Frage von Angstkaninchen, 120

Ich möchte nicht als "Sie" angesprochen werden. Mein Lehrer macht es trotzdem - unhöflich?

Hallo, also einer meiner Lehrer meint, ab der 11. Klasse alle mit "Sie" ansprechen zu müssen. Aber mich regt das einfach extrem auf..... und jetzt völlig egal, warum, wenn ich ihm sage, dass er mich bitte nicht so anreden soll, und er es weiter macht, dann ist das doch ziemlich, unhöflich, oder?

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Schule, 38

Die Anrede mit "Sie" ist für dich noch ungewohnt, aber eine solche Anrede ist sicher nicht unhöflich.
Wenn alle Schüler in der Klasse mit "Sie" angesprochen werden, kann und muss der Lehrer für dich keine Ausnahme machen.
Wenn ihr diese Anrede alle nicht wollt, könnt ihr das vielleicht alle noch einmal ansprechen.

Antwort
von SaVer79, 56

Nein, es ist nicht unhöflich! Evtl empfindet es weiter Lehrer als unangemessen seine Schüler zu mir Du anzusprechen. Außerdem kannst du ja schon mal damit anfangen, dich daran zu gewöhnen

Antwort
von FrozenSoul234, 34

Du musst auch deinen Lehrer verstehen, er hat jede Menge Schüler und wenn jeder eine andere Anrede möchte kann man durcheinander kommen außerdem ist es umständlich. Ich fand in der Berufsschule eher Lehrer unhöflich die einen ungefragt geduzt haben, selbst aber darauf bestanden gesiezt zu werden. 

Antwort
von user6363, 57

Hehe, war damals auch so, ist aber eher so, weil auf dem beruflichem Gymnasium es so war, dass viele Erwachsene da waren und sich von Stunde zu Stunde umgewöhnen ist viel zu schwer für die Lehrer, was ich auch verstehe.

Manche Lehrer bevorzugen Duzen und manche Siezen, und, das ist eine gute Vorbereitung für das Leben nach dem Abitur. 

Antwort
von Dearex, 75

Kann ich verstehen, finde ich aber eher respektlos also unhöflich

Kommentar von Angstkaninchen ,

Wenn ich ihn das frage oder wenn er es weiter macht?

Kommentar von adabei ,

Was sollt daran "respektlos" sein, wenn ein Lehrer seine Schüler in der Oberstufe mit "Sie" anspricht?
"Sie" und der Nachname ist vielleicht etwas unpersönlich, aber "Sie" in Kombination mit dem Vornamen finde ich völlig okay.

Kommentar von Dearex ,

Das er dich weiter so anredet, obwohl du das nicht willst

Wenn es schon seid ein paar Jahre du war, dann kennt man sich doch eh schon so lange, das es überflüssig ist dann Sie zu sagen

Ich finde das "Sie" sowieso unnötig, sobald man jemand nicht mehr das erste mal gesprochen hat

Antwort
von meinerede, 44

Er wird alle siezen oder keinen! Eine Ausnahme geht nicht!

Antwort
von Hausameise, 42

Ab der Oberstufe macht man das so. Sie werden sich aber noch dran gewöhnen.

Kommentar von Angstkaninchen ,

fängst du jetzt auch an?!....

Kommentar von Hausameise ,

Ja das macht man so, wenn man mit einer unbekannten Person spricht. Sie sollten sich das auch angewöhnen, da es höflicher ist.

Antwort
von herzilein35, 39

Normal ist Sie ja auch richtig. Man kann sich mit der Klasse einigen welche Ansprechform man wählt. Aber das sollte einstimmig sein. Solltest du mit Sie übertroffen werden hast du Pech.

Antwort
von paulklaus, 7

Gott erhalte deine schulischen Sorgen !

pk

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community