Frage von ducado, 257

Ich möchte T-Shirts und Hoodies, mit dem Aufdruck Bierkönig machen.?

Hab mal laienhaft recherhiert. Ergebnis war, das Wort "bierkönig" ist als Wortmarke und als Grafik registriert ist. In meinem Entwurf ist nur das Wort Bierkönig enthalten und eine ganz andere bildliche darstellung (kein könig mit bierglas in der hand), was man evtl. Abmahnen könnte. Mein bierkönig unterscheidet sich lediglich in der schriftart. Meine frage ist: Darf ich die shirts und jacken zusätzlich mit dem Wort "Bierkönig - Freunde for ever!" bedrucken?

Antwort
von MrMiles, 180

Wenn der Begriff geschützt ist, darfst du ihn ohne Einwilligung nicht verwenden.

Ist ja auch eher eine Frage ob du das willst - wenn du einen Markennamen verwendest, schaffst du damit automatisch natürlich eine Erwartungshaltung beim Konsument.

Kommentar von ducado ,

Vielen dank für die  Antwort. Man kann sich online T-shirts gestalten und schicken lassen. Ist der hersteller dieses t-shirts verantwortlich dafür, wenn der Kunde eine geschützte wortmarke mit aufgedruckt haben möchte.

Kommentar von MrMiles ,

Kommt darauf an wie die Sache läuft.

Bietet der Hersteller, sagen mir mal ein Online-Shop das Logo zum Druck in seiner Datenbank an, begeht er den Urheberbruch. Lädst du das Logo jedoch von deinem PC hoch und lässt es drucken, begehst du den Rechtsbruch (lustigerweise schon in dem Moment wo du das Logo downloadest).

Kommentar von ducado ,

sehr aufschlußreich. Aber wenn ein Kunde in meinen Laden kommt und bringt das logo auf einem stick mit und bittet mich es auf das shirt zu drucken. Natürlich muß das logo auf meinen rechner kopiert werden um es zu drucken. Wer hat dann den schwarzen peter?

Kommentar von MrMiles ,

das ist eine sehr gute frage :)

ich bin kein anwalt für rechteverwertung oder urheberrecht, kann mir aber vorstellen das es sich ähnlich verhält wie mit dem abspielen von urheberrechtlich geschützen material in der öffentlichkeit. oder einem öffentlichen wi-fi hotspot.

wenn du also die möglichkeit zur verfügung stellst, bist du auch dafür verantwortlich das damit kein "unrecht" fabriziert wird.

allerdings ist die frage, in wie weit hier jemand ein schaden entstanden ist. wenn sich jemand eine "privatkopie" erstellt, ist das nicht umbedingt gleich ein vergehen. wenn du allerdings siehst, dass es jemand mehr oder weniger gewerblich macht, hängst du auf jeden fall mit drinne.

Kommentar von ducado ,

privatkopie ist gut, für ein einzelnes Shirt. Wenn aber 100 leute mit dem gleichen wunsch kommen und sich dann alle im Bierkönig treffen, dann . . . ist mit der Geschäftsführung nicht zu spaßen, entnehm ich jetzt mal deinen erläuterungen

Kommentar von MrMiles ,

Denke letzlich kommt es auf den Zweck an.

Wenn jetzt eine Amateur-Fussballmanschaft alle ihre Trikots mit Adidas oder Nike Logos bedruck, ist das klar ein Verstoß gegen das Urheberrecht von Nike oder Adidas.

Wenn die jetzt statt Nike alle Bierkönig auf ihr Trikot drucken, ändert das ja erstmal nichts am Sachverhalt.

Kommentar von ducado ,

deinen erklärungen wahren sehr hilfreich. danke

Kommentar von ducado ,

oder darf ich schreiben: BIERKÖNIGS FREUNDE FOR EVER

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community