Frage von JensWa, 142

Ich muss wegen Freundin zum Islam konvertitten, wie tue ich das genau?

Hallo, bitte, das ist eilig. Ich habe eine Freundin, sie ist die EINE für mich mit der ich für immer zusammen sein will. Ihre Eltern wollen eine islamische Hochzeit und ich bin leider noch kein Muslim. Weiß jmd. wie lange das mit allen Formalien dauert und wie ich mein Leben ändern muss danach? Wie viele Minuten pro Tag muss ich z.B. beten? Danke!

Antwort
von ArbeitsFreude, 34

Ich schließe aus dem Tittel Deiner Frage, lieber JensWa, (also dem - wie ich es sehe: Freudianischen Tippfehler)....

...dass Dich am Islam in erster Linie die sekundären Geschlechtsmerkmale dieser EINEN Muslima "bewegen".

Da solltest Du mal vorneweg wissen, dass das bereits ein "sündhafter" Heiratsgrund aus muslimischer Sicht ist (obwohl der dann danach wieder erlaubt wäre... - soviel zur Logik, aber darum geht's Dir hier ja nicht)

Also: WENN es Dir ernst ist, geht's verdammt schnell (s. bspw. Elias' Antwort) - doch musst Du VIEL mehr ändern, als Dir lieb ist! (...und wirst es wahrscheinlich eher früher als später bereuen)

Wenn's Dir nicht ernst ist und Du nur SIE willst, geht's natürlich noch schneller und dann reicht es, wenn Du ein guter Schauspieler bist - da brauchst Du dann nicht viel zu ändern:)

Mein Tipp: Sei vernünftig und hör auf die Muslime, die Dir hier sehr richtig geantwortet haben, wie bspw. saidJ!

Antwort
von saidJ, 44

Hallo ,
willst du aus überzeugung konvertieren oder für sie und ihre Familie ?
Wenn du es für sie und ihre Familie machst lass es .

Das ist heuchelei , nur damit Menschen mit dir zufrieden sind gibst du vor an Gott zu glauben .
Solange du es nicht aus überzeugung tust und tatsächlich an Allah s.w.t glaubst bist du nach dem Glaubensbekenntnis genau so nicht Muslim wie davor .

Kommentar von DerGamer456 ,

Du weißt sehr viel mashallah

Antwort
von 2001Jasmin, 87

Du wirst 5 mal pro Tag beten müssen. Deine Freundin ist ja Muslime oder? Sie wird dir das dann schon alles noch erklären.

Antwort
von Elias0604, 63

Ashadu an la ilaha ila allah wa aschhadu anna Muhammaden rasul allah

Musst du sagen dann bist du Muslim sag das jetz sobald du es liest offiziell kannst dus dann auch machen zb. In der Moschee und staatlich gesehen musst du zum Rathaus

Antwort
von FatihBa, 37

Mit so einer Einstellung wirst du erstmal gar nichts. Du musst das aus deinem Herzen und überzeugung sagen. Und daran glauben. Es gibt keine Minuten Anzahl. Jeder betet anderes.

Kommentar von FatihBa ,

Ich könnte auch falsch liegen und allah will dich rechtleiten.

Antwort
von halloschnuggi, 58

Du wirst kein Muslim weil du für andere konventierst und nicht für dich!

Kommentar von RK3420 ,

Ich kenne Muslime die deswegen konvertiert sind und die jetzt ihre Religion ausleben.

Kommentar von halloschnuggi ,

Ja das ist gut gelaufen :) ich kenne aber auch viele die trotzdem wie ungläubige leben...

Antwort
von RipeClown, 47

Du kannst nicht einfach so konvertieren.

Du musst die Schahada aufsagen. Aber du musst bezeugen und daran glauben. Du musst fest daran glauben. Wenn du im immer Allâh und den Propheten Muhammad aber hinterfragst, bist du kein Muslim

Antwort
von Akeem, 72

All das wird dir dein Hoca erklären, wenn du zur Moschee gehst und sagst, dass du konvertieren möchtest.

Antwort
von RK3420, 31

Guten Tag, sind sie wirklich überzeugt, dass sie Muslime werden willst. Dann ist ja gut. Wenn sie jedoch nur deswegen zum Islam konvertieren wollen ist das einerseits gut und andererseits schlecht. Das schlechte zuerst: Wenn sie mit mif der Zeit nicht anfangen ihre Religion zu lieben umd zu glauben dann sind sie ein Münafık (einer der von außen wie ein Muslime aussieht aber keiner ist. Das gute: Sie könnten dadurch ihre Religion voll und ganz ausleben. Ich kenne eine Person,die wegen der Kirchensteuer zum Islam konvertiert ist und jetzt ihre Religion auslebt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community