Frage von BlueIsland, 87

Ich möchte mir einen Pitbull anschaffen?

Hallo liebe Community,

Ich möchte mir demnächst einen Pitbull holen. Ich bin über 18 & habe seit 6 Jahren erfahrung mit Hunden. Nur leider nicht mit Listenhunden. Ich habe viel Zeit, das Geld auch. Deshalb möchte ich mich dieser Herausforderung stellen. Ich wohne in hessen. Wie sieht es aus in Hessen? Was muss man alles erfüllen um einen Pitbull halten zu dürfen?

Manche reden von einem Wesenstest. Wo macht man diesen? und wo gibt man es dann ab wenn dieser bestanden wurde? Manche reden etwas vom Führungszeugnis. Wo muss ich diesen denn abgeben? Kann mir bitte mal jemand sagen welche sachen ich alles vervollständigen muss und wo ich diesen antrag stelle? Was genau muss ich machen? ich wäre sehr dankbar wenn mir jemand eine ausführliche antwort geben könnte und beschreiben könnte wie ich vorgehen muss. Es werden ja Pitbull welpen verkauft bei Kleinanzeigen, da könnte sich doch jeder einfach einen holen? Ich möchte mir nämlich einen Welpen holen..

Danke.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jww28, Community-Experte für Hund, 35

Hi,

Wie ich sehe bist du 18, hast du im Lotto gewonnen oder ein super lieben Chef der dir erlaubt den Hund (auch undicht, weil Welpe) mitzubringen zur Arbeit? 

Werde immer stutzig wenn jemand so jung ist und schon weiss das er 12-16 Jahre Zeit ohne Ende hat. Denn die meisten die die Zeit haben verdienen ja kein Geld und können sich ein Hund gar nicht leisten. 

Wenn du soviel Erfahrung hast weißt du ja das du im ersten halben Jahr den Hund gar nicht alleine lassen darfst, wenn man Pech hat bis zu 1 Jahr, bis der Hund gelernt hat es zu ertragen vom überlebenswichtigen Rudel getrennt zu sein. Und mal eben ein Hundesitter holen wird beim Listenhund schwer weil nicht jeder geeignet ist. 

Ist der Hund krank so muss man reagieren können, man braucht also ein Arbeitgeber der da wirklich wirklich nett ist und zum Tierarzt fahren zu können auch während der Arbeitszeit. 

Und wer Erfahrung mit Hunden hat weiss worauf er beim Kauf achten muss, bei Kleinanzeigen würde da niemand schauen der weiss worauf es ankommt. Eine fehlerhafte Zucht und Aufzucht kann Problemhunde hervorbringen die nur noch was für Hundeexperten sind da helfen ein ein paar Jahre Momentausschnitte  aus der Hundehaltung nicht mehr weiter. 

Sitzen auch genug im Tierheim wenn man kein Geld für ein echten Züchter hat, wobei ich anmerken will das Hunde im Prinzip schon neben Pferde die teuersten Haustiere sind, wenn es um die Unterhaltskosten geht. 

Die Fragen zur Anmeldung, Erlaubnis usw beantworten dir gerne die Âmter bei dir vor Ort, die Regeln, Steuersätze usw sind oftmals sehr sehr verschieden. Am besten du fragst mal in euren Bürgercenter nach oder direkt beim Ordnungsamt zB, da erkundige dich bitte auch wie man die Erlaubnis bekommt, in NRW gibt es die zB ausschließlich für Tierheimhunde und niemals für Welpen. 

Antwort
von SarahRomy, 59

Prinzipiell könnte sich tatsächlich Jeder über Ebay einen "Listenhund" (bzw. auch -Welpen) anschaffen, aber ich hoffe doch, dass jene Züchter ein bisschen mitdenken zum Wohle der Tiere und im Endeffekt auch der Menschen. Also werden seriöse Züchter auch schon vor der Vermittlung eines Welpen einen Sachkunde-Nachweis, ein Führungszeugnis etc verlangen. Die Vorraussezung sind natürlich immer die in deinem Bundesland geltenden Auflagen. Wenn dann alles safe ist muss der Hund (wenn ich mich recht entsinne) spätestens im Alter von 18 Monaten einen Wesenstest machen.

Was für mich noch Interessant ist und was du dich im Vornherein fragen solltest:

Warum möchtest du ausgerechnet einen Pitbull?
Ist es für dich ein Statussymbol, einen als gefährlich eingestuften Hund zu besitzen?

Verfügst du über genug Sachkunde?
Pitbulls können die liebsten Tiere der Welt sein, WENN sie richtig erzogen werden - von Anfang an! Wenn der Mensch hierbei versagt, ist das Ergebnis oft ein neues Tier im Tierheim. Diese Hunde können sehr dominant sein und entwickeln -soweit ich weiß- auch häufig einen Schutztrieb (der sich in Schnappen äußern kann, wenn ein Mensch ihm keine Sicherheit vermittelt zB beim Treffen fremder Menschen, wenn der Hund meint, FÜR seinen Menschen diese Situatuation klären zu müssen). Das heißt: Sie brauchen eine klare, führende Hand.

Hast du dir auch Gedanken über folgende Dinge gemacht?

Verfüge ich über genügend finanzielle Mittel für Tierarzt/evtl. anstehende OPs und der Haftpflichversicherung des Tieres?

Wohin kommt der Hund, wenn du mal im Urlaub oder anderweitig verhindert bist?

Bist du dir darüber im Klaren, dass diese Hunderasse gut 10 Jahre alt wird und du in jener Zeit ggf eine Familie gründest etc...?

Ich hoffe, du machst dir darüber noch einige Gedanken und falls alles safe ist: Alles Gute für dich und den Hund! :-)

Kommentar von LukaUndShiba ,

Die Sache ist ja über eBay (wo man generell keine Hunde kaufen sollte) und so wirst du kaum Züchter finden da es in vielen Bundesländern verboten ist diese Rasse zu Züchtern oder Hunde von einem Züchter zu erwerben. 

Kommentar von SarahRomy ,

Warum sagst du mir das und nicht dem Fragesteller? :D
Ich für meinen Teil habe bei Ebay zwar noch nicht geschaut, bin aber anderweitig auf seriös wirkende Inserate (mit zB den Denkanstößen, die ich auch dem Fragesteller gab) gestoßen. Also - wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. - leider! 

Antwort
von FinDev, 86

Der Weg ins Tierheim bringt auch sehr viel Licht ins Dunkel und dort kannst du zu den vielen Infos vielleicht auch einen passenden Kumpel finden.

Antwort
von dennybub, 26

Hessen ist das Bundesland, wo die meisten Tötungen von Listenhunden stattfinden. Mach das bloß nicht und beteilige dich an dem Elend der armen Tiere.

Wenn dein Hund den Wesenstest nämlich nicht besteht, wird er gnadenlos getötet.

Kommentar von BlueIsland ,

Ich danke dir.

Antwort
von Emmakili, 68

Würde ich auch so machen..weil es eben von Bundesland zu Bundesland verschieden ist...die einzige Herausforderung sind eh nur Ämter...nicht die Hunde..sind auch nichts als alle anderen Rassen...trauriges Deutschland &co. Mit ihren sinnlosen Listen..

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 60

Bevor du überhaubt dir einen Welpen holst musst du Anträge stellen zur Haltungserlaubnis. Dann noch Sachkundenachweiß,Führungszeugnis

Ließ das mal durch 

http://www.pitbulls.de/hundeverordnungen/hessen/hessen/

http://flat-golden.de/hvo.htm

Antwort
von BigDreams007, 69

Du bist 18 also gehst du vermutlich noch zur Schule oder machst eine Ausbildung?!

In meinen Augen solltest du dir jetzt gar keinen Hund anschaffen!

Wie willst du denn das Geld und die Zeit aufbringen?

Und verstehe mich nicht falsch ich habe kein Problem mit Listenhunden aber ein Pittbul gehört meiner Meinung nach nicht in die Hande eines 18jährigens!

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 24

Wozu?

Antwort
von ratatoesk, 75

Gib mal - hunde, wesenstest,Sachkundenachweis - in die Suchleiste ein,da bekommst alle Fragen beantwortet,da die Vorschriften in den Bundesländern unterschiedkich ausfallen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community