Frage von Elenax19, 32

Ich möchte nicht mehr mitfahren und meine Freunde nerven mich?

Ich nehme an einer Art Schüleraustausch teil, wo ein paar Klassen für zwei Wochen in ein anderes Land fahren. Man geht da zur Schule und alles, hat aber keine Gastfamilie sondern wohnt mit den anderen Deutschen im Hotel.

Die Reise ist freiwillig und als ich zum ersten Mal davon gehört habe, wollte ich unbedingt mitkommen aber jetzt habe ich irgendwie gar keine Lust mehr darauf. Ich weiß gar nicht warum aber irgendwie will ich lieber hier bleiben, obwohl ich eigentlich gern verreise und neues entdecke. Nur wie gesagt möchte ich das nicht mehr.

Das Problem ist aber, dass die Reise ziemlich viel gekostet hat und ich weiß nicht wie viel davon wir zurückbekommen, aber ich bin ja schon angemeldet und alles und wir fahren schon sehr bald deswegen kann ich mich glaube ich auch nicht mehr abmelden. Und meine Eltern haben auch gemeint wenn ich da unbedingt mitfahren wollte (ich musste lange mit ihnen diskutieren bis mir das erlaubt haben), kann ich mich nicht jetzt einfach umentscheiden.

Und ein anderes Problem ist, dass meine besten Freunde da auch mitfahren, wir aber in der letzten Zeit nur noch Streit haben und ich ihnen deswegen eher aus dem Weg gehen wollte. Sie waren öfter gemein zu mir und wir konnten das nicht miteinander klären. Sie meinten ich würde alles falsch verstehen und total überreagieren. Und deswegen haben wir irgendwie nur noch rumdiskutiert.

Aber als wir die Zimmerverteilung besprochen hatten, haben wir uns noch einigermaßen verstanden, sodass wir dann alle auf einem Zimmer sein wollten und das ist jetzt auch so. Und ich weiß nicht ob ich dann noch mit irgendjemandem tauschen kann, ich habe auch in den anderen Klassen fast keine Freunde.

Also kurz gesagt: Ich habe gar keine Lust mehr zu verreisen und ich weiß nicht wie ich dann meinen Freunden aus dem Weg gehen soll. Aber ich komme da auch sozusagen nicht mehr raus, also ich muss mitfahren. Was tun?

Antwort
von Turbomann, 8

@ Elenax19

Ich würde an deiner Stelle mitfahren, denn Geld wirst du nicht zurückbekommen, da sicher das Hotel bereits gebucht ist.

Nur weil du einige Freunde nicht so magst, du wirst dort auch noch andere Schüler treffen, dann schliesse dich halt denen an.

Diese Zeit wirst du nie wieder bekommen und die Eindrücke die du dort siehst und gewinnst, kann dir keiner mehr nehmen.

Überwinde deine Aversionen gegen einige Freunde und dann hast du sicher auch Spaß.

Schon weil du bei deinen Eltern erst darum gekämpft hast, dass du mitfahren kannst, dann gib jetzt nicht auf, nur wegen ein paar anderen.

Wenn du nicht mitfährst, hockst du in der Zeit in einer anderen Klasse und die anderen aus deiner Klasse erzählen dann und du stehst aussen vor.

Antwort
von michis575, 7

Hey,
das ist nartürlich eine sehrvschwere Situation.
1. Keiner kann dich zwingen iwo hin zufahren.
2. Vielleicht kannst du ja generell mit wem anderen Tauschrn der gerne mit fahren würde? Und die Familie der Person zahlt einfach deiner Familie das Geld.
3. Wenn du wirklich mit MUSST dann sprich dich mit deinen Freunden aus. Bei einer guten Freundschafft gehören Streits einfach dazu.
Ich glaube, dass du nur wegen deinen Freunden nicht mitfahren willst. Aber das ist doch doof weil du eig. mit wolltest.
Vll last du es einfach auf dich zukommen.

Lass auf jeden Fall den Kopf nicht hängen.
Versuche immer das Positive zu sehen.

Klingt jz sehr kitschig aber
Alles wird gut!;)

Hoffe ich konnte helfen.

Viel Glück!:)
Lg Michi

Antwort
von martin0815100, 9

Das nennt man eine Zwickmühle.

Deine Eltern haben vermutlich wenig Verständnis dafür. Zudem bekommen Sie vermutlich nur einen Teil des Geldes zurück. Wenn es Dir wirklich unmöglich erscheint musst Du Ihnen die wahren Gründe auftischen.

Ansonsten würde ich versuchen den Streit oder was auch immer das ist auszuräumen. Eventuell kannst Du das auch vor Ort machen. So oder so wäre das besser als daheim bleiben.

Vor was genau hast Du Angst? Droht Dir da jemand, oder kann es Ärger geben? Man müsste sozusagen etwas mehr von dem Konflikt zwischen Euch wissen. Hier müsste man ansetzen. Ob mit Vertraueneslehrer Gespräche oder was auch immer.

Aber die Fahrt verhindern dürfte für Dich sehr schwierig werden. Wenn du ernsthafte Probleme mit anderen Schülern hast bleibt Dir nur das Deinen Eltern zu erklären oder mitzufahren und versuchen das Problem zu lösen.

Langfristig wäre Variante zwei sicher besser!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community