Frage von cenkin, 102

Ich muss mich bis morgen entscheiden ob ich Pädagogik in der Oberstufe haben möchte oder nicht aber komme zu keinem Entschluss da es ein mädchenfach ist?

Ich tendiere eigentlich zu ja da es ganz einfach sein soll verhältnismäßig mit den anderen Fächern aber ich als junge möchte auch nicht dass ich dann der einzige Junge bin und meine freunde belegen das Fach auch nicht

Jz ist eure Meinung gefragt bin über jede dankbar

Antwort
von babybell1999, 40

Guck am besten erstmal welche Lehrer das Fach anbieten! Bin fast durch mit dem Abi und habe mich mit einigen Fächern ziemlich verwählt. Als erstes dachte ich man sollte nach Fächern wählen die man gut kann aber von dem Gedanken sollte man sich lieber schnell lösen! Der Teil meiner Freunde die nach Lehrern gewählt hat ist mit nem besseren Schnitt durchgekommen als in SEK 1

Kommentar von cenkin ,

Dann lieber nicht :) danke war hilfreich :) und stimme ich zu

Kommentar von Nina300514 ,

Oft weiß man doch gar nicht welche Lehrer man bekommt? Oder ist das von Schule zu Schule unterschiedlich? Bei den LK's könnte man es in etwa abschätzen aber selbst das hat nicht immer geklappt. Und in den anderen Fächern ging das noch weniger. Man hat ja meistens mehr als einen Lehrer der das Fach unterrichtet auf der Schule.

Antwort
von Nina300514, 22

Mach es doch einfach. Wenn du gut darin bist dann behältst du es einfach weiter und sammelst Punkte für dein Abitur. Außerdem kann es sein dass er mehrere Pädagogik Kurse gibt, genau wie in jedem anderen fach auch, von daher sollte man niemals danach entscheiden was die Freunde wählen. Es könnte nämlich sein dass man hinterher nur ganz wenige Fächer oder teilweise gar keine miteinander hat. Außerdem hältst du dir mit dieser Wahl mehrere Möglichkeiten für die Wahl deiner Abiturfächer frei. Meistens wird Pädagogik von Mädchen dominiert, aber eigentlich lassen sich in jedem Kurs jungen wieder finden. Wenn nicht ist es auch egal. Du bist da ja um zu lernen und nicht um zu quatschten. Mach es einfach und wenn es dir nicht gefällt kannst du es immer noch abwählen.

Kommentar von cenkin ,

Danke hat mir weiter geholfen :) dem stimme ich zu :)

Antwort
von itsgreat, 19

So ein Blödsinn. Das ist kein Mädchenfach, im Studium machen bei mir total viele Jungs Pädgogik. Und sieh es doch positiv, wenn du mit den ganzen Mädels im Kurs bist, hast du eine Große Auswahl :D und Mädels stehen eigentlich oft auf Typen, die mal was anderes machen und nicht so unreif sind, dass sie keine "Mädchenfächer" besuchen, weil sie unbedingt männlich sein wollen.

Wenn du das machen möchtest, mach es. Und deine Freunde werden schon sehen was sie verpassen :D

Kommentar von cenkin ,

Jos das stimmt auch wobei ich nicht wirklich auf mädchenjagd hinaus bin aber stimmt schon wenn es mir nicht gefällt wähle ich es nach nem Jahr ab

Antwort
von Sanja2, 4

das Pädagogik einfach sein soll ist ein Gerücht, das ist nämlich nur einfach, wenn man das interessant findet und Spaß dran hat. Für alle die das wählen weil es angeblich einfach ist, ist es jede Menge zu lernen. Pädagogik ist kein Mädchenfach, das Argument fällt also aus.

Antwort
von fitnesshase, 36

Es geht um DEINE Zukunft! Da ist es egal was deine Kumpels belegen denke ich... Wenn du meinst du wirst mit dem Fach gut klar kommen dann belege es! Außerdem als Hahn im Korb wird es dir jetzt auch nicht so schlecht gehen :P

Kommentar von cenkin ,

Ja das stimmt schon aber im Kurs meiner Schwester war beispielsweise nur ein junge :D das ist traurig

Antwort
von meinerede, 23

Hä? Hast Du etwa nur weibliche Lehrer gehabt in Deinem Schülerleben?

Kommentar von cenkin ,

Hä versteh die sinnlose Frage nicht was hat das eine mit dem andern zu tun hatte bzw. habe auch männliche spricht aber nicht dafür diesen Kurs zu belegen oder ?;)

Kommentar von itsgreat ,

Alle Lehrer haben Pädagogik belegt, also auch deine männlichen Lehrer - also ist es kein Mädchenfach. Das ist gemeint.

Kommentar von meinerede ,

Lehrer sind Pädagogen!!! Wurschtegal, ob männlich oder weiblich! Das hab´ich gemeint!

Kommentar von cenkin ,

Ja mir ist schon klar dass es kein Fach gibt das von Mädchen belegt werden darf oder soll aber es wird ja nur von Mädchen belegt

Kommentar von meinerede ,

Ja und??? Bist doch emanzipiert!?

Kommentar von cenkin ,

Ja hat ja nichts mit mangelndem Selbstbewusstsein zu tun :D habe kein Bock in einem Kurs allein zu sitzen und vor Verzweiflung Selbstgespräche zu führen da man irgendwann an einem Punkt anbelangt ist wo man lieber reden würde als irgendwelche Aufgaben zu bearbeiten

Kommentar von itsgreat ,

Du sollst im Unterricht eh aufpassen! :D

Kommentar von meinerede ,

Och wer weiß? Vielleicht bist Du auch der Hahn im Korb? Schmunzel!

Du schreibst, Du tendierst zu "ja". Aber wenn Dich allein die Anwesenheit von ´n paar Mätzen so zurückschrecken lässt, lass´es halt bleiben!

Antwort
von Hooks, 29

Vielleicht hilft es Dir, über einen Berufswunsch nachzudenken?

Ob Mädchenfach oder nicht, man lernt eine gane Menge an Sachen, die einem im Umgang mit Menschen helfen, von daher wäre das vielleicht nicht schlecht, gerade als Junge :-)

Und Deinen Freunden kannst Du dann was erzählen. ..

Kommentar von cenkin ,

Hmm und was beispielsweise ?:)

Kommentar von Hooks ,

Wie Lernen funktioniert.

Ich muß eben mal sortieren und abgrenzen zu Psychologie. Ich habe nämlich beide Fächer gehabt.

Kommentar von Hooks ,

Psychologie wird auch mit drin sein, Kommunikation, z.B. die 4 Seiten einer Nachricht von Friedemann Schulz von Thun war sehr aufschlußreich für mich. Entwicklung des Menschen in bezug auf Begreifen, das Gehirn, Lernen, verschiedene Modelle... sehr interessant.

Antwort
von Muh1919, 34

Wenn es dich interessiert, warum nicht? Du musst schließlich die nächsten Jahren den Kurs belegen und dann ist es doch gut wenn es dich interessiert. :)

Kommentar von cenkin ,

Naaaaajja wirklich interessieren tut es mich nicht aber stattdessen hätte ich halt vertiefungskurse zu belegen und da macht halt Garnichts das einzige was dafür spricht ist halt dass es sehr einfach sein soll

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community