Frage von KarlNobody123, 18

Ich möchte mit einem Handy (Bausatz Relaisausgang 3A) meinen Campingboiler (16 A) an- und ausschalten. Geht das?

Leider habe ich von E-Technik keine Ahnung und weiß nichtmal ob die beiden Werte (ausser selbe Einheit) was miteinander zu tun haben. Kann mir jmd. helfen?

Wenn jemand genauer hinsehen mag: Der Boiler heißt Elgena KB 3, der Handybausatz heißt MK160 und wird von Reichelt verkauft.

Falls das nicht zusammenpasst, hat jemand eine bessere Idee?

Danke euch :D

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektrik, 7

deine frage heißt frei übersetzt: kann ich mit einem 3 Tonnen Kran eine 16 Tonnen schwere Statue hocheben?

ich denke mal die antwort kennen wir...

ich würde dir den hier empfehlen: http://www.voltking.de/elektroninstallation/top-seller/hager/hager-schuetz-esc42...

auch wenns etwas übertrieben wirkt. aber erstens bist du so auf der sicheren seite, dass die kontate das aushalten und zweitens ist der brummfrei. d.h. du hörst ihn nicht brummen, wenn er an ist...

mit deinem bausatz schaltest du die spule des schütz (A1 -> A2) und die kontakte klemmst du zwischen die stromversorgung des boilers...

ich würde empfehlen mit 1 und 2 die Phase zu unterbrechen mit 3 und 4 den Neutralleiter.

lg, Anna

Antwort
von joheipo, 8

Mit einem 3-A-Ausgang kannst Du keine 16-A-Last schalten.

Du kannst jedoch ohne weiteres vor Deine Last, also in diesem Fall den Boiler, ein weiteres Relais legen, das 16 A schalten kann.

Deinen 3-A-Ausgang nutzt Du in diesem Fall für die Ansteuerung des Lastrelais, welches den Boiler schaltet. Dessen Steuerspannung (Spulenspannung)  muß dann halt 230 V betragen.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten