Ich muss ein Referat über Stalin?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

1. seine Kindheit

2. seine Kampfzeit im Zarismus

3. seine Zusammenarbeit mit Lenin

4. seine Machtübernahme nach Lenins Tod

5. die Zwangskollektivierung

6. die Industrialisierung

7. die große Säuberung - Jahred des Terrors 1936- 1938

8. Hitler-Stalin-Pakt

8. Weltkrieg II

9. Zeit des Kalten Krieges

10. Personenkult

11. das Erbe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JBEZorg
20.04.2016, 11:19

Klassische westlche Akzentsetzung. Das sind völlig unsinnige Akzente auf propagandistisce Stossrichtungen.

2."Kampfzeit" ist schon so eine suggestive Bezeichnung.

3.Seine Zusammenarbeit mit Lenin klingt wie ein Slogan aus dem Bereich Personenkult. Seine Zusammenarbeit mit Lenin st kaum wichtig, da er zu der Zeit kaum wichtig genug war.

4.Machtkampf wäre richtger und wichtiger.

5.Die Kollektivierung(die unter keinem Zwang stattfand. Das ist eben der Punkt. Man lernt keine Geschichte, sondern Propaganda.) als Sonderpunkt hervrzuheben ist völlig unsinnig. Es sei denn man zielt wie viele Propagandisten darauf ab die bösen, bösen Greuel vom bösen, bösen Stalin hervorzuzerren. Das hat aber wenig mit Geschichte zu tun. Die Kollektivierung war ein Teil der Industrialisierung nd sollte in dem Zusammenhang behandelt werden.

6.Sollte man nicht eher gesamtwirtschaftliche Politik beurteilen? Generell sollte man die klassische Aufteilung in Wirtschaftpolitik, Innen- und Aussenpolitik bevorzugen.

7.Völlig unsinnige Jahresangaben. Warum diese 3 Jahre nur? Es gab auch keine "grossen Säuberungen" s wie sie in dummen Büchern rumgeistern. Es gab völlg unerschiedliche Phasen der internen Machtkämpfe, innenpolitischer Programme, gesellschaftlicher Umwälzungen während denen es einigen Verhaftungswellen kam. Da war nur der Krieg 1941-1945 eine Zäsur.

8.Was hat denn der für eine Bedeutung? Ein kleiner Vertrag von vielen Verträgen, die geschlossen wurden. Das sit wieder pure Propaganda und Versuch einer minderbedeutenden Sache eine unverhältnismässige Gewichtung zu geben. Der Vertrag rangiert irgendwo als Unterpunkt vom Unterpunt im Bereich Aussenpolitik.

9.Der Kalte Krieghat 1917 angefangen, also... Wenn, dann hat Stalin am heissen Teil des Kreges mitgemacht (Korea).

10.Den Punkt hat wieder die Riege um Chrustshoweine besndere Bedeutung gegeben. Letzendlich hat der Personenkult um Lenin den um Staln überdauert.

11.Wer dazu eine ehrliche Faktenbetrachtung agibt kriegt in Deutschland wohl kaum eine 1.

0
Kommentar von voayager
25.06.2016, 19:03

Danke - FrankoMajed

0

Wieviel Minuten darf das Referat denn dauern? Und hast du eine Leitfrage, bzw. einen thematischen Hintergrund?

Wenn es allgemein um Stalin geht, dann kannst du dich chronologisch an seinem Leben orientieren. Wenn es um politische Fragen geht, solltest du dich um Schwerpunkte bemühen und selektiv Punkte aus Stalins Leben einbringen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrankoMajed
19.04.2016, 21:35

Dankeschön:)

0

Du musst viel lügen um im Rahmen der im Westen üblichen Propaganda-Darstellung zu bleiben. Sonst gibt es keine volle Punktzahl in Deutschland.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind deine Hausaufgaben... man kann dir nicht sagen, was du da alles reinschreiben sollst ^^..

Jedoch kann man dir Tipps geben, bessere Referate zu halten, aber das hat nichts im dem Inhalt des Referates zu tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrankoMajed
19.04.2016, 21:34

Dankeschön aber ich wollte ja nur ein paar Tipps bekommen z.B. Auf was ich achten soll so was der gemacht hat oder nur so wo der geboren ist usw

0

Beachten muß man nicht viel.
Ein sehr weitreichendes Thema ;)

Kindheit/Jugend
Herrschaft in der UdSSR
Verbrechen
Heutige „Verehrung“ in Rußland und von Kommunisten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrankoMajed
19.04.2016, 22:28

Dankeschön

0
Kommentar von JBEZorg
20.04.2016, 11:23

Von Verbrecen häte ich gerne eine Liste. Und zar im Kontext der Zeit. D.h. ich werden seine "Verbrechen" mit denen Churchills z.B.vergleichen. Man mss schn Klaheit haben. Entweder betrachet man das alles als Verbrechen oder akzeptiert, dass es damals gängige Praxis war. Oder willst Heinrich VIII. von England seiner Verbrecen anklagen?

Von welcher Vererung in Russland sprichst du? Von der, die euch von eurer Presse vorgelogen wird? Es wird euch noch mehr Müll erzählt.

0
Kommentar von frider123
20.04.2016, 12:54

Damals gab es fast in allen Ländern Verbrechen. Es gehört halt nunmal auch dazu daß man über die Verbrechen von Stalin berichtet.
In Deutschland und Italien werden auch über die Verbrechen von Hitler und Mussolini gesprochen.
Man sollte keine Vergleiche machen, wär schlimmer war oder nicht.

Du hast vollkommen Recht, daß in den deutschen Medien viel verschwiegen wird und daß die Medien sich immer an eine bestimmte Richtung wenden.

1