Frage von sunryze, 63

Ich möchte Widerspruch gegen die Entscheidung der Prüfungskommission einreichen - Wie mach ich dies richtig?

Ich habe bereits den Hauptteil zusammengeschrieben. Mögen mal die Fachmänner unter euch ein Auge darauf werfen?

Widerspruch gegen das Nichtbestehen des Abiturs vom 22.06.2016

Sehr geehrte Damen und Herren, gegen den in der Betreffzeile genannten Bescheid erhebe ich hiermit Widerspruch. Für meinen Widerspruch führe ich folgende Begründung an: Ich sehe die Beurteilung meiner mündlichen Prüfung im Fach Religion mit 3 Punkten als missverständlich und nicht nachvollziehbar. Es muss ein kollegialer Fehler beim Verfahren vorliegen. Ebenso möchte ich die Befugnis über die Besichtigung des Prüfungsprotokolls kriegen, um zu sehen, welche Fehler mir von der Prüfungskommission vorgeworfen wurden. Eine detaillierte Argumentation möchte ich mir fürs spätere aufheben.

Mein Ziel ist es die mündliche Prüfung im Fach Religion nochmal ablegen zu können, oder mithilfe einer Korrektur des Prüfungsverfahrens meine Note in den Wertebereich zu bringen, in den sie tatsächlich gehört.
Ich möchte die detaillierte Argumentation nicht in das Brief schreiben, sodass die Tutoren sich schon auf meine Aussagen vorbereiten können.

Antwort
von Elfi96, 28

Korrektur.  Alles, was ich in Klammern gesetzt habe, ist entweder überflüssiger Text oder Info für dich.

Sehr geehrte Damen und Herren, gegen den in der Betreffzeile genannten Bescheid erhebe ich hiermit Widerspruch. Für meinen Widerspruch führe ich folgende Begründung an: Ich sehe die Beurteilung meiner mündlichen Prüfung im Fach Religion mit 3 Punkten als missverständlich und nicht nachvollziehbar. (Es) Meines Erachtens nach muss ein kollegialer Fehler beim Verfahren vorliegen. (Ebenso möchte) Darüber hinaus verlange ich die Befugnis über die Besichtigung des Prüfungsprotokolls (kriegen) , um (zu sehen) nachvollziehen zu können, welche Fehler mir von der Prüfungskommission vorgeworfen wurden. Eine detaillierte Argumentation (möchte) hebe ich mir für(s) später(e)  auf(heben).

Mein Ziel ist es, (Komma vergessen) die mündliche Prüfung im Fach Religion (nochmal) erneut ablegen zu können, oder mithilfe einer Korrektur des Prüfungsverfahrens meine Note in den Wertebereich zu bringen, in (den) dem sie tatsächlich gehört.

LG

Kommentar von sunryze ,

was hältst du von "onetop0"-'s Vorschlag?

Kommentar von Elfi96 ,

Ist auch sehr gut. In wieweit  das korrekt ist, kann ich nicht beurteilen, da ich mich durch meine Schullaufbahn nie in einer solchen Situation befand. LG und viel Erfolg 

Antwort
von DukeSWT, 35

"kriegen" würde ich mit "erhalten" ersetzen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community