Frage von paulinaklotz, 80

Ich muss vom Arzt aus Antibiotika nehmen, muss ich deswegen die andere Tablette absetzen?

Hey Leute, ich war grad beim Arzt und soll Antibiotika nehmen. Ich nehme jetzt seid zwei wochen Ergänzungsmittel damit meine Haare schneller wachsen. Muss ich das absetzen solange ich das Antibiotika nehme? Ich hab es total vergessen den Arzt zu fragen. Könnt ihr mir helfen und evtl sagen ob ichs nehmen oder absetzen soll für die Zeit? Danke

Antwort
von Wonderwoman987, 27

Du kannst theoretisch beides nehmen ;) 

Ich würde aber auf zeitlichen Abstand achten, da die Aufnahme mancher Antibiotika durch Magnesium, Calcium oder Eisen beeinträchtigt wird, sollte man ein paar Stunden Einnahmeabstand einhalten. 

Müsste aber auch in der Packungsbeilage stehen. 

Ansonsten nimmst du das Antibiotikum ja wahrscheinlich nur ein paar Tage, da schadet es auch bestimmt nicht, wenn du unsicher bist die anderen Tabletten weg zu lassen, wenn es sich eh "nur" um ein Nahrungsergänzungsmittel handelt ;)

Expertenantwort
von Chillersun03, Community-Experte für Medizin, 19

Nein, du musst das Ergänzungsmittel nicht absetzen. Ergänzungsmittel für die Haare enthalten nur Mineralien & Vitamine, davon wechselwirkt nichts mit dem Antibiotikum. Du solltest nur beides nicht zur gleichen Zeit einnehmen.

Gruß Chillersun

Antwort
von Chiisu87, 30

Der Arzt steht in der Pflicht, verordnete Medikamente unter Einbeziehung der aktuellen Medikation auf Nebenwirkung oder Wechselwirkungen hinzuweisen bzw. Zu überprüfen. Nimmst du die "Pille" zur Verhütung, so kann das sein, dass die Wirkung der Pille nicht erreicht wird. (Du solltest also mind. noch 4 Wochen nach der letzten Einnahme des Antibiotikas zusätzlich Kondome benutzen) 

Kommentar von Chillersun03 ,

Es geht nicht um die Pille zur Verhütung.

Antwort
von Annikajae, 35

Ich würde es absetzen weil später funktioniert die Medizin nicht mehr aber du kannst auch deinen Artzt anrufen oder eben in die Praxis gehen und nachfragen.

Antwort
von bingo00, 43

Einfach telefonisch bei der Arztpraxis anrufen & nachfragen. Für die Beratung am Telefon werden wahrscheinlich nochmal extra ca 10€ Beratungsgebühr dazu gerechnet aber zumindest kannst du dir dann sicher sein

Kommentar von Chiisu87 ,

Das muss nicht extra bezahlt werden! 

Kommentar von bingo00 ,

Bei meinem Arzt schon

Kommentar von Chillersun03 ,

Dann solltest du das schleunigst klären. Beratungsgebühren können und dürfen dem Patienten natürlich nicht in Rechnung gestellt werden. Vielleicht verwechselst du das mit der Praxisgebühr.

Kommentar von bingo00 ,

Ok, vielen Dank für den Hinweis!

Antwort
von egglo2, 26

Welches Antibiotikum nimmst du?

Und wie ist der Name des anderen Medikamentes?

Antwort
von Nargisfan, 33

Steht nichts davon in der Packungsbeilage?

Kommentar von Nargisfan ,

Also in beiden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten