Frage von Herzenswunsch4, 667

Ich möchte zum Islam konvertieren: Was muss ich machen?

Hallo zusammen:)

Zu meiner Vorgeschichte: ich bin mit dem christlichen Glauben aufgewachsen, aber war nie wirklich gläubig bis jetzt und habe mich nicht wirklich mit Religion beschäftigt. Bin ab und zu mit in die Kirche, zu Veranstaltungen. Meine Eltern sind da aber ganz offen, sie lassen mir die Entscheidung.

Vor paar Tagen hatte ich aber einen Traum..ich sah mich wie ich ein weißes Kopftuch trug, komplett weiße Klamotten und in einem leeren Zimmer stand mit einer einzigen Tür als Ausweg. Plötzlich bekam ich höllisch angst. Es wurde alles dunkel und gruselige Kreaturen kamen in das Zimmer herein. Sie sahen einfach nur gruselig aus..ich habe keine Horrorfilme gesehen, daran kann es nicht liegen. Sie wollten nach mir greifen, ich war bewegungslos. Plötzlich hatte ich den Koran in meiner Hand und las daraus ..ich weiß nicht was ich las..aber plötzlich verschwanden die Kreaturen. Dann bin ich herzrasen aufgewacht.

Am nächsten Tag hat mich dann auf der Straße ein Moslem angesprochen und gab mir einen Flyer der Menschen den Islam näher bringen soll.

Als ich neulich allein zuhause war, überkam es mich. Ich konnte meine Tränen nicht mehr zurückhalten..ich weiß nicht wieso ich geweint habe..aber ich fühlte mich auf einmal so geborgen als ob mich Gott von oben beobachtet und will dass ich zum Islam konvertiere. Ich weiß auch nicht..

Ich möchte das wirklich machen oder wenigstens versuchen. An wem muss ich mich wenden..ich kenne nicht sehr viele Muslime..

Ich bin übrigens 16 :)

Antwort
von Schwoaze, 583

Was Du machen sollst? Nichts überstürzen, noch ein Weilchen nachdenken, mit Deinen Eltern und Freunden sprechen und Dich dann entscheiden.

Kommentar von SaadiQ9 ,

dafür muss sie kein vertrag eingehen? das ist auch ganz allein ihre entscheidung

Kommentar von Schwoaze ,

Ja eh! Aber mit der Familie und Freunden besprechen wird ja wohl kein Fehler sein.... wenn sie es sogar hier tut.

Antwort
von Tragosso, 365

Träume haben keine Bedeutung. Sie verarbeiten Infos. Aktuelle und welche die bereits länger her sind. Und dienen dem Gehirn einfach nur dazu, das ganze zu sortieren.

Ich habe schon so vieles geträumt, ich träume häufig und kann mich meistens gut daran erinnern. Darunter z.B auch wie ich ertrunken bin, oder jemanden zerstückelt und im Küchenschrank versteckt hab....Darunter aber auch noch eine Menge wirre Träume, die absolut keinen erkennbaren Sinn ergaben. Würde ich das alles für voll nehmen, dann hätte ich schon bald alle Situationen im Leben durch.

Antwort
von Meatwad, 497

Wegen einem Traum konvertieren? Bitte nicht! Sei froh, daß du nicht religiös bist und lass dich weder hier noch sonstwo von irgendjemand anwerben. Du lieferst den Anwerbern mit deiner Geschichte ja eine reine Glanzvorlage. Sei kritisch und hinterfrage das Ganze! Das ist die gesündeste Haltung. Lies vielleicht mal ein Buch, welches sich kritisch mit dem Thema Religion beschäftigt. Etwa von Richard Dawkins oder Christopher Hitchens. Kann nicht schaden.

Antwort
von xFragender001, 130

Lasse dich von biemandem beeinflussen, deine Entscheidung ist die richtige.

Ruf mal den Bruder Bilal an und informiere dich genauer

Antwort
von Sonnenstern811, 667

Überschlafe es besser noch einige hundert male. Du scheinst ja extrem leicht beeinflussbar zu sein, wenn so eine schwerwiegende Entscheidung schon von einem Traum abhängt.

Wenn ich das so lese, bekomme ich kein sehr gutes Gefühl.

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Deine Eltern könnten es auch nicht verhindern, wenn sie es wollten. Ab 14 Jahren ist bei uns Religionsfreihet, während in manchen Gegenden umgekehrt Konvertierende mit dem Tode bedroht und auch ermordet werden.

Antwort
von Mewchen, 458

ich hab auch schon davon geträumt, mit Kopftuch durch die Straßen zu rennen und zu beten. Das liegt allerdings einfach an der medialen Präsenz, die der Islam zur Zeit erfährt. Würde zur Zeit mehr über Katzenbabys geredet, würdest du sicherlich mehr davon träumen...

Aber beschäftige dich erstmal ein wenig damit. Lies in Foren, schau dir die verschiedenen Koranschulen an, leg dir selber einen Koran zu und wenn du dann wirklich immer noch konvertieren willst, wende dich an die nächste Moschee. Die freuen sich immer über Menschen mit dem Wunsch zu konvertieren. Aber sei vorsichtig.

Antwort
von Gegengift, 433

Dem Göttlichen kommst du mit einer Ideologie wie dem Islam oder  Christentum per se auch nicht näher. Ausnahmen bestätigen die Regel. Aber Religion ist nun mal auch ein menschliches theoretisch Konstrukt, dessen Weiterentwicklung ständig hinterher hinkt.

Antwort
von Panazee, 224

Na da haben der IS und die Medien ja ganz Arbeit geleistet. Einfach dafür sorgen, dass der Islam immer und überall präsent ist und auf die Leute "einprasselt" und schon werden ein paar Leute träumen, dass die zum Islam wechseln sollten und man hat neue Gläubige.

Die Kreaturen in deinem Traum könnten radikale Islamisten gewesen sein und denen kann man entkommen, indem man den Koran zitieren kann. In diesem Hotel auf Mali haben sie ja Leute frei gelassen, die den Koran zitieren konnten.

Ich würde ja nicht aufgrund eines Traumes zu einer Religion wechseln und schon gar nicht zu einer, bei der manche Anhänger dafür sorgen, dass viele Deutsche denken, dass du "Germanys next Selbstmordattentäter" werden könntest.

Wenn ich mich an meine Träume halten würde, dann wäre ich schon hauptberuflicher Drachentöter, einen Abgrund hinunter Faller, Gott (sic!), Bundeskanzler, König, Bettler, Zahnloser und noch vieles mehr.

Kommentar von NichtIchWerDann ,

Ich denke mal, dass du dich nicht einmal annäherungsweise mit dem Islam auskennst. Wer sagt denn, dass das was der IS macht auf ALLE Muslime zutrifft?

Man kann doch auch nicht Hitler für alle Christen verantwortlich machen.

Beispiel: Hitler war ein Christ, brachte über 6 Millionen Juden um und gilt als größter Massenmörder, den die Welt jemals gesehen hat. Kann man dann sagen, dass alle Christen so sind (rassistisch, judenfeindlich, ausänderfeindlich etc:)? Nein, kann man nicht.

So ist es auch bei den Muslimen. Nicht ALLE Muslime sind radikal und Terroristen.

Kommentar von Waldfrosch4 ,

@Nicht IchWerdann 

Wer sagt denn, dass das was der IS macht auf ALLE Muslime zutrifft?

  • Das zeigt dass du keine Vorstellungen davon hast wie der Islam in sich funktioniert .

Man kann doch auch nicht Hitler für alle Christen verantwortlich machen.

Es sei denn man wollteanderen ,so wie du hier ,völlig unterschiedliche Konzepte wie Okkultismus und den Christlichen Glauben ,die einander in den Grundlegendsten Lehren widersprechen, als ein und das selbe einsuggerieren ...

 Da die  meisten davon keine wirklichen Kenntnisse besitzen und nur das erzählen was sie zwar irgendwo aufgeschnappt haben ,aber niemals anhand der jeweiligen Schriften selbst untersucht und geprüft haben.

Auf GF ist das in der Tat zu 99 % der Fall.

Und du scheinst ein Parade Beispiel genau dafür zu sein .

Hast du den Koran und die Bibel gelesen ? 

Kommentar von NichtIchWerDann ,

Ja, habe ich und die Thora, das Veda (buddhistisches heilige Schrift).

Ich sage bzw. schreibe nichts, bevor ich nicht weiß, ob das stimmt. Und da ich selber Muslimin bin, sollte ich wenigstens, das wissen, was meine Religion besagt. Ich habe mich zuerst über meine Religion informiert und dann über die anderen. 

Es ist schon fast traurig, dass man das rumerzählt, was man aus den Medien "aufgeschappt" hat und das auch noch ohne das zu überprüfen.

 

Kommentar von Waldfrosch4 ,

@Nicht Ich WerDann

  • Die Tora ist nicht identisch mit der  Bibel .Die Jüdische Tora ist lediglich ein Teil der christlichen Bibel..
  • Hast du auch das Evangelium (incil ) gelesen ?

Nochmals also  hast du den Koran in einer Sprache gelesen ,die du auch fliessend spricht und verstehst ? 

Es ist schon fast traurig, dass man das rumerzählt, was man aus den Medien "aufgeschappt" hat und das auch noch ohne das zu überprüfen.

Das ist nicht fast traurig ...das ist sogar ganz sicher traurig !

Kommentar von Panazee ,

Wer sagt denn, dass das was der IS macht auf ALLE Muslime zutrifft?

Manche Leute tun das, aber ich nicht. Das ist jetzt schon das dritte mal innerhalb von drei Tagen, dass ich zum Thema Islam eine Antwort gebe und jedesmal ist einer dabei, der meine Antwort gar nicht richtig durchliest und mir vorwirft ich würde ein Pauschalurteil über alle Moslems fällen.

Ich habe die Bezeichnungen "radikale Islamisten" und "manche Anhänger" verwendet und nicht die Bezeichnung "alle Moslems".

Man kann doch auch nicht Hitler für alle Christen verantwortlich machen.

Ah, die Nazikeule. Ein Unterschied ist natürlich, dass Hitler nie gesagt hat, dass die Bibel ihm befiehlt alle Nicht-Christen auszurotten. Der hat sogar recht gute Beziehungen zu manchen muslimisch dominierten Ländern gepflegt.

Das ist aber alles irrelevant, weil ich, wie schon gesagt, nie geschrieben habe, dass alle Muslime so sind.

Mittlerweile bin ich etwas genervt. Immer wenn ich von "radikalen Islamisten" schreibe kann ich davon ausgehen, dass einer aufschlägt und schreit. "Du hast keine Ahnung. Nicht alle Moslems sind so.". Fehlt nur noch einer, der mir aufgrund dessen Volksverhetzung vorwirft. Für mich hat das bald schon etwas von "Man darf den Staat Israel nicht kritisieren, weil das per se antisemitisch ist". Landen wir langsam bei "Man darf den IS nicht kritisieren weil das per se anitmuslimisch ist?".

Mit genervten Grüßen

Panazee

Kommentar von Panazee ,

P.S.:

"Ich denke mal, dass du dich nicht einmal annäherungsweise mit dem Islam auskennst." ist übrigens das Totschlagargument schlechthin. Ich habe große Teile des Koran gelesen. Das nächste Totschlagargument, das ich auch schon bekommen habe, ist dann, dass man den Koran im Original, als auf arabischen lesen muss, weil die deutschen Übersetzungen fehlerhaft sind. Am Ende landet man bei "Wer nicht perfekt arabisch kann und den Koran nicht in dieser Sprache gelesen hat, darf beim Thema Islam gar nicht mitreden".

Ich weiß, dass die Mehrheit der Muslime auch nur ihre Ruhe haben wollen, aber ich weiß auch, dass es Stellen im Koran gibt, die man so auslegen kann wie der IS es tut, wenn man denn auf Krawall aus ist. Das Gleiche gilt auch für die Bibel. Wenn man Krawall will, dann findet man in den heiligen Büchern in der Regel irgendwelche Rechtfertigungsgründe, die es einem erlauben im Namen Gottes durch die Gegend zu randalieren und andere Menschen zu töten.

Kommentar von MobyDickDarm ,

Christliche Fanatiker gibt es auch.

Problem ist hat wenn man denen auch so leichtfertig Waffen zukommen lässt gibt es einen Desaster und Massenmorde an anderen Stellen.( z.B.alle Moscheen gehen in Flammen auf )

Die Waffenlieferungen an 3 . Welt Staaten ist wie ein Bumerang das wir das zurückbekommen in ihrer wahren Pracht.

PS....ich glaube dieses hatte ich schon vor 30 Jahren woanders geschrieben...Waffenhersteller verdienen sich Dumm und Dämlich..

Kommentar von Waldfrosch4 ,

Es ist naiv Christen mit Waffen Herstellern zu verwechseln .oder in einen Topf zu werfen.

Das Evangelum toliert kaum die Notwehr geschweige denn solches .

Das ist ein anderes Thema hier gehts um den Islam .

https://www.youtube.com/watch?v=EgZhPAb8k7Y

Kommentar von MobyDickDarm ,

Gäbe es keine Waffenlieferungen an 3. Welt Länder hätten wir so manche Probleme nicht.

Es gibt kein Grund z.B. Waffen wie der Leopard 2 an Saudi Arabien zu liefern oder Sturmgewehre an den Kurden

und sich dann als Politiker heuchlerisch voller Mitleid posaunend an das Deutsche Volk zu wenden und uns Angst und Trauer einzuflössen..

Das unsere Christen und Kirchenhäuptlinge in den 2. Weltkriegen den Nazis in den A...sch gekrochen sind , brauch ich hier ja auch nicht zu schreiben.

Kommentar von Waldfrosch4 ,

Nicht ALLE Muslime sind radikal und Terroristen.

  • gerade das ist aus Sicht des Islams das Problem .

Wird hier ganz gut analisiert 

https://www.youtube.com/watch?v=EgZhPAb8k7Y

Antwort
von Ale76, 101

Durch Jesus oder Mahomet spielt keine Rolle, ist dem Weg zu Gott das selbe...(nicht Direkt). Zum Islam kann ich dir aber nur sagen dass ich mich nie mals konvertieren würde! Lass es alles so wie ist und wenn Du genug von das Leben gelernt hast dann kannst du selber entscheiden! Ich selber lebe als Katholik aber denke als Theist! Träume sind Träume sind nicht real ...dafür gibt es aber welche Medikamente die dir wirklich helfen können, es kann sei dass bei dir ein Zwangstörung liegt!

Mfg

Antwort
von burgulu, 300

Finde heraus was du wirklich glaubst, lass dich nirgendwo und von niemandem radikalisieren, und überlege, an welche Tradition du dich binden kannst, denn eine Reli. ohne Traditionen wirst du kaum finden, bei den Formen der Reli.-Negation ist es ebenso.

Kommentar von YellowCrescent ,

Ein Imam hat mir das einmal so erklärt: "der Islam ist in die Welt gekommen, weil das Christentum versagt hat." Meine diversen Nachforschungen haben ergeben, dass tatsächlich ~ 50% des mehrheitlichen Christentums beim polytheistischen Mithras-Kult entlehnt ist, einschließlich Anteile in den verbreiteten Bibeln, seit dem Kaiser Konstantin I, Höhepunkt im Jahr 321, mit Einführung des Sonntags.

Kommentar von Waldfrosch4 ,

@YellowCresent

  • Nun ,in der Praxis kann jeder erkennen, dass das Christentum im grossen und ganzen sicherlich nicht versagt hat ,im Gegenteil zum Islam .Das kann jeder daran erkennen ,das in Islamischen Staaten die Unmenschlichkeit herrscht ,wo eine Scharia die Menschenrechte negiert .Und welche dort mit Füssen getreten werden.
  • Das ist kein Wunder wenn wir das islamische Gottes Bild und Menschen bild mal genauer unter die Lupe nehmen.Und dieses mit dem Gottesbild und Menschen bild des Christentums verglichen :
  • Während in der Welt wo man auf 2000 Christentum zurückschauen kann (dessen Wurzeln jetzt  abgelegt worden ist ,mit klaren Sichtbaren negativen Auswirkungen .)....Immer noch die menschen Freundlichkeit und Würde  jedes einzelnen Menschen im Vordergrund steht .
  • Theoretisch / Theologisch  sind diese Behauptungen des Imams  ,leicht wiederlegbar,aber sicherlich ist das müssig bei Leuten die nicht mal erkennen was sichtbar vor ihren Augen in der realen Welt geschieht .
Kommentar von burgulu ,

An deinem Kommentar kann ich nicht erkennen, mit welchen Attributen du das Christentum genau zu schmücken gedenkst. Vielleicht eine Art Neo-Barock? Es ist aber gewiss falsch, von einem "islamischen Gottesbild" zu sprechen. Solches gibt es nicht, darum kannst du es nicht "unter die Lupe" nehmen.

Kommentar von Waldfrosch4 ,

Die Realität straft dich lügen !


https://www.youtube.com/watch?v=ydQyPYTRi3I

Kommentar von burgulu ,

Was in der realen Welt geschieht ist, dass die lobenswerten guten Eigenschaften dieses Christentums nur kleckerhaft vorkommen. Da brauchst du gar nicht weit zurück, in Geschichte: das christlichste Land in Afrika, ein Kapitel über Ruanda, in Markus Weingardt: "Religion macht Frieden". Vielleicht hast du nur etwas religiöses mit der technischen Zivilisation vermischt?

Antwort
von Thekakwhita, 193

Dern Traum kann auch eine Warnung davor sein, nicht zum Islam zu konvertieren. Die Kreaturen können Konflikte und Streit bedeuten. Vielleicht im Zusammenhang mit den Attentaten in Paris. Der Koran will dir sagen, dass du deinen Weg selber finden musst. Das muss nicht unbedingt der Islam sein. Es muss überhaupt keine Religion sein.

Ich hatte auch mal einen Traum, der mir gesagt hat, ich muss mein Leben ändern. Ich habe von einem untergehenden Schiff geträumt, von dem ich mich in letzter Sekunde retten konnte. Seitdem ich mein leben geändert habe, ist der Traum weg. Ich bin kein Moslem. Aber wesentlich glücklicher als vor diesem Traum

Antwort
von Phantom15, 292

wegen einem Traum  

Wenn man mal überlegt was man so alles träumen kann und würde dem nachgeben, ....  Manche Träume lassen einen zwar nicht mehr los, aber Du solltest nicht überstürzt handeln. Zumal man nicht einfach wieder wegkommt vom Islam. Und du bist erst 16, also in einer Phase wo man sich findet, wo man immer neues entdeckt, heute dies morgen das.Träume sind teils unverarbeitete Eindrücke, Erfahrungen. http://www.lexikon-der-traumdeutung.de/traumdeutung-religion

Schau dir meinen Link mal an.

Antwort
von me2312la, 549

ich würde dir raten dich erst einmal näher mit dem islam zu beschäftigen... ich habe auch schon von king kong geträumt und habe mir deshalb keinen affen angeschafft... erkundige dich bitte genau, gerade wenn es um religiöse fragen geht,solltest du allein entscheiden, was du tust,warum du es tust... lass dich nicht von anderen beeinflussen... wenn du dir ganz sicher bist das du diesen schritt wagen möchtest, weil du dich dort geborgen fühlst musst du die shahada sprechen, manchmal werden dafür zeugen erwartet, manchmal musst du das nur für dich tun...  das glaubensbekenntniss macht aber erst sinn, wenn du bescheid weißt über den islam...seine werte,rechte und pflichten...alles gute

Antwort
von ML73AT, 149

Wundert mich nicht dass du davon träumst, wenn es dauernd in den Nachrichten ein Thema ist. Aber nur weil du einen Traum mit positiver Verknüpfung dazu hattest, solltest du nicht gleich zum Islam konvertieren.

Ich hab mal in der Nacht geträumt, dass ich eine Rinderzucht aufbaue, und hab nach dem Aufwachen sogar eine Weile darüber nachgedacht. Aber es war ein Traum, mehr nicht.

Ist aber deine Sache, wenn du meinst, es war ein "Zeichen" von oben, oder sonst was, und du es durchziehen willst.

Antwort
von meliglbc2, 162

Unter Träume verstehen viele etwas anderes, manche behaupten es wären nur Dinge, die das Gehirn verarbeitet und man sowas keine Bedeutung schenken soll.

Manche behaupten Träume würden unsere Zukunft voraussagen oder wie man einen Traum deuten kann und das Träume nicht unbedeutend sind.

Genauso ist es wie mit dem Religionen. 

Manche sind der Meinung, dass es keinen Gott gibt und das man auch ohne zu einer Religion anzugehören ein gutes und zufriedenes Leben führen kann. 

Manche jedoch brauchen ihren Glauben da, sie sich durch ihre Religion sicher fühlen und das Beten sie stärkt.

All diese Meinungen und Ansichten sollte respektiert und nicht schlecht dargestellt werden.

Es ist dein Leben und du kannst entscheiden, was du machen willst und zu welcher Religion du angehören willst.

Rede am besten mal mit deiner Familie und wenn du willst, kannst du ja mal in die Moschee gehen und dort mit dem Imam reden. :)

Ich persönlich finde es schrecklich, dass der Islam dank den Terroristen im schlechteren Licht steht. 

Der Islam hat nix mit solchen terroristischen Monstern zu tun! 

Sie töten Nicht Muslime und sagen: Ihr seid keine Muslime. Sie töten Schiiten und sagen ihr seid die falsche Art von Muslimen. Sie töten Sunniten und sagen ihr seid keine frommen Muslime. Sie töten jeden und finden immer einen Grund, weil es nicht um den Islam geht sondern um Herrschaft durch Angst und Schrecken.
Antwort
von MobyDickDarm, 212

Träume sind Schäume :-)

An deiner Stelle würde ich noch warten und mir Gedanken machen für was mein Leben wichtig ist und nicht für Blender aller Arten  meine Zeit unnötig investiere.

PS : Schönredner kenne ich zu genüge .

Antwort
von 80116, 31

mashaallah das ist eine Einladung :) lass dich von nichts und niemanden beeinflussen schnapp dir einen Quran in deutscher Übersetzung schaue dir Vorträge an oder geh auch in die nächste Moschee wo deutsch unterrichtet wird :) bin auch so ähnlich wie du durch träume dazu gekommen zu rechahieren und bereue keinen Tag meines Lebens mich für den Islam entschieden zu haben es war die beste Entscheidungm meines Lebens. Und konvertiere so schnell es geht denn man weiß nie wann unser letzter Atemzug da ist das praktizieren lernst du sowieso im nachhinein Schritt für Schritt sind im Endeffekt Menschen und keine Roboter :) 

Wen Allah rechtleitet den kann niemand in die irre führen insha Allah und Wen Allah in die irre führt den kann niemand rechtleiten. 

Bleib standhaftig du wirst es niemals bereuen viel Spaß auf dem weg :) LG 

Antwort
von pbheu, 59

kompliment, immerhin hast du die diskussion richtig zum laufen gebracht.

ganz böse gesagt ist es mit dem islam wie mit dem rauchen: momentan gewöhnen sich das viele lieber ab, nur einige wenige finden es ganz besonders cool...

und nicht ganz so böse:

da gibt es vier, fünf grosse religionen au der ganzen welt, und ein paar dutzend naturglauben noch dazu - und nur in arabien und umgebung entsteht eine monotheistische religion, die sich dann in drei teile aufspaltet.

an sich glauben alle an genau den gleichen gott, die gleichen propheten und die gleichen alten geschichten. und angeblich (!) wegen zwei, drei details, die unterschiedlich gesehen werden, bringt man sich gegenseitig immer wieder um.

der arme grosse gott, der dabei zusehen muss. ich denke, er weint in letzter zeit häufiger mal....

also, denk nicht ans konvertieren, denk ann die gemeinsamkeiten - und bleib was du bist.

ps:

ich habe neulich geträumt, ich könne fliegen. deswegen springe ich noch lange nicht aus dem fenster.

Antwort
von DepravedGirl, 213

Was für ein grandioser Zufall.

In Frankreich haben erst vor wenigen Tagen Anschläge statt gefunden und du, ein brandneuer User der stolze 14 Punkte auf GF "erreicht" hat, schreibst nun, dass du zum Islam konvertieren willst und tischst uns dabei eine absurde Geschichte auf.

Deine Story ist eine nette Trollgeschichte um Aufmerksamkeit zu bekommen, weil du weißt, dass gegenwärtig die meisten Leute auf den Islam nicht gut zu sprechen sind.

Entweder du lachst dich jetzt kaputt oder du willst absichtlich Unfrieden stiften oder du bist einfach geil auf Aufmerksamkeit.

Kommentar von 76g6ubu ,

Du kann ja alles durchschauen :D Für mich klingt die Frage nicht nach Trollbeitrag, aber du weißt ja sowieso alles besser. 

Kommentar von DepravedGirl ,

Das ist meine Meinung, wenn du eine andere Meinung hast, dann herzlichen Glückwunsch und auch herzlichen Glückwunsch dazu, dass du alles glaubst was du liest.

Kommentar von Frikadellka ,

Islam sagt nicht dass  Muslime jemanden umbringen müssen. Nicht alle Muslime sind so wie du denkst. Wenn es in Deutschland Nazis sind, wieso sagen Muslime nicht dass alle Christen Nazis sind?!
Und ihr seid schon bereit den Islam anzumeckern, was in Paris passiert ist, ist wirklich eine traurige Geschichte, weil da irgendwie 100-200 "Unschuldige Menschen umgebracht worden?!
Wieso sagt denn keiner über Syrien, Iran, Afghanistan, Egypten? Denn da werden noch mehr Mehr Unschuldiege Menschen "Täglich" von Christen getötet. Und ihr findet trotzdem dass Muslime die blödeste sind

Kommentar von DepravedGirl ,

Ich habe nicht geschrieben dass Muslime blöd sind, sondern dass der Fragesteller ein Troll ist, das ist alles.

Kommentar von 5675h ,

Du weißt schon, dass sich hauptsächlich Sunniten und Schiiten gegenseitig abschlachten, ganz ohne, dass der böse Christ etwas macht.  

Kommentar von Waldfrosch4 ,

soviel zum Bösen Christen:

https://www.youtube.com/watch?v=ydQyPYTRi3I

Kommentar von furkansel ,

also ich glaube dem fragesteller

Kommentar von DepravedGirl ,

Du hast das Recht auf eine eigene Meinung.

Kommentar von Waldfrosch4 ,

Dem Verdacht kann ich nur zustimmen!

Kommentar von DepravedGirl ,

Ok

Antwort
von Neelo, 493

Kannst du denn nicht an Gott glauben und dich mit ihm verbunden fühlen ohne eine Religion, oder weiterhin als Christ?

Kommentar von Waldfrosch4 ,

Wie soll das gehen ? 

Jeder der mit Religon sich befasst und glaubt der wird nicht umhinkommen Gottes und Menschenbilder zu betrachten .

Diejenigen von Christentum und Islam sind nicht gewiss nicht vereinbar ...miteinander .

Antwort
von Yankors, 224

Obwohl ich Moslem bin, wuerde ich Dir von diesem Schritt, auf Grund deines Alters, abraten. Beginne Dein junges Leben nicht mit einer Unbekannten.

Wenn Du in ein paar Jehren immer noch den festen Willen hast in eine Moschee zu gehen um dort in Anwesenheit des Imans und der zeugen feierlich die SHAHADA zu sagen,dann Inshallah soll es sein. Der Islam ist  uer immer und ewig und keine Schminke die man sich am Abend vor dem Schlafengehen, wieder aus dem Gesicht wischt.

Asalamu aleikum,rachmatulahi

Tareq Abdullah

Kommentar von Waldfrosch4 ,

Bravo!

Das erste mal das ich ein vernünftige  und ehrliche Antwort von einem Muslim auf GF lesen .

Da würde mich jetzt die Richtung des Islams interessieren der du folgst .

Ahmadiyya?

Kommentar von Yankors ,

Danke fuer die Blumen. Nein ich bin Sunni aus Qatar

Antwort
von RoteRose93, 176

Und wenn du träumst das du aus dem Fenster springst , machst du das dann auch?! Nur wegen einem Traum.....

Antwort
von Still, 332

 Gott würde sich auch über ein lesen in der Bibel und ein paar Gebete freuen.

Kommentar von Gegengift ,

.. oder über ein Lesen im Koran und ein paar Gebeten.

Antwort
von ArtYT, 343

Nur weil man davon träumt, bedeutet es noch lange nichts. Ich habe auch von Jesus geträumt.

Bin auch Christ. Aber deine Sache.

Antwort
von ItsJustMe38, 300

Du hast doch den Flyer :)

Ab in die Moschee, von der der Flyer ist...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community