Frage von blackjack1986, 81

Gibt es beim Mietvertrag eine Kündigungsfrist?

"Das Mietverhältnis beginnt am ... und läuft auf unbestimmte Zeit. Das Recht zur Kündigung bestimmt sich nach den gesetzlichen Vorschriften."

  1. Auf die Kündigung des Mietvertrags finden die Vorschriften der §§ 573 ff BGB Anwendung.

Die Kündigung hat in schriftlicher Form zu erfolgen.

  1. Setzt der Mieter den Gebrauch der Mietsache fort, so gilt das Mietverhältnis nicht als verlängert.

Die entsprechende Vorschrift des § 545 BGB findet insoweit keine Anwendung.

Antwort
von anitari, 70

Gibt es, auch wenn es nicht explizit im Vertrag steht.

Es gilt automatisch die gesetzliche.

BGB § 573c
Fristen der ordentlichen Kündigung

(1) Die Kündigung ist spätestens am dritten Werktag eines Kalendermonats zum Ablauf des übernächsten Monats zulässig. Die Kündigungsfrist für den Vermieter verlängert sich nach fünf und acht Jahren seit der Überlassung des Wohnraums um jeweils drei Monate.


Im Moment kannst Du, sofern Deine Kündigung spätestens am 05.01.2016 beim Vermieter ist, zum 31.03.2016 kündigen.


Antwort
von Gerneso, 81

ich bin nicht sicher ob einen Kündigungsfrist gibt?

Ich bin mir sicher, dass es eine gibt. Nämlich die "Gesetzliche" (3 Monate). Umziehen darfst Du aber jederzeit. Nur die Miete + Nebenkosten musst Du weiter zahlen solange der Mietvertrag besteht.

Das Recht zur Kündigung bestimmt sich nach den gesetzlichen Vorschriften."

Antwort
von Blindi56, 53

Das betrifft Kündigung durch den VERMIETER.

Nur für den Fall, dass du als Mieter einfach in der gekündigten Wohnung bleiben würdest, träte evtl. § 545 in Kraft.

Das gilt aber eh alles nicht, wenn DU kündigen möchtest. Da gilt dann vermutlich die gesetzliche Kündigungsfrist von 3 Monaten.( § 568). je nachdem, was vertraglich vereinbart wurde.

Antwort
von Jewi14, 52

Zuerst, da der Unsinn einfach nicht tot zubekommen ist: Es gibt kein Gesetz, wonach man früher aus dem Vertrag herauskommt, in dem man einfach ein Nachmieter stellt. Vergiss es!

Dann gilt für dich die ganz normalen gesetzlichen Vorschriften, der §573c BGB wurde bereits genannt und damit kannst du zum 31.03.2016 kündigen.

Dein §545 BGB hat damit rein  gar nichts zu tun.

Antwort
von diroda, 30

3 Monate ist die Kündigungsfrist des Mieters.

Antwort
von Chumacera, 71

Die ganzen Paragraphen sagen mir jetzt nichts, aber die übliche Kündigungsfrist beträgt drei Monate.

Kommentar von blackjack1986 ,

Das habe ich im Mietvertrag nicht gefunden.

Kommentar von Chumacera ,

Das steht in den Paragraphen.

Kommentar von Blindi56 ,

Die genannten Paragraphen beziehen sich auf Kündigung durch den vermieter und gelten gar nicht, wenn der mieter ausziehen will.

Hier ist nur wichtig:

"Das Recht zur Kündigung bestimmt sich nach den gesetzlichen Vorschriften." und die kann man nachlesen, wenn nichts im Vertrag steht. Normalerweise 3 Monate, und die Kündigung muss bis zum 3. des 3. Monats vor Mietende beim Vermieter sein.

Kommentar von Chumacera ,

Okay.

Kommentar von anitari ,

Das ff hinter dem Paragrafen bedeutet das auch die "Unterparagrafen" gemeint sind. Wie hier §573c in dem die Kündigungsfristen geregelt sind.

Antwort
von KevinRefutschi, 73

3 monate hast du

eingang beim vermieter muss der 3. werktag sein, dann zählt der monat mit

hätte er also gestern deine kündigung noch bekommen, hättest du zum 28.02.2016 kündigen können

dez jan feb=3 monate

jetzt frühestens zum ende märz

Kommentar von blackjack1986 ,

Ich möchte so bald als möglich umziehen, weil ich eine neue Wohnung gefunden habe.

Kommentar von KevinRefutschi ,

dann kündige jetzt zum 31.03.2016

Kommentar von anitari ,

Umziehen kannst Du sofort, nur kündigen erst zum 31.3.16

Kommentar von KevinRefutschi ,

du weißt genau, dass das überflüssig war, da es darum nie geht, sondern immer um GÄLT!!

Antwort
von atzef, 66

Ja, du bist an eine 3-monatige Kündigungsfrist gebunden.

Kommentar von blackjack1986 ,

Wo steht das?

Kommentar von anitari ,

BGB §573c Abs. 1

Kommentar von atzef ,

In deinem Vertrag.

Kommentar von anitari ,

Eben nicht. Da steht nur

Auf die Kündigung des Mietvertrags finden die Vorschriften der §§ 573 ff BGB Anwendung.

Kommentar von atzef ,

Das ist alberne und um Spitzfindigkeit bemühte Klugscheißerei. :-)

Antwort
von FGO65, 57

Schau dir die genannten §§ doch mal an

Antwort
von Giannou, 69

Hallo , 

also im Normalfall hast du immer eine Kündigungsfrist von 3 Monaten bei einem Mietverhältnis. Wenn du allerdings vorzeitig einen Nachmieter findest kannst du auch schon früher raus. Sollte es eine Gesundheitsgefährdung durch Schimmel oder sonstige Gefahrenstoffe bestehen kannst du von einem Sonderkündigungsrwcht Gebrauch  machen . Viele Grüße 

Kommentar von blackjack1986 ,

Ich habe schon den neuen Mieter gefunden. 

Kommentar von anitari ,

Das Du einen neuen Mieter gefunden hast ist völlig uninteressant, solange der Vermieter diesen nicht akzeptiert.

Kommentar von Jewi14 ,

NEIN, MÜLL, FALSCH, BLÖDSINN!!!!

Wann hört endlich der Unsinn auf, mal eben einen Nachmieter stellen und schon ist man raus aus dem Vertrag. Die Regelung gab es nicht, gibt es nicht und wird es nie geben!

Kommentar von blackjack1986 ,

Bitte erklären. Was ist Blödsinn?

Kommentar von anitari ,

Das man nur 1 oder mehrere "Nachmieter" anschleppen muß und so vorzeitig aus dem Vertrag kommt.

Kommentar von blackjack1986 ,

Das ist üblich. Der Vermieter kann das akzeptieren.

Kommentar von anitari ,

Kann, der Vermieter kann aber auch auf die Einhaltung der Kündigungsfrist bestehen und jeden vorgeschlagenen Kandidaten des Mieters ablehnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten