Ich möchte zur bundeswehr Aber habe ein tattoo am handgelenk es ist eine rasierklinge hab ich gute chancen bei der bundeswehr?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die entsprechende Zentrale Dienstvorschrift beantwortet die Frage eindeutig:

Soweit sie [Tattoos] beim Tragen einer Uniform sichtbar sind (insbesondere im gesamten Kopfbereich einschließlich des Mundinnenraumes, im Bereich des Halses bis zum geschlossenen Hemdkragen,an den Unterarmen und an den Händen), sind abnehmbare Körpermodifikationenabzulegen. Ist dieses aufgrund ihrer Verbindung mit dem Körper nicht möglich (z. B. bei Tätowierungen), sind sie in geeigneter und dezenter Weise abzudecken.

Jetzt aber die gute Nachricht: Seit Januar 2015 gilt diese Vorschrift nur noch bei öffentlichkeitswirksamen Auftritten (z.B. Gelöbnissen) oder bei Medienauftritten auf besonderen Befehl.

Ansonsten dürfen Tattoos im Tagesdienst innerhalb militärischer Anlagen offen gezeigt werden.

Wie Du das Abdecken gegebenenfalls machst, ist Deiner Kreativität überlassen :-) Nachdem aber die Uniformärmel (wenn sie lang getragen werden) das Handgelenk recht gut bedecken, sehe ich wenig Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google mal : Darf man bei der Bundeswehr tatowiert sein ?  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Tattoos erlaubt sind, denke ich, dass du gute Chancen hast. Eine Rasierklinge ist ja nichts verbotenes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung