Frage von Masatuka123, 74

Ich möchte und kann ich nicht losslassen?

Hallo ihr Lieben.. Ich bin seit 3 Tagen mit meinem Freund getrennt wir waren 2 Jahre zusammen...es ging schon länger so das er Schluss Gemacht hat Aber ich immer an ihm hänge ich kann ihn nicht loslassen...Er meint auch oft er will sich mit einem Mädchen vor mich stellten damit ich dann verstehe das ich ihn gehen lassen soll...er weiß gar nicht wie es mir dabei geht wenn er solche Sprüche raus lässt..oder der Gedanke vielleicht wird ein anderes Mädchen mit ihm glücklich macht mich total fertig..Ich kann einfach nicht loslassen :-( Ich schicke ihm die ganze Zeit Nachrichten das ich einfach nicht ohne ihn kann...es waren sehr schöne 2 Jahre die ich einfach nicht gehen lassen will.. 😢

Antwort
von Wonnepoppen, 24

Das ist sehr egoistisch von dir, er ist nicht dein Eigentum, das solltest du akzeptieren!

Antwort
von Sonja66, 18

Verständlich ist das schon.
Willst es halt nicht wahrhaben und das Schöne alles wieder haben.

Nun ist es aber so, dass es durchaus auch Vorteile für dich haben wird, auch wenn du die jetzt noch nicht sehen willst.
Kannst du dich an einen Fall in deinem Leben erinnern, wo du mal was Altes gehen hast lassen und dir das Neue lieb und recht war?

Diesmal aber denkst du, dass dir alles Alte, Vertraute und Liebgewonnene fehlen wird und dass du es nicht mehr haben wirst.
Das aber stimmt nicht!
Beobachte genau und sehe, wann sich Altes im Neuen wieder zeigt.

Sag vertrauensvoll JA zum Neuen. Sicherlich wird viel Gutes für dich dabei sein.
Tu, was zu tun ist. Greife Neues an und werde wieder glücklich damit.

Es stimmt nicht, dass du nicht ohne ihm kannst. Es stimmt einfach nicht. Du denkst falsch damit. Denke anders und realistisch. Du kannst sehr wohl ohne ihn, bist eigentlich von keinem ständig abhängig. Beweise dir das mal, dann bist du unabhängig und kannst viel leichter und unbeschwerter leben. Das solltest du dir wert sein.

Lass deine Lebenskräfte und Energien raus und fließen und setze sie für etwas ein. Für all das, was dir wichtig ist.

Hattest du auch schon mal die Situation, dass an dir etwas oder jemand sehr klebte und klammerte?
Wie war das für dich? Macht dich das verständnisvoller und toleranter, wenn du daran denkst, wie unangenehm dies sein kann?
Und auch für dich ist es eine Qual, zu intensiv an jemanden zu hängen, zu anhänglich und abhängig zu sein, weil du dich damit selbst zu einer Sklavin machst, die du ja eigentlich gar nicht sein müsstest.

Fang doch gleich an, was Schönes für dich zu machen......  :-)))
Beweise dir doch gleich, dass du auch ohne ihn dein Leben gestalten und genießen kannst, alles andere ist doch Unsinn und unwahr.

Und wenn es sein soll, dass ihr zusammen sein sollt, dann kommt er wieder, aber nur, wenn du eigenständiger bist, weniger abhängig, das ist einfach zu anstrengend und unattraktiv für ihn sonst.

Gewinnen beginnt mit beginnen!!!
Also los.....  :-)


Antwort
von nurbilligwillig, 17

Du, Arme! Ich kann gut verstehen wie Du darunter leidest. Ich denke, es ist auch völlig normal, dass man noch eine Weile an dem Partner hängt und der gemeinsamen Zeit nachtrauert, vor allem wenn man die- oder derjenige ist, die bzw. der verlassen wurde, da es für das Selbstwertgefühl ein schwerer Schlag ist, wenn man gesagt bekommt, dass man nicht mehr geliebt wird... Wenn das bei Dir nicht so wäre, würde ich denken, dass Du nicht normal bist.

Was sollst Du jetzt machen? Ich denke, Du musst lernen, loszulassen. Das wird Dir dann auch in Deinem späteren Leben nützen, da es leider nicht das letzte Mal gewesen sein wird, dass Du so etwas erleben musst. Menschen trennen sich, ziehen fort oder sterben irgendwann (z. B. die Eltern). Aber wie macht man das, loslassen? Ich denke, ein Teil davon machst Du schon, nämlich trauern. Das ist wichtig und gut. Aber Du kannst nicht richtig trauern und loslassen, wenn Du nicht akzeptierst, dass Schluss ist und immer wieder den Kontakt suchst, in der Hoffnung, dass vielleicht doch noch irgend etwas geht. Ich denke, Du solltest konsequent den Kontakt abbrechen. Dann solltest Du Deine Freundschaften aktivieren, unter Leute gehen, Deinen Tag mit Aktivitäten füllen anstatt ständig an ihn zu denken. Ich wünsche Dir, dass es Dir bald besser geht! Du schaffst das! Und keine Sorge, Du wirst wieder einen netten Jungen finden, mit dem es noch besser wird... Alles Gute!

Antwort
von Ramonaralf, 13

Du musst es akzeptieren das es jetzt vorbei ist ,es waren schöne zwei Jahre, die schöne Zeit kann dir keiner nehmen. Trennungen tun immer weh. Schließe mit dem ab was einmal war. L.g

Antwort
von luka14141, 21

So traurig es auch klingen mag das leben geht weiter. Lass ihn ziehen und dich selber auch lass los du kannst ihn ja nicht zwingen oder. Mag sein das ihr eine sehr schöne zeit hattet läuft die Zeit weiter. Er war anscheinend nicht der richtige. Such dir einen neuen oder knüpfe mit anderen leute Kontakte.

LG

Antwort
von meinerede, 30

Hast Du denn gar keinen Stolz, dass Du Dich auch noch zur Stalkerin entwickelst??? Die 2 Jahre sind Vergangenheit, Zukunft gibt es keine. Und erst recht nicht mit diesem Verhalten. Wende Dich um und geh´, dann hast Du eher die Chance, dass er eines Tages reumütig zurückkommt.

Antwort
von Ostsee1982, 6

Alleine mit dem Fragetitel ist schon alles gesagt. Du kannst und willst nicht. Vielleicht ist es so, dass er nicht versteht wie es dir mit solchen Antworten von ihm geht aber scheinbar verstehst du auch nicht, dass ihm dieses hinterher rennen zuviel ist, dass er sich mit solchen Antworten freischaufelt, dass du mit dem ständigen Nachrichten schicken Grenzen überschreitest, ihn mit Gefühlen konfrontierst die er nicht möchte. Abschließen kann man sowas nicht von heute auf morgen und auch nicht nach 3 Tagen aber es abzuschließen ist deine Aufgabe und zwar ohne ihn.

Antwort
von alisauvage, 23

Trennungen tun weh, und es dauert, bis man sie überwunden hat.
Wenn er nicht mehr will, dann wirst Du ihn auch mit Nachrichten zurück gewinnen. Du wirst sogar das Gegenteil damit erreichen.
So hart es ist: gewöhne Dich an den Gedanken und akzeptiere ihn, dass diese zwei schönen Jahren vorbei sind. Die kann Dir aber auch keiner nehmen! Es war eine tolle Zeit, und jetzt fängt eine neue Phase in Deinem Leben an - und Du hast alle Möglichkeiten, in welche Richtung es sich entwickelt.
Nimm Dir jetzt die Zeit zum traurig sein, heul Dir dabei die Augen aus, aber früher oder später bist Du darüber hinweg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten