Frage von Rihlia, 49

ich möchte nicht alleine sein aber möchte auch keinen Freund, wieso?

Hallo,

ich fühle mich manchmal so alleine und hätte gerne einen freund mit dem ich zeit verbringen könnte, aber dann denke ich mir wieder das ich keinen brauche und alleine besser dran wäre. Ich habe sowieso vertrauensprobleme und Bindungsangst und außerdem, sowieso noch nicht den richten getroffen.

Geht es euch auch manchmal so oder bin ich die einzige die so denkt ?

Antwort
von Sundown12, 3

Du sehnst dich einfach nach jemand nach diesem n Freund haben wenn zB ne Freundin erzählt wie sie mit ihrem Freund gekuschelt hat daran ist nichts schlimm nur musst du eine Lösung finden versuch doch mehr Zeit mit zB besten bester Freundin zu verbringen um es auszugleichen

Antwort
von RRRRDDDD, 30

Das geht bestimmt vielen so ! Du bist nicht bereit für eine Beziehung, aber allein sein möchtest du auch nicht. - Das ist doch ganz normal. Suche dir am Besten Freunde.

Antwort
von Jack19X1, 21

Wie du schon schriebst, weil du alleine besser dran wärst. Vielleicht willst du nur einen guten Freund, mit dem du reden kannst und auch mal was unternehmen kannst.

Antwort
von JohnJB, 13

Natürlich bist du nicht die einzige. Ich hatte jetzt ein paar Beziehungen hinter mir, in denen ich auch teilweise enttäuscht wurde aber ich hatte ne schöne Zeit und hab nur an Erfahrung gewonnen. Momentan fühle ich mich auch etwas einsam aber möchte auch gleichzeitig niemanden sehen. Das liegt daran das ich sehr schnell genervt bin und es nun mal Zeiten gibt wo man sich unwohl fühlt. 

Besonders nachdem man enttäuscht oder verletzt wurde ist es völlig normal das man so denkt. 

Antwort
von tami03, 10

I feel you <3 

Mir geht es auch so. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community