Wie funktioniert die Kalendermethode?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

KONKRET ZU DEINER FRAGE

  • Eine Frau ist nur wenige Tage im Zyklus fruchtbar. Der Eisprung findet grob gesehen irgendwann in der Mitte des Zyklus statt. Zu Beginn und gegen Ende des Zyklus ist die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung daher recht gering, in der Mitte hoch. Die Kalendermethode versucht, durch simple Kenntnis der früheren Zyklusklängen grob abzuschätzen, wann die Frau fruchtbar ist und wann nicht. Man verlässt sich dabei auf die Annahme, dass auch der aktuelle Zyklus wieder etwa so lang ist wie die früheren Zyklen. Diese Annahme ist leider nur sehr eingeschränkt zulässig und der wesentliche Mangel an der Methode.
  • Die Kalendermethode ist SEHR UNSICHER und NICHT EMPFEHLENSWERT. Als einer Frau noch keine anderen Verhütungsmethoden und Kenntnisse zur Verfügung standen, erlaubte die Kalendermethode immerhin, die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft zu reduzieren. 
  • Je enger man den erlaubten Zeitraum (also die als unfruchtbar eingestuften Tage) legt und je großzügiger man den verbotenen Zeitraum (also die potentiell fruchtbaren Tage) ansieht, desto sicherer ist die Methode, aber an desto weniger Tagen darf man auch Geschlechtsverkehr haben. 
  • Moderne Fortentwicklungen der Kalendermethode berücksichtigen zusätzlich die Konsistenz des Zervixschleims und der Basaltemperatur (Symptothermale Methode).

ALLGEMEINES ZYKLUSWISSEN

  • Der erste Tag des Zyklus ist definitionsgemäß der erste Tag der Monatsblutung. Der Zyklus dauert etwa 23 bis 35 Tage, die Mehrheit der Zyklen dauert etwa 26 bis 32 Tage. Die meisten Frauen haben das Jahr über Schwankungen in der Zykluslänge von mehreren Tagen, und das selbst dann, wenn sie eigentlich einen recht stabilen, konstanten Zyklus haben.
  • Der Eisprung findet etwa 14 bis 16 Tage VOR DER NÄCHSTEN Menstruation statt. Leider weiß man ja aber nicht vorher, wann sie kommen wird. Die Eizelle ist nur etwa 12 Stunden befruchtungsfähig. Samenflüssigkeit bleibt in der Frau für bis zu 5 Tage fruchtbar.
  • Bei kurzen Zyklen wie 24 Tage findet der Eisprung also oft schon am 8. Tag statt (24 - 16 = 8). Verkehr an Tag 5 ist also quasi immer potentiell gefährlich, wenn man die Fruchtbarkeitsdauer des Samens berücksichtigt. Bei langen Zyklen wie 34 Tage findet der Eisprung also oft erst am 20. Tag statt (34 - 14 = 20).

ANGEWANDTE KALENDERMETHODE

  • Die bekannteste Variante der Kalendermethode ist die Knaus-Ogino-Methode. Sie nimmt man an, dass der erste fruchtbare Tag frühestens an Tag 18 vor der nächsten Menstruation und der letzte fruchtbare Tag spätestens 11 Tage vor der nächsten Menstruation vorliegt. Außerdem berücksichtigt man alle Zykluslängen der letzten 12 Monate und rechnet entsprechend für den aktuellen Zyklus: erster fruchtbarer Tag = kürzester Zyklus minus 18 Tag; letzter fruchtbarer Tag = längster Zyklus minus 11 Tage. Auf diese Art werden die natürlichen Schwankungen der Zykluslänge einer Frau immerhin einbezogen. Typischerweise ergeben sich so beispielsweise etwa 26-18 = 8 als erster fruchtbarer Tag und 30-11 = 19 als letzter fruchtbarer Tag. An den Tagen 20 des aktuellen bis 7 des nächsten Zyklus darf man also ungeschützten Verkehr haben und die Chance einer Befruchtung ist relativ gering. Bei durchschnittlichen Zykluslängen ist das immerhin etwa die Hälfte aller Tage.
  • Eine heutzutage sehr verbreitete Alternative ist die Fünfer-Regel, die ohne weitere Berechnung simpel annimmt, dass ungeschützter Verkehr in den ersten fünf Tagen ab der Menstruation und den letzten fünf Tagen vor der nächsten Menstruation (bei erratener, geschätzter Zykluslänge) eine Befruchtung ausgesprochen unwahrscheinlich ist. Bei durchschnittlichen Zykluslängen sind das etwa ein Drittel aller Tage. Die Sicherheit zu Beginn ist aber nur an den Tagen 1-3 wirklich gut, die Sicherheit am Ende ist vergleichsweise gut und relativ tolerant auch bei längeren Zyklen.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man errechnet den Eisprung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johannammm
14.11.2015, 23:20

Wie  macht man sowas 

Und was ist mit zyklus gemeint

0