Frage von zifnab2, 24

Ich muss für die Steuererklärung die Einnahmen und Ausgaben meiner Frau als Reitlehrerin auflisten. Welche Augaben kann ich geltend machen?

Ich muss für die Steuererklärung die Einnahmen und Ausgaben meiner Frau als Reitlehrerin auflisten. Ihr eigenes Pferd wird dabei zu Demozwecken auch genutzt.

Die Einnahmen sind klar. Das sind die Einkünfte aus ihren Unterrichtsstunden für Pferd oder Reiter.

Aber welche Ausgaben kann ich anführen? Spontan fallen mir dazu ein:

Fahrtkosten zum Unterrichtsort,

Reitkleidung,

Weiterbildungen und Unterricht, den sie erhält (Kursgebühr, Fahrtkosten dahin,

Übernachtung vor Ort,..),

Versicherung als Reitlehrerin,

Versicherung für ihr Pferd,

Versicherung und Steuer für den eigenen Pferdehänger,

Versorgungskosten für ihr Pferd (Stallmiete, Futter, Tierarztkosten, Schmied).

Kann mir jemand sagen, ob ich all diese Ausgaben angeben kann?

Gibt es evtl. weitere Ausgaben die ich nicht genannt habe?

Danke

Antwort
von memorization, 12

Gut Möglich, dass die Reitkleidung rausgeworfen wird, da sie Reiten als Hobby ebenfalls hält (so ähnlich lautet jedenfalls meist die Antwort des zuständigen FA).

Bei auswärtiger Übernachtung ist auch der Verpflegungsmehraufwand zu berücksichtigen, glaube ich. (An- und Abreisetag: 12 EUR), über 8 Std. 12 Euro, 24 Std. 24 EUR.

Ansonsten ist deine Aufzählung meiner Meinung nach korrekt.

Antwort
von Omikron6, 14

Durchsua möglich, dass es noch weitere Kosten gibt. Alle Kosten aufzuzählen ist wohl kaum möglich! Aber. Betriebsausagben sind Ausgaben die durch den Betrieb veranlasst sind. Prüfe die Ausgaben daraufhin mal ab. Das Finanzamt wird dir dann schon sagen, wenn etwas nicht als Betriebsausgabe anzusehen sein sollte.

Kommentar von zifnab2 ,

Meine Frau ist selbständig und eine Geringverdienerin (ca. 390€/Monat). Es sind keine Betriebsausgaben.

Kommentar von schleudermaxe ,

???? Aber laut Frage doch reichlich davon.

Kommentar von Omikron6 ,

Wer eine selbständieg Tätigkeit ausübt ist nich Arbeitnehmer sonder hat Einkünfte aus Gewerbebetrieb (§ 15 EStG) oder Einkünfte aus selbständiger Arbeit (§ 18 EStG). Und die dabei anfallenden Aufwendungen nennt man "Betriebsausgaben"!

Antwort
von schleudermaxe, 12

... das ghet doch bei Selbständigen alles nur noch per Online und in allen Programmen sind die Frage entsprechend voreingestellt. Nur lesen und eingeben und vergiß das häusliche Zimmer nicht.

Kommentar von zifnab2 ,

Das passiert bei uns nicht Online. Inwieweit kann ich den Wohnraum geltend machen?

Kommentar von schleudermaxe ,

... aber Gewerbetreibende müssen per Online, ich muß auch, jedenfalls hier bei uns.

Das Zimmer, wo sich die Unterlagen vom Betrieb befinden und von wo aus die Rechnungen geschrieben werden und in dem die Termine abgesprochen werden, meine ich.

Kommentar von MickyFinn ,

Sofern das Zimmer ein abgeschlossener Bereich ist... also eine Computerecke im Wohnzimmer reicht dazu nicht aus.

Kommentar von memorization ,

und dann bitte dran denken, dass die Kosten nur anteilig sind. (Gemessen am Gesamtwohnraum/ Größe des AZ)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten