Frage von LisaKNB, 64

Ich möchte so sein wie ich mal war - nur wie?

Hallo, ich habe ein Bild von mir und möchte so sein wie ich damals war ... danach ist viel negatives passiert... was mich verändert hat. Was kann ich tun um die alte zu werden (ich meine nicht das Aussehen sondern den inneren Zustand)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 2AlexH2, 30

Man kann die Zeit nicht zurückdrehen. Auch negative Sachen finde ich persönlich wertvoll. Wie willst du das Lich sehen und schätzen, wenn du die Dunkelheit nicht kennst? Menschen ohne schlechte Erfahrungen sind oft oberflächlich und herzlos.

Nimm deine Erfahrungen und werde ein besserer Mensch wie vorher. Schau, dass du trotz allem dein Lachen zurückbekommst, deine Leichtigkeit und trotzdem Tolerant bleibst und deine schlechten Erfahrungen dich nicht beherrschen. Aber verdränge nichts sondern sei aufmerksam gegenüber anderen.

Das ist die Kunst des Lebens.

Antwort
von LonelyPixels93, 28

Ist eine Frage, welche mir sehr gut bekannt vorkommt. Ich wollte auch immer, dass es wie "früher" ist. Letztenendes habe ich es nicht geschafft aber ich was ich geschafft habe ist mir was neues aufzubauen auf das ich stolz bin. Hör auf dein Herz und das was es dir sagt. Verfolge deine Träume und lass das was dich verletzt hinter dir.

Antwort
von amy2107, 18

Das wird wohl nicht gehen. Das, was du erlebt hast, deine Vergangenheit, ist Teil deines Lebens und Teil deiner Persönlichkeit. Das lässt sich nicht einfach ausradieren. Erlebnisse, egal ob negativ oder positiv und Erfahrungen prägen nun mal unser Denken, unseren Charakter und machen uns zu dem Menschen, der wir jetzt sind. Dagegen kannst du nichts machen. Du kannst zwar versuchen, nicht ständig über die Vergangenheit oder bestimmte Ereignisse zu grübeln aber das, was dadurch mit dir als Person passiert ist, kannst du nicht rückgängig machen. Nur lernen, besser damut umzugehen, so, dass es dir damit besser geht.

Antwort
von SunKing33, 14

Hallo,

das, was Du erlebt hast, kann nicht ungeschehen gemacht werden. Es ist zu einem Teil von Dir (Deines Erlebens) geworden. Die spannende Frage ist, ob dieses Erleben dazu führen muss, dass Du anders wirst.

Was für Veränderungen beobachtest Du an Dir?

Reagierst Du zurückhaltender als früher, dann kannst Du Dich entscheiden, Dich zu trauen, spontan zu sein (wichtig ist, dass Du das Bewusstsein hast, dass es Deine Entscheidung ist).

Manches normalisiert sich von ganz alleine, wenn ausreichend Zeit vergangen ist (Dein Erleben sensibilisiert Dich und Du verlierst diese Sensibilität mit der Zeit wieder, wenn sich nichts entsprechendes ereignet).

Wenn du alleine damit nicht weiter kommst, dann suche Dir einen Therapeuten oder einen Coach, der diese Arbeit mit Dir leistet.

Alles Gute!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community