Frage von cedifaur, 24

Ich möchte mir vielleicht Frettchen holen und habe ein paar Fragen:?

Sol man sie zu zweit halten?Wie viel kostet eins ca. pro Monat?Wie gross sollte der Käfig sein?Kann ich sie nachts und wenn ich in der Schule bin im Käfig lassen?(Natürlich kümmere ich mich Nachmittags und Abends um sie)

Antwort
von planplants2, 2

Schlimm, was hier für Antworten kommen... Ich hoffe du ließt das noch:

Frettchen sind Gruppentiere und sollten unbedingt mindestens zu zweit gehalten werden, soviel kann man sich garnicht mit einem Frettchen beschäftigen, dass es sich nicht alleine fühlt. Wenn man einmal gesehen hat, wie die Kleinen sich beim Schlafen zusammen kuscheln wird sofort klar, dass EInzelhaltung absolute Tierquälerei ist.

Ein Käfig kommt überhaupt nicht in Frage, egal wie groß. Alle Käfige, die es normal zu kaufen gibt, sind zu klein. EInen Hund oder eine Katze würdest du schließlich auch nicht im Käfig halten. Am besten ist freie Wohnungshaltung oder ein Frettchenzimmer. Auch ein selbstgebautes Gehege kommt in Frage, dazu den Teil eines Zimmers einzäunen, es sollten min 4 qm Grundfläche (ohne Etagen) sein. Meine Leben in einem 7 qm großen Gehege mit umgebautem Schrank. Wenn ich da bin dürfen Sie die ganze Wohnung unsicher machen.

Im Gehege kannst du sie also gerne lassen, während du in der Schule bist. Im Käfig nicht. Die würden dir die Wohnung zerlegen, wenn sie dann raus dürfen. Wären unausgeglichen und würden sich vllt. sogar zu beißern entwickeln.

2 Frettchen kosten pro Monat ca. 60-80 EUR. Da sie ausschließlich frisches Fleisch und Futtertiere bekommen sollten, ist das nicht ganz billig. Billiges Katzenfutter mit Getreide, Zucker etc. macht sie krank. Zusätzlich benötigen Sie 24 Std. hochwertiges Trockenfutter (am besten Frettchen4you) zur Verfügung. Dieses kostet ca. 47 EUR pro 5 kg. 5 kg halten ca 4-6 Monate, da es ja nur ein "snack" zwischen den Fleischmahlzeiten ist.

Tierarztkosten sind schnell einige Hundert EUR, wenn mal was ist.

Impfung 1x jährlich kostet zwischen 30 und 70 EUR pro Frettchen.

Frettchen stinken übrigens nur aus 2 Gründen: Falsches, billiges Futter oder nicht kastriert. Wenn man sie gesund ernährt und sie kastrieren lässt, bleibt nur ein leichter Wildtiergeruch (etwas wie Bienewachs/Honig). Und die Klos stinke etwas, da brauch man eben da richtige Streu und muss sie 2-3 mal täglich säubern.

Die Kastration ist übrigens bei Fähen, also Weibchen, zwingend notwendig, da sie ansonsten in die sogenannte "Dauerranz" fallen können, dann sterebn Sie an einer Östrogenvergiftung. Rüden, also Männchen, stinken unkastriert extrem und können aggressiv werden während der Ranz ("Paarungszeit")

Wenn du weitere Fragen hast, kannst du mich gerne fragen.

LG

Antwort
von Tusserella, 17

Sollte man auf jeden Fall zu zweit halten..
Kosten sind unterschiedlich, schätze zwischen 50 und 150 Euro pro Tier.. kommt ganz drauf an wo und von welchen Züchter die gekauft werden.
Kosten kommen, Futter, Käfig zeugs und auch möglicherweise Tierarzt kosten auf dich zu..

Der Käfig sollte schon sehr groß und mehrstöckig sein, da die Tiere ja auch nicht klein sind..

Ich persönlich würde mir keine kaufen, da ich finde die stinken extrem.. und du musst dich echt viel beschäftigen mit denen, denn im Käfig sind die wirklich arm.. also bitte gut überlegen.

Kommentar von cedifaur ,

ok...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten