Frage von SahnePudding16, 64

Ich muss nie weinen. Bin ich "normal"?

Guten Abend allerseits,

Ich habe folgende Frage: Ich bin jetzt 16 Jahre alt und männlich. Vor 4 Jahren haben sich meine Eltern getrennt, vor 3 Jahren ist mein Nachbar gestorben und vor 2 Jahren meine Großeltern.

Ich habe in den letzten Jahren gemerkt, dass ich kaum weinen muss. Als z.B meine Mutter uns erzählt hatte, dass mein Opa über Nacht gestorben sei, musste ich nicht weinen. Ich fand es traurig aber es kam keine einzige Träne. Ich habe das Gefühl, dass ich in meinem Freundeskreis der Einzige bin. Ich hoffe ihr versteht einigermaßen was ich meine.

Vielen Dank im voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von N4n4m1, 38

Ich bin 16, ein Mädchen und ich weine eigentlich auch nicht wegen sowas.

Als meine Uroma starb war ich traurig, hab meine Mutter umarmt, die deswegen geweint hat, aber selbst hab ich nicht geweint.

Jeder Charakter ist anders. Manche neigen dazu eher zu weinen, andere eben nicht. Aber deswegen bist du nicht unnormal.
Dahingehend ist alles okay bei dir ;)

Kommentar von SahnePudding16 ,

ein anderes Beispiel ist, wenn ich mit Freunden über Sachen schreibe die sie bedrücken bin ich auch immer so .. wie soll ich sagen.. "gefühllos". Besonders peinlich ist es dann am Telefon wenn ich nicht weiß was ich sagen soll. danke für deine Antwort :)

Kommentar von N4n4m1 ,

geht mir ähnlich.

meine freundin ruft mich heulend an, weil ihrer 17 Jährigen Schwester das Kind weg genommen wird, ihre Mutter hat Krebs und wohnt hunderte Kilometer weg. Ihr Vater arbeitet viel und sie lebt bei ihren Großeltern.

Sie ruft mich an um sich auszuheulen und ich nur ,, okay ... Ich kann dich verstehen ...''
Sie tut mir leid, aber ich kann nichts an der Situation ändern und wenn ich weine bringt es ja auch nichts ...

Kommentar von SahnePudding16 ,

und ich dachte immer, dass ich so ein " extrem fall" wäre bei dem alle Gefühle schon weg sind ^^

Kommentar von N4n4m1 ,

Nein nein bist du nicht :*

einige meiner Freunde sind ähnlich. die freundin, die weinend angerufen hat, ist eigentlich auch recht ... neutral und gefühlslos und auch mein bester Freund ...

Antwort
von PitaBread, 27

Ich halte das eigentlich für normal. Wir alle beschäftigen uns mit schweren Sachen in einer unterschiedlichen Weise, wenn ich das richtig gesagt hab. Mansche weinen, mansche werden wütend, und mansche werden einfach leise. Dies ist aber nur meiner Meinung nach.

Antwort
von heyhorneerush, 21

Hast du noch nie geweint oder nur selten?

Kommentar von SahnePudding16 ,

habe natürlich schonmal geweint. Nur imes ist halt extrem selten.

Kommentar von SahnePudding16 ,

*es ist

Kommentar von heyhorneerush ,

Ist normal!Ich hab bis jetzt auch noch nicht auf Bestattungen geweint.

Antwort
von Jeggih, 27

Ich glaube jetzt nicht dass du irgendwie "krank" bist oder so.Es liegt dann vielleicht an deiner Umwelt,deinem sozialem Umfeld,dass du so "abgehärtet" bist.Oder du bist einfach aus einem anderen Holz geschnitzt.

Kommentar von SahnePudding16 ,

danke für deine Antwort :) Ich fühle mich jetzt schonmal ein kleines bisschen besser als vorher. Ich denke halt immer, dass irgendwas mit mir nicht stimmt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community