Frage von fragdochjunge, 112

Ich möchte zu einem psychologen,ich soll aber zu erst zum Hausarzt gehen was soll ich ihm sagen?

Antwort
von Dahika, 23

Wer sagt das, dass du zuerst zum Hausarzt sollst? DAs kannst du machen. Er wird dir halt eine Überweisung ausstellen. Aber du musst da nicht hingehen, jedenfalls nicht von der Krankenkasse aus. Du kannst auch gleich zum Therapeuten gehen.

Du kannst aber auch erst mal zu einer psych. Beratungsstelle gehen. Die gibt es in jedem größeren Ort. Dort sind auch Psychologen angestellt, die zum Teil auch eine Therapieausbildung haben. Und keinen Deut schlechter sind als niedergelassene Psychotherapeuten.

Du kannst dort einfach hingehen und dir einen Termin geben lassen. Es ist kostenlos, du brauchst keine Versichertenkarte, und als Jugendliche wartest du auch nicht lange.

Antwort
von julianne333, 36

Ich habe bei meinem Hausarzt auch mal so ein Gespräch gehabt.               Ich hab gesagt das es mir Schlacht geht und ich professionelle Hilfe brauch. Er fand es gut das ich selbst diese Einsicht hatte. Und ich hab eine Liste mit allen  Psychologen, Therapeuten usw bekommen die es in meiner Umgebung gibt. 

Du musst nix erzählen was du nicht willst. Dein Arzt wird wahrscheinlich noch wissen wollen ob du Medikamente als unterstütztung möchtest. 

Aber hab keine Angst nach Hilfe zu fragen.

Kommentar von KillerFerkel ,

Das mit den Medikamenten wird aber auch nochmal vom Psychologen direkt hinterfragt sofern er diese nicht als notwendig ansieht

Kommentar von fragdochjunge ,

Ok weil ich dachte ich muss schon alles erzählen aber bei einem professionellen psychologen fühle ich mich viel wohler.

Antwort
von KillerFerkel, 34

Geh zu deinem Hausarzt und sage ihm das du eine Überweisung zu einem Psychologen haben möchtest, diese wird dir in der Regel ohne viele Fragen ausgestellt.

Dann suchst du dir einen Psychologen und hast dort 5-6 Probesitzungen in der dich dein Psychologe zu allem möglichen befragt. Es wird geschaut wie dein seelische Befinden ist und ob er zu dir eine Bindung aufbauen kann. 

Bei meinem war es so das er anfangs viel von sich selbst erzählt hatte um einen Draht zu mir zu bekommen und irgendwann hab ich dann von selbst angefangen zu erzählen.

Mit meinem Hausarzt hatte ich bei der Geschichte keine Probleme klar du solltest kurz schildern warum du da hin möchtest da es verschiedene Arten der Psychotherapie gibt somit kann dein Hausarzt eventuell gleich an den richtigen Überweisen.

Kommentar von fragdochjunge ,

Ich glaube ich leide unter Depressionen und das seit Jahren und es gibt auch sehr starke Gründe dafür aber die möchte ich mit einem normalen Hausarzt nicht besprechen weil ich mich dabei unwohl fühle.Dann frage ich nach einer Überweisung.

Kommentar von KillerFerkel ,

Viel Erfolg und gute Besserung :)

Kommentar von KillerFerkel ,

Als kleiner Tipp noch: Versuch einen Psychologen zu finden der deinem Alter entspricht, die älteren (nicht alle) sind meist schon sehr abgestumpft. Ich persönlich bin 25 Jahre und habe einen 10 Jahre älteren Psychologen und finde diesen persönlich besser als den der 30 Jahre älter war als ich. Der junge Psychologe konnte viel besser auf mich eingehen und mich in manchen Dingen besser verstehen als der Alte

Kommentar von fragdochjunge ,

Ok ich hoffe ich finde den richtigen,danke.

Kommentar von KillerFerkel ,

Verlass dich auf dein Gefühl, ich fand meinen Psychologen schon am Telefon sehr sympathisch ;)

Antwort
von mia1286, 35

Hole dir am besten erstmal eine Beratung, was für eine Therapie für dich in Frage kommt. Es gibt da so viele unterschiedliche "Angebote", da ganz allein durchzufinden kostet Zeit und Nerven. Bei der AWO in deiner Stadt oder beim psychologischen Notdienst hilft dir ganz sicher gerne jemand dabei.

Du musst deinem Hausarzt aber nicht alles erzählen wenn es dir evtl unangenehm ist. Sag ihm, dass du eine Überweisung brauchst und wenn er nachfragt dann sagst du ihm, dass er dir psychisch nicht gut geht.

Alles Gute !!

Kommentar von fragdochjunge ,

Danke! Also ich glaube ich leide unter Depressionen und das seit Jahren ich kann diese Last einfach nicht mehr tragen.Bei einem normalen Hausarzt fühle ich mich unwohl aber ich werde dann nach einer Überweisung fragen hoffentlich lande ich nicht bei einem komplett falschen psychologen der mir nich weiter helfen kann.

Antwort
von Alsterstern, 40

Sage einfach, dass es Dir nicht gut geht und Du Probleme hast, die Du mit einem Psychologen besprechen möchtest. Du musst einem Hausarzt keine Rechenschaft ablegen.

Antwort
von Lukilaki, 30

Du musst, bevor du zum Psychologen gehst, dich immer zuerst durchchecken lassen... Es ist schwierig, den normalen Hausarzt dabei zu umgehen, es kann ja auch an etwas medizinischen liegen 

Kommentar von fragdochjunge ,

Muss ich mich dann als erstes bei einen Hausarzt durchchecken lassen? 

Antwort
von Repwf, 38

Wer sagt denn das du erst dahin sollst ?

Kommentar von fragdochjunge ,

Ich habe jemandem gefragt und diese Person meinte ich muss zuerst zu einem Hausarzt gehen und ich weiß nicht wie ich anfangen soll was wird er machen was muss ich sagen ... 

Kommentar von Repwf ,

Das ist auch Quatsch! Da Überweisungen keine Pflicht mehr sind brauchst du bichtmehr erst zum Hausarzt! 

Antwort
von Bauigelxxl, 33

Das du eine Überweisung für den Psychologen brauchst.

LG

Kommentar von fragdochjunge ,

Ok..danke.

Antwort
von Beiba, 46

Dass du zu einem Psychologen willst.

Kommentar von fragdochjunge ,

Ja aber was wird er machen? Mich abfragen und einen psychologen empfehlen oder wie soll das gehen ich fühle mich dabei unwohl.

Antwort
von BeerenBombe, 10

Welcher Mac Lippenstift ist das

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten