Frage von Droller, 159

Ich möchte unbedingt für den Geheimdienst, die Polizei oder die Bundeswehr arbeiten, meine Eltern sind dagegen, raten zur Kochlehre, was nun?

Expertenantwort
von navynavy, Community-Experte für Bundeswehr, 83

Zunächst einmal solltest Dir klar werden, was von den drei Möglichkeiten Du WIRKLICH machen möchtest - denn das sind drei völlig unterschiedliche Berufsfelder (auch wenn viele fälschlicherweise etwas anderes glauben). Zudem sollte Dir klar sein, dass "Geheimdienst" nicht James Bond bedeutet, sondern in ca. 80% der Dienstposten reine Schreibtisch- und Büroarbeit.

Erst wenn Du genau weißt, welches Berufsfeld Dir besonders taugt, kann man sich passende Argumente überlegen (für alle drei gilt: Beamten-(bzw. beamtenähnlicher)Status, damit sicherer Arbeitsplatz und gutes Gehalt).

Dass Eltern bei Berufen wie Soldat oder Polizist meist nicht besonders glücklich sind, ist normal - jedoch sind diese Berufe im Normalfall nicht gefährlicher als andere zivile (Dachdecker, Bergarbeiter oder Berufskraftfahrer haben z.B. ein viel größeres Verletzungsrisiko). Geht es als Soldat natürlich ins Ausland (und das ist heutzutage zu erwarten), kann es durchaus lebensgefährlich werden.

Du kannst bei Bundeswehr und Polizei Berufspraktika machen (beim BND bin ich da nicht sicher, ob das geht), das könnte zur Entscheidungshilfe beitragen.

Kommentar von Droller ,

Danke für die ausführliche Antwort, das hilft mir schon mal sehr weiter.

Antwort
von DarkWolf922, 20

Die Entscheidung liegt bei dir.Meine Eltern wollten das ich Arzt werde,ich wollte aber Offizier werden und konnte sie überzeugen indem ich zum Beispiel über das beinhaltete Studium und das Gehalt gesprochen habe.

Letztenendes musst du für dich alleine wissen,was du machen möchtest.Es ist dein Leben,du solltest einen Beruf ausüben,der dir gefält und dir Spaß macht,und nicht den von dem deine Eltern denken er wäre der richtige.

Antwort
von noname68, 59

das erste klingt (sorry) in die richtung, wie kinder sich berufe aussuchen (pilot, lokomotivführer usw.) gerade das mit dem geheimdienst stammt wohl vom letzten kinobesuch bei 007.

für die polizei brauchst du heute abitur, bundeswehr geht auch mit einem normalen schulabschluss, für beide ist gute bis sehr gute fitness nötig.

wähle aber immer deinen beruf nach deinen wünschen. es gibt nicht viele menschen, die in einem beruf arbeiten, der ihnen von ihren eltern "aufs auge gedrückt wurde". woher soll denn der spaß an der arbeit kommen?

Antwort
von Votex420, 82

Mach das was du machen möchtest. Niemand hat Recht dir zu sagen welchen Beruf du aussüben musst. Wegen dem Geheimdienst würde ich mich mal persönlich bei der Polizei informieren... Außerdem bietet dir das Internet sicher genug Infos darüber wie Qualifiziert du sein musst für einen solchen Beruf ;)

Antwort
von beast, 61

Deinen  Beruf solltest  Du  Dir  schon selbst auswählen  dürfen. Übrigens habe ich einen Sohn der Koch gelernt hat. Von  diesem  Beruf würde ich abragten. Geringer Verdienst  und herzlich  wenige  WE   wo  er  mal  frei  hat

Kommentar von XHeadshotX ,

Geb dir recht, aber grade freie Wochenenden muß man im Polizeidienst zumindest ebenfalls suchen. Von Nachtdienst, Dienstzuteilungen gar nicht zu reden.

Kommentar von beast ,

ich denke mal bei der Polizei wird man aber etwas besser bezahlt.

Antwort
von turnmami, 65

Vielleicht weniger James-Bond-Filme ansehen??

Antwort
von MaB66, 26

Es ist deine Entscheidung und du solltest das machen was du willst, später bereust du es vielleicht. Informier dich über die Bereiche damit du zu 100% weißt, was du machen möchtest.

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Polizei, 19

Für welchen Geheimdienst willst du denn arbeiten?

BND, MAD, BfV, ein LfV?

Antwort
von CCCPtreiber, 53

Auf jeden Fall dort bewerben wo es einen Job für dich gibt der dir Spaß macht. Polizei ist ja viel besser als Koch!

Antwort
von rommy2011, 68

wenn du 18 bist kannst du dir deinen beruf selbst aussuchen!

Antwort
von Soso44444, 48

Es Ist dein Leben Wenn du 18 Jahre alt bist kannst du machen was du willst. !

Antwort
von Joschi2591, 56

Es ist Dein Leben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community