Frage von Shoujingtou 19.03.2010

ich möchte sterben...mein leben hat keinen sinn....

  • Antwort von Jaskan 19.03.2010
    13 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Du bist doch noch so jung. Genieße Dein Leben. Irgendwann wirst Du auch den richtigen Partner finden, eine eigene Wohnung und eine eigene Familie und Kinder haben. Dann kannst du Stolz auf Dich sein, dass Du mehr im Leben erreicht hast als der Rest Deiner Familie. Mach Dich nicht kaputt an einer zerrütteten Beziehung. In Deinem Alter ist das alles noch völlig Normal. Du musst immer nach vorne sehen.

  • Antwort von majoran 19.03.2010
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo, du.

    So wie du schreibst, bist du wohl im Gefühl der Ablehnung aufgewachsen, was dich weiter fühlen ließ, du seist nicht wertvoll und nicht liebenswürdig. Solange du ein Kind warst, hattest du keine wirklichen Möglichkeiten, dich aus den Ansagen deiner Umwelt loszulösen und ganz alleine für dich eine neue Welt- und Lebensansicht zu finden. Dein Umfeld hat leider zu negativ mitgewirkt.

    Aber jetzt bist du schon 17 Jahre alt und in Kürze bist du volljährig, das heißt, du wirst niemanden mehr "unterstellt" sein, kannst deinen eigenen Weg gehen, bist nicht mehr fremdbestimmt, kannst selbstbestimmt entscheiden und leben. Ab jetzt kannst du beginnen, dich selbst zu erziehen, hin zu einem positiven Denken und zu einer Weltansicht, in welcher du sehr wohl ein wertvoller und auch liebenswürdiger Mensch, ganz gleich was die anderen denken oder meinen. Baue dein Selbstwertgefühl auf, stärke es, mache dir eine Liste, was alles gut an dir ist wie z.B. du bist körperlich gesund, intelligent usw. Fange mit kleinen Punkten an, die dir beweisen, das du ein guter Mensch bist. Lass dir von anderen nichts übeles einreden. Um deine Wut besser verarbeiten zu können, überlege dir Kraftsport zu machen, zum Beispiel Judo oder Karate. Mit soviel Wut im Bauch kann man keinen klaren Kopf haben, nicht?

    Die Sache mit deinem Freund und dein jetziges Empfinden dazu resultiert nämlich auch aus deinen alten Erlebnissen und Erfahrungen negativer Art. Du fühlst dich sogleich ausgenutzt und angelogen. Ich meine, okay, er hat "mit anderen geschrieben", aber hat er auch mit denen Sex gehabt. Hast du nicht auch schon mal mit anderen geschrieben? Warum erwartest du von ihm, dass er dir "alles, alles, alles" erzählt? Weißt du, dass du damit eine Art Kontrollzwang dir selbst auferlegst und damit auch die Beziehung belastet? Als ein Paar muß man auch gegenseitig Toleranz und vor allem Vertrauen aufbauen und stets stärken. Vertrauen bedeutet nicht, den anderen völlig unter Kontrolle zu haben und über jeden seiner Schritte und Nichtschritte "bescheid" zu wissen.

    Was sagt dir dein Herz wirklich über deinen Freund. Glaubst du wirklich in deinem Herzen er habe dich belogen und auch sogleich betrogen? Er war doch bis jetzt immer wohl doch recht lieb zu dir, oder nicht? Rede also erstmal mit ihm, sage ihm, dass du dich irgendwie verletzt fühlst, ihm aber vertrauen möchtest. Aber dafür mußt du dich erstmal selbst beruhigen, nur dann kannst du ihn auch in Ruhe ansprechen. Es bringt ja nichts, wenn du dich sogleich auf ihn stürzt, bevor er sich überhaupt erklären kann. Immerhin hast du die Informationen ja wohl aus dritter Hand. Vertraust du den anderen mehr als ihm? Nun, das wäre aber dann dein Problem, nicht seins. Also, beruhige dich jetzt erstmal, überlege dir, was du mit ihm darüber reden willst, und versuche dann mit ihm darüber auch in Ruhe zu reden, bis ihr zu einem Ergebnis kommt.

    Ich wünsche dir alles Gute.

  • Antwort von xPlasticDoll 19.03.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Na, komm, Kopf hoch. Ich weiß, das muss für dich wirklich dumm klingen, aber alles kommt wieder in Ordnung. Wirklich - ich bin 18 und ich hab auch schon viel Scheiße erlebt. Mach nichts unüberlegtes, zähl dir die Dinge auf, die du gerne hättest, wie dein Leben sein sollte. Sag dir, dass es irgendwann genau so sein wird, mach dir Mut. Wenn du wen zum reden brauchst, ich biete mich an. Du kommst aus dem Loch wieder raus. :)

  • Antwort von Katharina154 19.03.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    aendere dein leben versuche mehr zu lachen ich bin erst zwoelf und hatte auch schon einige schlechte erfahrungen meine mama hat mich geschlagen ich bin ein ganzes jahr gemobbt worden so dass ich das selbe gedacht habe wie du ich bin von einem skorpion gestochen worden 2 mal von quallen mich hat ein hund gebissen mich haette beinahe ne vogelspinnne angegriffen weil ich ihr ein bisschen zu nahe gekommen bin doch in diesem jahr hat sich einiges veraendert ich habe gute vorsaetze ich will alle schulabeiten bestehen ich lache viel oefter und meine schulkolegen respektieren mich jetzt teilweise weil ich auch einiges an muskeln zugelegt habe und so weiter versuche dich zu aendern ich lebe auch bei meinen grosseltern seit ich 2 jahre alt bin und meinen papa habe ich seit 3 jahren nicht mehr gesehen versuche aber wieder kontakt mit ihm aufzunehmen.

  • Antwort von Lustgurke 19.03.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    geh mal raus und genieße das frühjahr. such dir freunde und einen freund mit dem du keine fernbeziehung führen mußt.

  • Antwort von Indy14 22.03.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich bin damals in eine Psychiatrie gegangen nach der Behandlugn waren die Suizidgedanken weg. Jetzt kamen sie wieder und ich überlege wieder in die Klinik zu gehen, dort bekommt man hilfe und Aufmerksamkeit, man ist weg aus der normalen Welt und bekommt "Schutz" vor der normalen Welt für die man scheinbar nicht geschaffen ist. Dort kannst du dich wieder finden (das heißt, wenn es eine gute Klinik ist, wenn es das nicht ist, dann brauchst du im Zweifelsfall jemanden der dich da raus holen kann also Angehörige, die können die Behandlung jeder Zeit abbrechen)

  • Antwort von Bherka 20.03.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wenn du es schaffst dich mit dir selbst, mit deiner eigenen Seele anzufreunden, die in dir wohnt, dann bist du auf dem richtigen Weg und hast noch eine Chance, dein Leben sinnvoll zu gestalten! Die Seele ist immer subtil und lenkt deinen physischen Körper, ob du das willst oder nicht, sie hält deinen Körper auch am Leben.

    Die Seele hat alles in sich gespeichert, was du für ein glückliches und friedvolles Leben benötigst - du muß dich nur auf sie besinnen und danach leben! Im Äußeren kannst du keine wirkliche Hilfe erwarten, weil diese Welt vollkommen unrein geworden ist; es fehlt die Reinheit der Seele! Sie ist durch viele Sündenlasten schwach und mutlos geworden, und du bist mit diesem Problem nicht allein. Immer mehr Menschen haben ihren Lebenshalt verloren; du kannst das für dich ändern. Liebe Grüße Bherka

  • Antwort von kapatut 19.03.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich kenn Dich zwar nicht, aber hör auf mit dem Blödsinn. Wir alle haben Sorgen und Nöte, dann müssten wir alle uns töten. NEIN!!! Jeder hat ein Recht auf Leben und auf seine Einzigartigkeit, egal wie er sein mag! Versteck DICH BITTE NICHT!!

  • Antwort von minipuzzle 19.03.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Er schreibt mit anderen Mädchen.., ist doch nicht schlimm? Du bist noch so jung und das Leben ist was man draus macht! Also geh raus, zeig dich und mach was draus!

  • Antwort von Suchtiii115 21.02.2014

    Don't do it :( Das Leben lond sich noch ich habe leider auch keine Guten Erfahrungen gesammelt und das in der Kindheit und das ist schon schlimm genug.Aber Selbstmord ist keine so gute Idee lass dir Helfen spreche vlt. Mit Jemanden ein versuch ist es wert :) (Und wie ist es gelaufen?)

  • Antwort von nomade666 25.01.2013

    Wenn du dich umbringen willst, such in deiner Nähe ein hohes Gebäude und spring, am besten wäre es mit dem Kopf einzuschlagen, aber es muss wirklich hoch genug sein , sonst besteht die Möglichkeit einer Ganzkörperlähmung, diese wird jeden neuen Suizid verhindern. Eine andere Möglichkeit wäre es, das Genick oder den Schädel auf die Schienen zu legen und auf den Zug zu warten, am besten informierst du dich über seine Fahrzeiten, es sollte ein schneller Zug sein, damit er keine Gelegenheit mehr hat zu bremsen, dabei immer aufpassen das dich Niemand sieht! Diese Methoden sind kostenlos und schmerzlos.

    Die folgenden Methoden sind schmerzlos, aber dafür kostenintensiv. - Sich einen goldenen Schuss mit Heroin zu setzen (Überdosis). Dabei wirst du in den schönsten Traum gleiten den du je hattest und nicht mehr aufwachen, das der Körper leidet wirst du nicht merken, du bleibst im Traum bis der Körper seine Funktionen einstellt. - Eine Waffe aus Tschechien oder Polen kaufen, einen richtig gesetzten Kopfschuss wirst du nicht merken. Kosten: Um die 300-400 Euro. - Erhängen, ich finde diese Methode nicht so gut, den perfekten Winkel um dein Genick zu brechen zu finden ist Glück, machst du was falsch bleibst du gelähmt. - Zigaretten in Wasser legen und sich das Wasser spritzen, eine Überdosis Nikotin ist tödlich.

    Mehr fallen mir nicht ein, aber ganz ehrlich, ich würde es nicht machen. Ich persönlich habe eine furchtbare Angst in die Hölle zu kommen, auf ewig in Qualen zu leben. Aber jeder muss seine Entscheidungen selber treffen, aber falls du dich wahrhaft verloren glaubst, dann gehe deinen Weg.

  • Antwort von ClaudiaWacker 17.07.2012

    schau, ich bin 55 Jahre, und hatte auch ein sehr schweres Schicksal.Früh die Scheidung meiner Eltern, zu einer Zeit als Scheidung nie vorkam, dadurch schon von den Jungs in unserer Kleinstadt schräg beäugelt, dann auch noch ne Vergewaltigung mit 16 J., das nicht gleich verkraftet dadurch kurzen Psychiatrieaufenthalt, was sich in dem blöden Kuhdorf, obwohl schon Kleinstadt, leider alles genauestens rumsprach. Hatte danach dann auch Schwierigkeiten, Freundinnen oder geschweige einen Freund zu finden, auch kaum in eine Clique reingekommen. Wiurde geschnitten, und wenn mal ne Freundin, dann so wie bei dir , hinterum gemobbt und üble Nachreden. das war von 16-19 J. so. Bin dann immer wieder weggezogen, aber auch wegen Eltern zurück, und selbst heute habe ich noch einen zweifelhaften Ruf, als wenn ich die Schlampe wäre. Wollte auch scon so des öfteren längere Strecken nicht mehr leben. Aber das geht vorbei. Weil auch gerade wenn Du älter wirst so über 20 J. sind die Leute nicht mehr ganz so schlimm und kindisch mit der Mobberei. Und auch Du wirst reifer, Als Erwachsener und noch ein paar Jahre sieht vieles anders aus, gerade das mit den Freundschaften. da gibt es dann auch noch wieder nette Leute. Glaube mir, es wird besser, und lass den Kopf nicht so hängen, BITTE DU BIST JEMAND !!

  • Antwort von NeroiZe 18.04.2012

    Ey, mir wird ja schlecht, wenn ich das lese. Ich habe nicht mal eine Familie mehr und das seid ich ca. 13 bin. Ich musste damit auch klar kommen, dass ich keinen mehr habe. Ihr jammert immer, wie schlecht euer Leben doch ist. Anderen geht es viel schlechter und sie jammern nicht so rum wie ihr. Du solltest mal was aus deinem Leben machen und nicht immer nur jammern. Geh raus in ein Club, oder was auch immer.

  • Antwort von Ichkotzgleich 02.12.2011

    Das Leben ist nie einfach und manche Menschen haben es eben leichter und manche schwerer ich bin mir sicher das du viel erlebt hast was nicht schön war aber was dich nicht umbringt macht dich nur noch stärker und für das Glück muss man eben kämpfen aber wenn du dich jetzt umbringst dann hast du 17 jahre umsonst gekämpft und das wäre doch blöd und auserdem wenn du jetzt ganz unnten bist kann es doch nur noch berg auf gehen :)

    Also KEEP SMILE SHIT HAPPENS

  • Antwort von willieeka 22.10.2011

    Also, ich habe auch eigentlich Grund, wenn ich sag, ok, ich will mich jetzt beenden, mach wie du willst denn, hast du Freiheit dazu. Doch wir blühen sozusagen eigentlich grad auf, denk mal an LEBEN, das ist wichtiger, Leben ist schwierig, na ja, für jeden, ich möchte nur Student sein hier in Deutschland, ganz von weit weg hingekommen und jetzt hab ich etwas Krankheit dabei entdeckt, was zur Verschlimmerung meines Studiums beiträgt, und nun, muss ich irgendwie damit abfinden oder aufgebe? Nö, Hoffnung und festen ZIEL brauchen diese Gesellschaft, dazu brauch man richtigen Sinn: jemand zu haben, der konstruktiv genug für dich und die habe ich hier in D land gefunden, sag einfach mal wenn du doch etwas Hilfe brauchst, es gibt noch Menschen wie wir, die gerne euch zurechtfinden lassen wollen. lg wili

  • Antwort von Tatjana142 21.07.2011

    hey ich bin tatjana und umbringen ... also nicht mehr leben wollen ist echt übertrieben für diese situation ich erzähl dir mal was ok meine eltern sind getrennt beide alkoholiker ich lebe bei meiner mama und wo ich 6 war , war jedes wochende bis ich ca. 10 war die polizei bei uns wegen randale und halli galli die meine mutter und mein stiefvater verbracht haben also sah ich schon mit 6 wie meine mutter voll alkoholisiert in handschellen in ihrem eigenen erbrochenen lag abgesehen davon hat sie mich im alkoholisierten damals geschlagen gehabt allerdings nur 1-2x jz ist natürlich alles anders und ich wuder damals auch gemobbt ich war ein richtiges opfer und ich gebe zu wenn ich damals kein opfer gewesen wäre hätte ich mich selbst gemobbt ich bin jetzt 15 also auch nicht alt allerdings bin ich aber der 7 klasse auf einer andere schule gewechselt und neue freunde gefunden mich verändert und jz bin ich sehr beliebt und auch wenn ich zurück denke ich hab niemals daran gedacht mich umzubringen oder mich selbst zu verletzen und ich wurde auch sehr oft von typen verarscht und trotzdem lache ich jz nocht ok ich muss jz demnächst auch zum psychologen aber eins sag ich dir vergiss niemals wie wertvoll das leben sein kann das hab ich auch manchmal vergessen aber jz ist mir klar zu 100% das nichts schöner sein kann glaub mir haha lass dir niemals dein lachen nehmen wenn du reden möchtest kannst du dich bei mir melden ich kann dir nh menge erzählen ;)

  • Antwort von julyNature 10.07.2011

    hey, ich weiß was du fühls ich weiß was es heißt das gefühl zu haben geliebt zu werden und dann so betrogen zu werden ich erfahre das alles selbs gerade, aber zu sterben wegen IHM? findest du nicht dass er es nicht wert ist ihm auch nur eine träne nachzuweinen? denn niemand ist es wert dass du tränen vergießt und der der es wert ist würde alles dafür tun dass du nie weinen musst Denk an dich! lg

  • Antwort von Nataliex333 07.07.2011

    Hey :) Ich dachte auch schon oft daran mich umzubringen.. aber das macht ya garkeinen sinn^^ weil i-wann hätte ich es Bereut :D Wenn jemand hinter deinem Rücken lästert; und du traurig bist, dann denk einfach an Menschen die noch trauriger sind; und mehr Probleme haben.. Dann siehst du das deine Probleme garnicht so schlimm sind.. Und richtige Freunde wirst du schonnoch finden ;DD <3 Lg ♥ Und viel Glück :)

  • Antwort von LittleMiss562 24.06.2011

    ...Schaffst du schon! :)

  • Antwort von LittleMiss562 24.06.2011

    Lass den Kopf nicht hängen! Gott gibt dir so viel zum Tragen, wie du auch tragen kannst. Sehe es als kleine Prüfung...Dein Leben wird sich noch wenden, du musst nur Geduld zeigen! :)

  • Antwort von aliahmmed 29.12.2010
  • Antwort von aliahmmed 29.12.2010
  • Antwort von aliahmmed 29.12.2010
  • Antwort von SunjahD 21.12.2010

    mach was aus deinem leben!

  • Antwort von SunjahD 21.12.2010

    ich muss sagen ich kann dich sehr gut verstehen. es gab viele male im leben dass ich mich so gefühlt habe. dann sagen "freunde" zwar immer sie sind für einen da aber im endeffekt hören sie sich das zeug nichtmal ganz an sondern sagen nur "hör auf sowas zu denken.wird schon wieder". ich hab dann viel von dem frust,der einsamkeit und dem hass an mir selbst ausgelassen. das ist jetzt 3 jahre her und ständig streite ich mit meinem freund weil ich mit meiner vergangenheit nicht klarkomme und mir selbst die schuld zugewiesen habe. TU SOWAS NICHT!!! gebe dir niemals die schuld daran wie andere leute mit dir umgehen.du kannst da wirklich nichts dafür! was du auch wissen solltest...dein inneres wird immer nach außen gekehrt.somit funktioniert mobbing bei dir ganz gut,weil du dich einschüchtern lässt. früher war das bei mir auch so.heutzutage bin ich die vor der andere respekt haben und deren meinung richtig ist. gib einfach immer contra ;)

    und zu guter letzt wie ich es geschafft habe mich von weiteren selbstmorgedanken und versuchen fernzuhalten?! ich hab mein ziel im leben gefunden... und den versuch werde ich nicht freiwillig aufgeben. mein ziel ist es kinder zu haben und anderen menschen als psychologin weiterzuhelfen.

    such du dir dein ziel,denn jeder mensch auf der welt hat seine aufgabe!

  • Antwort von Basti52 13.12.2010

    Also, siehe es mal so, und zwar kannst du von Glück reden, dass du nicht auf der Straße sondern bei deinen Großeltern gelandet bist. Dann, denke ich mir, dass deine Eltern, die dich deinen Großeltern abgegeben haben, weder dich, noch ein anderes KIND verdient haben. Das Leben besteht nun mal aus Höhen und Tiefen. Glaub mir, jeder Mensch hat auf die eine oder andere Art Sorgen / Probleme. Zum Thema Mobbing, mach was aus deinem Leben, du musst niemandem was beweisen nur dir selbst. Kinder können nun mal grausam sein (in Sachen Mobbing). Lies Bücher oder mach Sport. Je mehr du Zeit durch nichts tun hast, um so mehr werden dir Suizid gedanken kommen. Und halt dich fern von Fernbeziehungen. Da stimmt weder vorne noch hinten was...Und heul dich ruhig aus, dass hilft meistens, nie die Probleme in sich hineinfressen..

  • Antwort von martinius 13.09.2010

    lies die bibel und du wirst den heiland und erlöser der welt kennen lernen(jesus), der für dich am kreuze gestorben ist, um dir deine sünden zu vergeben und dir ewiges leben zu schemken. nur in ihm hat das leben einen echten, unvergänglichen sinn und nur mit ihm ist das leben wirklich schön

  • Antwort von MarryJane200291 24.08.2010

    Hallo, als ich 15 war hatte ich auch einiges erlebt war 6 mal in einer Klinik wegen Magersucht Depressionen (x2) Selbstmordversuche Drogensucht (x2, ich sah die Welt auch nur schwarz wollte nicht mehr leben, sah niemanden als Freunde weil sie eifersüchtig waren auf meine "schönheit" machten mich fertig war eine aussenseiterin in der Schule und begann mich auch zu ritzen. Schlimmer Fehler nanu, aber dann sah ich einen Lichtblick ich setzte mir einen Ziel was mir heute noch viele anderen abschlagen möchten doch ich werde für das kämpfen und auch wenn das Ziel Präsident von Amerika zu werden, setzt dir ein Ziel und kämpfe dafür oder mache einen neustart. Vernichte alle Dinge die dich an früher erinnern brich die Freundschaft mit deinen "Freunden" ab, nur die wichtigsten behaltest du und gehe raus mit ihnen geh in denn Ausgang und lerne neue Leute kennen und dein Freund mach dir keine Sorgen wenn er ein Arshloch ist dann mach Schluss, dann bist du zu gut für ihn. Mach keinen Fehler!

    xoxo marry jane ;-)

  • Antwort von MarryJane200291 24.08.2010

    Hallo, als ich 15 war hatte ich auch einiges erlebt war 6 mal in einer Klinik wegen Magersucht Depressionen (x2) Selbstmordversuche Drogensucht (x2, ich sah die Welt auch nur schwarz wollte nicht mehr leben, sah niemanden als Freunde weil sie eifersüchtig waren auf meine "schönheit" machten mich fertig war eine aussenseiterin in der Schule und begann mich auch zu ritzen. Schlimmer Fehler nanu, aber dann sah ich einen Lichtblick ich setzte mir einen Ziel was mir heute noch viele anderen abschlagen möchten doch ich werde für das kämpfen und auch wenn das Ziel Präsident von Amerika zu werden, setzt dir ein Ziel und kämpfe dafür oder mache einen neustart. Vernichte alle Dinge die dich an früher erinnern brich die Freundschaft mit deinen "Freunden" ab, nur die wichtigsten behaltest du und gehe raus mit ihnen geh in denn Ausgang und lerne neue Leute kennen und dein Freund mach dir keine Sorgen wenn er ein Arshloch ist dann mach Schluss, dann bist du zu gut für ihn. Mach keinen Fehler!

    xoxo marry jane ;-)

  • Antwort von wobboy 28.07.2010

    du kanst alles machen außer dich abzuspechen oder was anderes oky

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!