Frage von Blattmann, 80

Ich möchte mir zum Brennholzsägen eine Kettensäge zulegen. Die Entscheidung wird wohl zwischen der Stihl MS171 und der Husqvarna 236 fallen!?

Der größte Unterschied wird wohl aus meiner Sicht die Länge des Sägeblatts sein. Die Stihl hat 30cm und der Husqvarna 40cm. Daher die Frage. Reichen 30cm um Brennholz im Wald zu sägen oder sind da die 40cm schon besser für? Der Motorsägenführerschein mache ich in zwei Wochen. ;-) Vielen Dank.

Antwort
von Rockuser, 60

Kommt auf die Stämme an. Es ist wesentlich angenehmer, wenn man mit einem Schnitt durch den Stamm schneiden kann.

Das Nachteil beim Längeren Schwert ist das Gewicht der Säge. Sollte das in etwa gleich sein, würde Ich die mit dem längeren Schwert nehmen.

Die Leistung sollte auch nicht zu Gering sein.

Aber die Preis - Leistung ist bei der Husquvana besser. Fast 100€ billiger und die Qualität ist etwa identisch.

Kommentar von labomba65 ,

also zum einen solltest du wissen welche stämme du schneidest bei einer großen buche sind 40 cm schon besser und ich kann dir nur stihl empfehlen mein vater hat seine seid 20 jahren und sie war noch nie groß kaputt er hat vielleicht in den ganzen jahren 200 euro in die säge investiert an ersatzteilen und das ist bei so einer lebensdauer nichts

Kommentar von Rockuser ,

Husqvarna ist qualitativ nicht schlechter. Verschleiß haben beide Sägen. In Kanada hat kaum einer Stihl. Dort hat fast jeder Husqvarna. Die sind nicht schlechter.

Antwort
von thomwei, 66

Moin,

Ob du jetzt die Stihl oder die Husqvarna nimmt ist eine Sache der Einstllung welche man Persönlich besser findet. Man kann auch das Schwert der Säge wechslen. Ich würde dir Raten die Stihl zu nehmen, da Brennholz meistens nicht sehr Dick ist. Zur not kannst du auch auf der Stihl ein 40 cm oder längeres Schwert Anbringen lassen.

Antwort
von Schlunsi88, 61

Hallo. Zum Brennholz sägen eine Ms 171?? Nee, sorry die ist dafür zu klein, wenn es eine Stihl sein muss und du nur Brennholz sägen willst dann würde ich dir die Ms 270 oder 290 empfehlen. Da kann man auch mal ein 40 er Schwert anbauen ohne das du die Säge quälst.

Die Husqvarna Modelle kenne ich nicht. Wichtig ist bei der Markenauswahl das Händlernetz in der Nähe damit die Ersatzteilbeschaffung gewährleistet ist.

Antwort
von Kettenklaus, 47

Die von dir ausgewählten Sägen sind sowohl bei Stihl als auch bei Husqvarna unterste Kategorie. Die Antworten mit langem Schwert drauf machen sind auch nicht hilfreich, auf einen 60PS Opel Corsa mache ich auch keine 345er Schlappen drauf wenn Original 145er drauf sind. 

Von den von dir ausgewählten würde ich eher zur 236 tendieren, weil sie doch ein bisschen mehr Durchzug hat, aber wenn du kannst nimm ein bisschen mehr Geld in die Hand, Dolmar 420 wäre für dich eine echte Alternative. 

Kommentar von fischfan333 ,

Die dolmar 420 ist klasse habe selber 2

Antwort
von DrBob1, 44

Beides zwei hochwertige und qualitativ gute Sägen. Ich würde dir zum 40cm Schwert raten, denn die fehlenden 10 cm könnten bei dem ein oder anderen großen Stamm zu mehr Arbeit mit dem kleinen Schwert führen.

Was die Marken angeht, machst du bei beiden Sägen keinen Fehlkauf. Preislich dürften die auch nicht Welten auseinander liegen.

Viel Erfolg bei deinem "Führerschein" und viel Spaß beim anschließenden "Holz machen".

Gruß..Torsten

Antwort
von TimoMi, 11

Hallo 

ich würde dir eine Kettensäge mit einem 30er Schwert raten . Da diese nicht so schwer ist ,und für Brennholz reicht es alle mal . Habe diese Seite im Web gefunden vielleicht ist das was für dich 

http://www.xn--motorsge-kaufen-5kb.com/

Gruß 

Antwort
von Tenshiko, 21

Also wenn du nur Holz zuhause im Garten machen willst, schaff dir ne Akkusäge an.

Die Stihl MSA-200 ist da sehr praktisch und Technisch ausgereift. Vor allem der Lärmpegel nervt deine Nachbarn nicht.

Geht es aber in den Wald, dann sollte ein Benziner schon Pflicht sein und da würd ich was mit mindestens 3-3,5 PS nehmen. (MS-260) die verpackt 40cm Schwerter ohne Leistungseinbußen!

Die MS170/171 ist eher was für Zimmerleute/Dachdecker die ein paar Latten zerspanen wollen. Ist auch so fast die Kleinste Säge die Stihl anbietet, ich halte nichts davon.

Und "die beste Säge" gibts nicht. Jede hat vor und Nachteile.

Die eine hat ne größere Schnittleistung die andere ebend mehr Kraft und Durchzug. Haben alle ihre Vor un Nachteile.


Antwort
von Schurl82, 16

Beide Marken gut, kann beide empfehlen. Grösse solltest du nach dem Holz und deiner Kraft entscheiden. 

Antwort
von Frangge, 44

Kommt (wie immer) drauf an :)

Ich würde die 40 cm vorziehen, habe selbst die
Husqvarna Motorsäge 445 ll.



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community