Frage von trojanz, 43

Ich muss mit in den Urlaub- was tun?

Hallo, wir haben ein kleines Haus in der Schweiz wo wir im Winter immer Ski fahren gehen. Momentan liegt dort jedoch noch kein Schnee, und man kann sonst absolut nichts unternehmen außer wandern gehen und in's Naturbad gehen. Meine Eltern haben nun geplant, eine Woche dort hin zu fahren und für einen Tag in Zürich zu übernachten. Jedoch habe ich absolut überhaupt gar keine Lust mit zu fahren, da mir 1. wandern keinen Spaß bereitet 2. ein Schwimmbad (welches aus einem Becken besteht) alleine zum kotzen langweilig ist und ich 3. die Hälfte (!) meiner Ferien dafür verschwende, dass meine Eltern auf der Liege in der Sonne (oder im Regen) ,,entspannen'' können. Internet gibt es, um das Ganze zu topen, logischerweise auch keins, so dass ich nicht mal Filme etc. schauen kann.
Nun, wo ich euch hoffentlich ein bisschen nahe gebracht habe, wie vollkommen minderwertig ich dort meine Zeit verschwenden würde, während ich hier in Deutschland etwas mit meinen Freunden unternehmen könnte, möchte ich euch fragen wie ich meine Eltern dazu bekomme nicht mit ihnen fahren zu müssen.
Ich bin 17 Jahre alt und war schon öfters mal über (verlängerte) Wochenenden allein zu Hause, also darum geht es nicht. Die Sache ist mehr die, dass meine Eltern das Hotel in Zürich bereits gebucht haben, und mich einfach aus Prinzip zwingen möchten mit Ihnen zu fahren. Eigentlich haben wir auch eine Reiserücktrittsversicherung, aber das interessiert sie nicht.
Ich hoffe ihr könnt mir in irgend einer Art und Weise helfen, ich würde dort wirklich eine Woche lang, bis auf den Stadttrip, NICHTS unternehmen und in meinem Zimmer sitzen, schlafen oder stehen.
Vielen Dank für hilfreiche Antworten.

Antwort
von Rubezahl2000, 10

Wenn das gebuchte Hotel das Haupt-Argument deiner Eltern ist, dann wird's schwierig. Diese Reiserücktrittsversicherung nutzt da nämlich nichts. Die zahlt nur im Fall von Krankheit oder Tod,...
"Keine Lust" ist kein versicherter Rücktrittsgrund.


Antwort
von Nube4618, 15

Vielleicht hast du ein Projekt (Berufswahlvorbereitung, Schulprojekt, Einarbeitung in eine Programmiersprache, oder sonst was mit Weiterbildung) wo du zwecks Recherche-Möglichkeiten auf Internet angewiesen bist. 

Allerdings müsste das überzeugend wirken, nicht nur als Vorwand, um zu Hause eine Woche mit Kumpels abhängen zu können. 

Antwort
von Paul345, 10

Vor 20 Jahren, war Internet die totale Ausnahme, vor 10 Jahren schon verbreitet und heute glauben junge Leute das es keine 10 Minuten ohne geht.

Nehmen sie sich ein paar gute Bücher mit, geht auch mit Kindle o. Ä. , geniessen sie die Sonnenauf und Untergänge. Frühstücken sie gemeinsam mit ihren Eltern, spielen sie mal Jenga, Uno oder Rommee "in echt" zusammen. Sie werden sehen 1 Woche ohne mediale Dauerberrieselung kann ein Segen sein auch mit 17!

Ich wünsche ihnen einen schönen gemeinsamen Urlaub!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community