Frage von ManuelHaas1222, 25

ich muss als hausaufgabe eine interpretation über eine kurzgeschichte schreiben. Was muss ich machen?

Antwort
von Minyal, 6

Die Inhaltsangabe braucht eine kurze Einleitung, einen Hauptteil und einen Schluss.

Die Einleitung sollte Titel der Kurzgeschichte, Name des Autors und Erscheinungsjahr beinhalten, falls vorhanden.

Der Hauptteil fasst den Handlungsablauf kurz zusammen mit Nennung der Protagonisten, Deuteragonisten/Antagonisten.

Der Schluss ermöglicht eine Rezension oder Interpretation des Werkes 

Merkmale der Inhaltsangabe:

1. Eine Inhaltsangabe wird im Präsens und Perfekt geschrieben
2. Die Inhaltsangabe steht in der 3. Person 
3. Indirekte Rede statt direkte Rede verwenden
4. Überflüssiges weglassen
5. Sachlicher, neutraler Stil

Antwort
von Sonnensunn, 12

Einleitung (mit Erscheinungsjahr, Autor Verlag und Kernaussage. Oft ist hierbei auch eine Hinführung zum Thema gewünscht)

Hauptteil (mit Inhaltsangabe, Sprache, Stilmittel und Beschreibung der Hauptpersonen und ihren Beziehungen)

Schluss (mit Intention des Autors und einem Schlusssatz)

Kommentar von ManuelHaas1222 ,

perfekt danke

Kommentar von Sonnensunn ,

☺ Gern

Antwort
von J1501, 10

Kommt immer drauf an. Aber die Stichworte Inhaltsangabe, charakerisierung der Hauptpersonen sollten dir nicht fremd sein

Antwort
von Turbomann, 9

Guckst du mal hier

http://www.online-lernen.levrai.de/deutsch-uebungen/interpretation/aufbau_interp...

Antwort
von AstridDerPu, 3

Hallo,

gib bei Google - wie Kurzgeschichte interpretieren - ein und folge den Links, z. B. diesen hier:

- frustfrei-lernen.de/deutsch/interpretation-kurzgeschichte-schreiben-deutsch.html

- schulzeux.de/deutsch/interpretationsaufsatz-mit-beispiel_kurzgeschichte.html

- online-lernen.levrai.de/deutsch-uebungen/interpretation/aufbau_interpretation_kurzgeschichte.htm

Ansonsten kenne ich das – auch in der heutigen Zeit - so, dass man
eine/n Klassenkameraden/in oder eine/n Schulfreund/in um Hilfe bittet
und dann gleich mit ihr/ihm zusammen Hausaufgaben macht oder lernt. Das
macht doch eh mehr Spaß als alleine!

Oder man bildet Lerngruppen, in denen man sich gegenseitig hilft und
unterstützt; z.T. auch 'fachübergreifend', so dass z.B. 'Mathe-Asse',
'Englisch-Assen' in Mathe auf die Sprünge helfen und umgekehrt.

:-) AstridDerPu

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten