ich krieg es aber gut hin. Ich nehme aber nicht mehr ab. Im ersten Monat hat es gut funktioniert, aber jetzt ist es auf der Wage eher hoch gegangen und es ist kein Wasser, denn das Gewicht ging nicht mehr runter währen diesem Monat. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es Muskelmasse ist, da ich nicht soo regelmäßig trainieren war, schon 2 mal die Woche, aber eig geh ich 4 mal (zweier split ok uk).

Woran kann das liegen, was muss ich ändern?

Lieb Grüße und vielen Dank

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DANIELXXL, 49

wahrscheinlich hast du schon mit einem viel zu grossen Defizit deine Diät beginnen.
Man sollte mit einem geringen starten,sodass man bei solchen Stagnationen immer weiter runter gehen kann.

1300 ist extrem wenig. Der Körper braucht eine gewisse Menge an Kalorien und somit Energie, damit er alle "Aufgaben" erfüllen kann. Stoffwechsel Fettverbrennung etc.

Schon mal an einen Refeed day gedacht?
Iss einen Tag wieder deinen normalen Kalorienbedarf mit genügend Kohlenhydraten um deinen Stoffwechsel wieder in gang zu bringen, das kann viel bewirken und nein du wirst wegen dem einen Tag nicht wieder zunehmen.

Kommentar von Dreaming10 ,

Würdest du mir empfehlen insgesammt mehr Kalorien zu mir zu nehmen? Oder ist das schlecht, weil ich jetzt so angefangen habe?

Kommentar von DANIELXXL ,

Es ist schlecht dass du so angefangen hast..
ich würdes dir so Vorschlagen.
Du berechnest deinen Kalorienverbrauch (Mics Bodyshop kalorienrechner, der ist sehr genau).
Dann machst du deinen Refeed Day bei welchem du etwa 200kcal mehr isst, als dein Bedarf ist.

Dann startest du wieder mit dem Kaloriendefizit, fang mit maximal 400kcal an nicht mehr. Das machst du dann solange bis du ca 1 Woche wirklich nichts mehr abgenommen hast, dann gehst du um weitere 150-200kcal runter und so weiter.
Das ist nicht die schnellste variante abzunehmen aber mit abstand die beste weil sie kontrollierbar und schrittweise abläuft.

Wenn du mit deiner Diät fertig bist machst du exakt das selbe einfach umgekehrt. du erhöhst die Kalorien immer nur um etwa 200kcal pro Woche bis du wieder auf deinem Grundbedarf bist. So kannst du den Jojo Effekt vermeiden / minimieren.

Kommentar von Dreaming10 ,

Und dann immer weiter hoch und runter gehen oder wie?

Kommentar von DANIELXXL ,

In der Diät logischerweise immer weiter runter aber auch nur in einem gesunden Bereich.

Hoch natürlich erst wieder, wenn deine Diät vorbei ist. du kannst schliesslich nicht jahre lang im kaloriendefizit leben.

Kommentar von Dreaming10 ,

Nehm ich dann nicht wieder zu?

Kommentar von DANIELXXL ,

kalorienüberschuss = Zunahme kaloriendefizit = Abnahme Deckung des Tagesbedarfs = Gewicht halten

Antwort
von Mim123, 38

Ich habe in 6 Monaten 12 kg abgenommen, aber auch nicht gleichmäßig. Es gab Phasen (2 Wochen meistens), in denen sich nichts getan hat, und auf einmal war dann doch wieder 1 kg runter. Weiter machen und durchhalten. Zum abnehmen würde ich dir allerdings Ausdauer empfehlen. Krafttraining 1x die Woche, ganzkörper. Nachdem ich erfolgreich abgenommen habe, habe ich mit krafttrainkng  angefangen, doch während des Abnehmens hat das wenig Sinn, da u im kcal Defizit bist und somit eh kaum Muskeln aufbauen kannst. Was ich dir sehr ans Herz legen kann, sind HIIT Workouts von fitnessbender oder millionairehoy auf yputube. Die haben mir so wahnsinnig geholfen, außerdem wirst du dadurch einfach unglaublich fit!

Antwort
von Ramonaralf, 44

Das dein Gewicht ein Stillstand hat ist normal. Mach einfach weiter mit dem abnehmen, weil da hören viele auf. Das ist falsch mach einfach weiter mit deinen Kalorien die du zu dir nimmst. Dann geht es auch wieder weiter es kann vierzehn Tage dauern oder vier Wochen. L.g

Antwort
von SoulgamerHD, 49

Naja das könnte viele verschiedene Gründe haben... Vielleicht ist es etwas seelisches ? Oder es fällt alles auf einmal ab wenn es so weit ist :D . Naja aber ich habe das auch versucht wie du aber ging einfach nicht Versuch doch einfach mit deinem (ich weiß ja nicht wie viel du wiegst) Übergewicht klar zu kommen

Antwort
von Mikafan111, 39

Wenn du immer die gleiche kalorienmenge zu dir nimmst stellt sich der körper darauf ein. Zudem bist du höchstwahrscheinlich im hungerstoffwechsel weil du unter deinem grundbedarf isst

Antwort
von Matimprod1977, 34

Geb mal bitte ein paar mehr Informationen. Größe, Gewicht, Körperfett (wenn du das messen kannst), deine Sportart, etc.

Kommentar von Dreaming10 ,

Ich bin 16 Jahre, 1,62 goß und wiege 55-57 Kilo. Ich mache Fitness 3-4 mal die Woche

Antwort
von NellySandler, 42

Darf ich fragen wie groß du bist und wie viel du aktuell wiegst?

Kommentar von Dreaming10 ,

Ich bin 1,62 und wiege 55-57 Kilo.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community