Frage von GS1905Giresun28, 87

İch müsste Geld mit Brief verschicken?

Kann man sowas grundsätzlich machen ? ich lass es nir einschreiben und würde dazu noch einen Pulli und paar Briefe verschicken. Wie sicher ist es, dass das Geld ankommt ?

Antwort
von Miramar1234, 34

Einen kleinen Schein,den Du verschmerzen kannst und im Zweifel willst,könntest Du zwischen zwei Stanniolfolien und zwei dünne Pappen im Brief schicken.So wird es am ehesten nicht gefunden und von geschickten Plünderern im Bereich der "Beförderer".entnommen.Ansonsten haben die anderen vollkommen recht.10 Tacken einem Kind schicken,jo mei,geht schon mal.Liebe Grüße

Kommentar von GS1905Giresun28 ,

İch werde ja eine Strickjacke noch verschicken. Gehst das auch, wenn ich das Geld in einen kleinen Umschlag tuhe und dann in die Jackentasche und dann in Karton?

Kommentar von Miramar1234 ,

Bitte die Strickjacke im Päckchen ,harte Verpackung,Karton,etc.verschicken.Im Brief könnten die automatischen Maschinen beim Sortieren den unförmigen Brief beschädigen.Ja einen kleinen Schein könntest Du einlegen,wenn Du davon ausgehst,das es ankommen kann ,aber auch nicht.

Antwort
von berlina76, 42

Geld gehört nicht in einen Brief und ist auch nicht versichert. selbst in Einschreiben und Paketen nicht. Einzig als Wertbrief. Nur der kostet extra.

Antwort
von Lanaaaaaaa, 52

Als einzelnen Brief würde ich es dir nicht empfehlen. Aber da du ein kleines Packet hast, ist es sicherer als per Brief.

Trotzdem würde ich dir aber empfehlen den Pulli zu verschicken und das Geld zu überweisen.

Antwort
von dresanne, 17

Nimm diese Funktion, da kannst Du problemlos Geld versenden, hat die Post neu eingeführt:

https://www.deutschepost.de/de/w/wert-national.html

Antwort
von LonelyBrain, 31

Angeblich werden ja - gerade zur Weihnachtszeit - Briefe "durchleuchtet" um zu sehen wo Geld drinne ist und wo nicht. Aber das Briefe natürlich auch auf ganz andere Wege verschwinden können weiß ja jeder.

Mir ist das noch nie passiert - ich verschicke aber auch kein Geld mit der Post.

Es kann 100 mal gut gehen und 1 mal nicht. Die Frage ist ob du es riskieren willst oder nicht.

Antwort
von Papabaer29, 28

Hab ich schon ein paar mal gemacht. -Ist immer gut gegangen.

Antwort
von ciubacka, 23

Ist immer riskant. Wenn die Sendung verlorengeht, gibt es keinen Ersatz.

Als Brief in jedem Fall per Einschreiben versenden, die Banknoten (kein Hartgeld versenden!) in Alufolie einschlagen und zwischen mehrere Blätter Papier legen.

Wenn Du sichergehen willst, verschick das Geld per "Western Union" - das ist quasi der Nachfolger zur früheren Postanweisung. Ist zwar sündhaft teuer, aber dafür findet der Transfer nahezu in Echtzeit statt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten