Frage von Anjamittereder, 72

Ich muss mehr über Geister wissen?

Hi : *

Ich weiß das es Geister giebt, aber leider kann ich sie noch nicht sehen. Ich spüre immer nur die anwessenheit eines Geistes. Zur Zeit merke ich einen aufgewühlten Geist. Ich muss lernen sie zu sehen. Ich will Ihn/Ihr helfen. Ich bin überzeugt das es Geister giebt, da ich als kleines Mädchen meiner Mutter so etwas erzählt hab. Sie kann sich leider nicht mehr erinnern. Vor fast fünf Jahren ist mein Opa schon verstorben. Ich konnte nie damit umgehen, deshalb bin ich zu so einer Frau gegangen. Ich habe der ganze Zeit seine Anwessenheit gespürt. Er wirkt ein Gutes Gefühl auf mich ein. Kann mir wer helfen das ich sie sehe oder mir mehr Informationen über die eigene Erfahrung geben. ( Muss nicht die eigene Erfahrung sein :D)

Und an alle die denken Geister gäbe es nicht. Ihr seid doch bloß schisser die die Wahrheit nicht ertragen können. Es ist schön zu wissen das jemand noch da ist.

Antwort
von jovetodimama, 27

Ich stimme Dir zu, dass es Geister gibt.

Die meisten Menschen sind nicht in der Lage sie wahrzunehmen. Aber manche Menschen aber können sie sehen oder ihre Anwesenheit spüren.

Wahrscheinlich kann man nicht "lernen", sie zu sehen. Ein Blinder kann ja auch nicht lernen zu sehen. Was jedoch lernen und üben kann, ist, diejenigen übersinnlichen Wahrnehmungen, die einem gegeben sind, zu deuten und zu filtern. Das funktioniert etwa so, wie kleine Kinder verschiedene Oberflächen anfassen, bis sie sich gemerkt haben, wie sich eine Oberfläche, die glänzend aussieht, anfühlt - nämlich glatt - und wie sich eine Oberfläche, die wie mit kleinsten Härchen übersät aussieht, anfühlt - nämlich weich.

Du musst einen Geist nicht sehen können, um ihm zu helfen. Auch Geistern, deren Anwesenheit Du nur empfindest, kannst Du telepathisch beispielsweise Ermunterung zusprechen, ins Licht zu gehen. Es funktioniert nicht automatisch. Es ist etwa so, wie wenn man versucht, einen traurigen Menschen zu trösten. Da gibt es das ja auch, dass man einem gut zuredet und alle möglichen Argumente findet, warum derjenige doch nicht so traurig sein müsste, und trotzdem lässt er sich nichts sagen und bleibt in seinem Kummer. Wenn das so ist, muss man das akzeptieren.

Und an alle die denken Geister gäbe es nicht. Ihr seid doch bloß schisser die die Wahrheit nicht ertragen können

Mit Sätzen wie diesen solltest Du in Zukunft etwas vorsichtiger sein. Damit "holst" Du Dir nur unangenehme Antworten und Kommentare.

Bei weitem nicht alle, die nicht an Geister glauben, sind solche, wie Du geschrieben hast. Manche haben nur einfach keinerlei übersinnliche Wahrnehmungsfähigkeiten. Dafür können sie nichts.

Antwort
von Andrastor, 42

Da es keine Geister gibt und du einem Irrglauben unterliegst, kannst du weder etwas über sie lernen, noch lernen sie zu bemerken.

Wir Menschen können keine "Anwesenheiten" spüren. Kein Tier auf der Welt kann das. Wenn es so wäre, wären sämtliche Jäger bereits vor langem ausgestorben.

Der/die einzige der/die die Wahrheit nicht ertragen kann, scheinst du zu sein. Denn wenn du die Wahrheit akzeptieren würdest, müsstest du zugeben dass du und dein Leben nicht halb so besonders und magisch/mystisch sind wie du es gerne hättest.

Kommentar von Anjamittereder ,

Woher sollst du das wissen?  Und wenn du nicht daran glaubst dan red halt ned mit. Kein ein kleines Mädchen etwas glaubwürdiges erzählen das angeblich nicht stimmen soll. Was bist du einer der nicht an wiedergeburt oder Gott glaubt. Schäm dich.

Kommentar von Andrastor ,

Wenn du behauptest etwas existiere, musst du es beweisen.

Ich muss mich nicht schämen meinen Verstand, Logik und Beweisbarkeit unbegründeten Wunschvorstellungen und Fantasiegeschichten vorzuziehen.

Im Gegenteil solltest du dich viel mehr schämen Dinge als existent zu betrachten ohne jegliche Beweislage, nur weil sie dir als angenehm erscheinen.

Erzähl mir, glaubst du an den Weihnachtsmann? Den Walligalloo? den Wendigo? Glaubst du an Thor und Odin? An Zeus und Herakles? Nein? Warum erscheinen dir diese Fantasiefiguren unglaubwürdiger als Geister oder Gott?

Kommentar von DrBrainstorming ,

Ganz deiner Meinung, besser hätte ich es nicht schreiben können. Am schlimmsten sind immernoch Menschen die für "Gott" töten oder opfern. Religion abschaffen? Leider geht das nicht, aber immer mehr Jugendliche in westlichen Ländern glauben nichtmehr an Gott. Ein Fortschritt? Ja!

Kommentar von rubingirl ,

Könt ihr das eigentlich nicht kapieren eure antworten das es eh keine geister gibt ist einfach dumm haltet doch einfach das maul und läst uns an geister glauben ihr habt einfach zu grosse angst das es doch welche gibt 

Kommentar von Andrastor ,

Lustig dass du mit dem alten Angst-Argument kommst. Das wird von Anhängern einer Religion auch immer benutzt, wenn ihnen die Argumente ausgehen.

Es ist Tatsache dass es keinerlei aussagekräftige Beweise für die Existenz von Geistern gibt, aber tausende Gründe die dagegen sprechen.

Antwort
von Chemiefreak15, 26

Probiere es mal mit Nekromantie.

Kommentar von jovetodimama ,

Niemals sollte man es damit "probieren"! Das ist ein gefährliches Feld, das man am besten gar nicht betritt!!!

Kommentar von Chemiefreak15 ,

Das GANZE feld ist gefährlich

Antwort
von najadann, 9

Ostern, war für mich immer etwas ganz besonderes. Als ich noch ein kleiner Bub war, ging mein Vater immer mit mir auf den Dachstock. Die Holztreppe lies sich nur sehr schwer herunterziehen und das knarrende Gebälk unter dämmrigem Licht fühlte sich immer sehr spanend an. Gespannt guckten wir zusammen aus der Dachluke und suchten die ländliche Umgebung bis weit in die Ferne, nach dem Osterhasen ab. Meine Mutter versteckte in der Zwischenzeit die Ostereier. 

Heute weiß ich, dass es keinen Osterhasen gibt der Schokoladen Eier in die Stube streut. Aber ich war damals total sicher den Osterhasen jeweils gesehen zu haben. 

So geht es dir, wenn man fest daran glaubt,...die Einbildungskraft ist jeweils so groß, dass man es auch zu sehen glaubt.

Antwort
von paranomaly, 30

Das Sehen von Geister hängt stark mit dem Bewusstsein zusammen. Vielleicht wenn täglich meditierst kannst du es schärfen.

Manche sagen dass auch eine Reinigung der Zirbeldrüse hilft. Regelmäßiger Konsum von Kurkuma soll da helfen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten