Frage von Unknownugh, 31

Ich muss weinen in komischen Situationen und sonst nie ich denke so anders plötzlich wieso denke ich immer nur ich kann mich nicht konzentrieren bitte lesen?

Zb Vorhin wollte mich ein freund umarmen der mir echt unrecht getan hat, ich bin ihm aber aus dem weg gegangen und habe mich auf meinen platz gesetzt. Ich musste plötzlich total weinen weil es mir so unfair erschien und ich irgendwie nichts böses machen kann wenn es um sowas geht. Ich muss immer in so einfachen situationen weinen wenn ich "unrecht" tue egal wie mich die andere Person verletzt hat.Aber normalerweise bin ich sarkastisch ohne ende und meist eher hart drauf.wieso denke ich in letzter zeit so über das leben nach,warum wir existieren warum sich Menschen so benehmen wie sie es tun. Warum macht es mich so fertig nicht bei jeder person zu wissen wie sie so wurde wie sie ist? Ich glaube nicht dass jemand einfach schlecht ist ich glaube man wird schlecht gemacht. Warum ist mir das plötzlich so wichtig und vor einem jahr konnte ich noch total gefühls und herzlos sein? Ich muss ja nichtmal weinen wenn jemand stirbt, ich finde es zwar schade aber natürlich. niemand wird sich an dich erinnern und wer sich an dich erinnert wird bald vergessen sein. Niemand wird gebraucht.Ist so zu denken auf dauer gesund?! Ich muss irgendwie alles analysieren was passiert und bin so leicht zu enttäuschen mir tut alles weh was jmd nur so nebensächlich macht weshalb ich wohl von aussen so hart bin.Und in letzter zeit denke ich vorallem eins: "noch drei jahre in meinem gewöhnten umfeld dann seh ich die nie wieder.. Ich werde jetzt noch drei jahre jeden tag den tag mit dem gedanken beginnen dass ich diesen tag hassen werde,und wer weiss was danach kommt.." ist das eine phase?Bin Weiblich14. Ich könnte noch so viel mehr schreiben aber naja vielleicht könnt ihr mir helfen danke fürs lesen..

Antwort
von skyberlin, 12

ja, das ist eine phase. du kommst/bist in der pubertät. da ist die seele schon mal wund. aber das haben fast alle und ich kann dir versprechen: es geht nur aufwärts, wenn du das überstehst.

bei zuviel leid: hol dir hilfe, gibts überall umsonst: doc, psych, beratungsstellen usw usw usw.

hauptsache tu was, jammern auf hohem niveau hilft dir nicht weiter.

viel erfolg, SKY

Antwort
von gerolsteiner06, 12

Und ich muß weinen, wenn ich versuche diesen Text zu lesen.

Mal einen Absatz, mal ein wenig Gliederung und die Gedanken etwas strukturieren würde helfen.

Dann könntest Du auch die eine oder andere sinnvolle Antwort erwarten

Kommentar von Unknownugh ,

tut mir wirklich sehr leid, ich habe einfach alles runtergeschrieben. ich hoffe natürlich trotzdem auf hilfreiche antworten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community