Frage von Felix1245555, 122

Ich möchte Nächstes jahr eine Ausbildung als erzieher anfangen, und wollte fragen ob es hinderlich ein Tattoo am Arm/Unterarm zu haben?

Antwort
von luchskind, 47

Ich bin tätowiert und arbeite als Erzieherin. Die meisten Eltern sind selbst auch tätowiert, daher gibt das häufig keine Probleme. Die Kinder sind jedoch was Piercings und tattoos angeht sehr neugierig, wollen es anfassen und stellen fragen. Wenn dich das nicht stört, kein Problem. Jedoch hatte ich im ersten Jahr eine intolerante Chefin, die das sehr skeptisch gesehen hat. Dadurch gab es aber zum Glück keinerlei Konsequenzen für mich.

Antwort
von SingingEileen, 32

Ein Problem ist das in den meisten Einrichtungen nicht. Und wenn die Einrichtung was dagegen hat, ist sie meiner Meinung nach eh nicht die richtige. Das zeugt nämlich von Intoleranz und das ist natürlich kein Wert, den man den Kindern/Jugendlichen weiter geben sollte.

Antwort
von FlyingCarpet, 35
Nein

Nein, die Kinder sind allerdings sehr neugierig und werden viele Fragen stellen.

Kommentar von Felix1245555 ,

Dankeschön! 

Antwort
von schattenrose96, 39

Nein! Ist nicht hinderlich. Es sei denn es ist ein super gruseliges Tattoo^^

Kommentar von Felix1245555 ,

Danke! :)

Antwort
von Kimoki, 32

Das sehen die meisten Arbeitgeber im öffentlichen Dienst nicht mehr so streng. Soweit ich weis darf das Tattoo nicht im Gesicht sein und nicht "anstößig" sein.

Antwort
von Laberina, 1
Nein

Soweit du kein sehr krasses Tattoo hast, dürfte alles gut sein.

Antwort
von Laluta, 23

Nein. Sieht man heutzutage sehr oft

Antwort
von anaandmia, 15

Nein ! Das ist kein Problem mehr :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten