Frage von Verzweiflung94, 171

Ich muss Windeln tragen. Würde eine Anzeige wegen Bloßstellung erfolgreich sein?

Ich muss Windeln tragen. In der Arbeit hat das ein Mitarbeiter gesehen und erzählt das jetzt weiter (es verbreitet sich wie ein Lauffeuer in der ganzen Firma 90 MA) ich sehe mich nun gezwungen zu Kündigen. Würde eine Anzeige wegen Bloßstellung erfolgreich sein?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von BenniXYZ, 43

Wie ein Lauffeuer, das bildest du dir nur ein.

Was ist so schlimm an Windeln? Kann Jeden treffen. Getratscht wird immer. Wenn die merken, daß du drüber stehst, dann bist du ganz schnell wieder aus der Mode. Halte durch, in einer anderen Firma würde es dir auch irgendwann so ergehen. Manche Erwachsene führen sich schlimmer auf als ihre Kinder.

Es ist die Neugier, erkläre ihnen doch, daß du einen seltenen Gendefekt hast o.ä.

Kommentar von Verzweiflung94 ,

Danke damit kann man arbeiten. Meinerseits benötige ich keine weitere Hilfe. Allerdings wurde die Frage noch nicht beantwortet, im Bezug auf einen möglichen Erfolg bzw Misserfolg.

Kommentar von BenniXYZ ,

Erfolg oder Mißerfolg? Kommt auf den Einsatz an. Hast du einen erfolgreichen Anwalt und genügend Geld für alle Instanzen??

Expertenantwort
von imager761, Community-Experte für Recht, 76

Klatsch und Tratsch ist ebensowenig justitiabel wie die öffentliche Verbreitung von Tatsachen.

Es ist eine Schande, dass so etwas überhaupt Gesprächsthema wird, über das man sich ereifern, gar belustigen kann, aber manche Kleingeister, zumal mit beruflicher Unterforderung, brauchen das wohl.

Ich würde dem ja offensiv begegnen und keinesfalls meinen Job deswegen kündigen. Lass dich mal in einem Sanitätshaus beraten, welche "unsichbaren" Inkontinenzhilfsmittel es gibt.

G imager761

Antwort
von peterobm, 76

was ist bei einer Tatsache strafbar? 

Steh dazu und begründe das. Du hast ein Mund, oder etwa nicht?

Was soll eine Kündigung bewirken? Das kann und wird auf der nächsten Stelle wieder vorkommen. Ein KREISLAUF ohne Ende. 

Antwort
von jimpo, 69

Da solltest Du drüber stehen und dem tollen Kollegen  zeigen, daß Du am längeren Hebel sitzt. Geh zu Deinem Chef und erzähle Ihm, was für ein Mensch dieser Kerl ist.

Antwort
von rainman64, 92

Eine Anzeige würde wahrscheinlich viel zu lange dauern. Ich würde ihn wegen Mobbing rankriegen . Habt ihr einen Betriebsrat? sonst zum Chef . Mobbing wird er ernst nehmen und wegen stören des Betriebsfrieden kann er auch fristlos gekündigt werden.

Kommentar von Verzweiflung94 ,

Dann müsste er 90 MA kündigen und das ist sehr unwahrscheinlich, BR ist vorhanden aber der kann dagegen ja auch nichts machen. Ich werde jetzt als der windelträger angesehen. Und das ist nicht gerade angenehm.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten