Frage von July4, 118

Ich möchte mir einen Hund kaufen weiß aber nicht welche Rasse. Der Hund soll Familien freundlich, verspielt und süß sein. Wer kann mir helfen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 38

Was hast du denn einem Hund zu bieten? Welchen Auslauf welche Zeit? Muss er alleine sein? Wenn ja wie lange? 

Kommentar von Einafets2808 ,

Hmm keine Antwort ? Dann scheint dir das ja mit der Rassewahl doch nicht so wichtig zu sein. Hättest dich ortentlich informiert über Hundehaltung,Erziehung,Artgerechte Haltung wäre dein frage überflüssig. Und du wüsstest welche Rassen zu dir und deinen Lebensumständen passen würde. 

Antwort
von blackforestlady, 56

Ab ins nächste Tierheim um sich dort beraten zu lassen.

- Haben alle Familienmitglieder die nötige Zeit und Geduld für einen Hund?
- Möchten alle innerhalb der Familie wirklich einen Hund?
- Welcher Hund passt zu den Lebens- und Wohnverhältnissen?
- Hat das Tier ausreichend Auslauf? Wer ist dafür verantwortlich?
- Ist die Hundehaltung durch die Hausverwaltung oder dem Vermieter genehmigt?
- Wie sieht die Hundehaltung in ca. zehn Jahren aus?
- Ist eine Versorgung im Krankheitsfall oder während des Urlaubs geregelt?
- Gibt es noch andere Haustiere daheim und sind diese mit einem Hund kompatibel?
- Sind ausreichend finanzielle Mittel für Futter, Steuern, Tierarztkosten und Versicherungen vorhanden?
- Sind diese finanziellen Mittel auch zukünftig gesichert? 

Antwort
von Liaya, 75

Geh vielleicht erstmal ins Tierheim und sieh dich da um. Viele der Hunde haben eine tolle Persönlichkeit, und warten nur darauf, endlich in ein neues Zuhause zu kommen. Wenn du in mehreren Tierheimen wirklich keinen Hund findest, der dir gefällt, und mit dem du dich verstehst, dann kannst du immer noch auf einen Züchter zurück greifen.

Nicht die Rasse alleine, bestimmt den Charakter.

Antwort
von Grauspecht, 25

Ich weiß nicht, wie groß der Hund sein darf.
Aber ich finde den "Elo" toll.
http://www.hunde-fan.de/hunderassen/elo/

Antwort
von MalinoisDogBlog, 14

Informier dich im Internet dann stell andere Fragen.
Den diese hier hört sich wie ein Wunsch an.
Du musst den Hund zum Lieben Familienhund machen.

Antwort
von ragglan, 29

Und was passiert, wenn der Hund mal nicht so freundlich, süß und verspielt ist? ... wie kann man sich süß vorstellen? 

Was bist du denn für ein Typ Mensch? Machst du jetzt schon lange Spaziergänge? Lebst du in einer Wohnung oder einem Haus mit Garten? Sind bereits kleinere Kinder da ... sollen noch Kinder nach dem Hund dazu kommen? Hast du ein eher ruhiges oder sehr aktives Leben? Seid ihr gern laut ist es bei euch turbulent? Hast du schon Erfahrung mit Hunden oder wäre dies dein Erster? Da gibt es sicher noch mehr Fragen, welche durchaus relevant wären, um die Chance zu erhöhen, was für ein Hund sich bei dir und ihr euch mit dem Hund wohl fühlen könnte. 

Antwort
von SusanneV, 6

Der Hund wird so werden, wie Du ihn erziehst. Meine erster eigener Hund war eine Dobermannhündin und sie war ein Engel.

Es gibt die passende Rasse nicht. Wollt ihr einen Welpen?

Antwort
von AnnisWorld, 48

Deutscher Schäferhund ist verspielt. Man kann ihnen eine Menge beibringen, sie sind treu und Familienfreundlich und meiner Meinung nach süß.

Oder wie wäre es mit einem Labrador oder goldenen Retriever?

Kommentar von LukaUndShiba ,

DSH sind in erster Linie arbeits Hunde und eigenen sich nur als Familien Hunde wenn man ansonsten richtig mit ihnen arbeitet. Spielen und ein bisschen was lernen reicht da bei weitem nicht. Die müssen richtig auf den Platz und was sinnvolles tun.

Ein Labrador ist auch nicht zwingend ein Familien Hund sondern ein Jagd- u. Apportierhund

Kommentar von AnnisWorld ,

ich weis doch. Ich hatte selber mal nen Schäferhund, der vor 3 Jahren eingeschläfert werden muss. Mit dem bin ich oft mit meiner Schwester in den Wald. Und sind mit ihm rumgerannt. Haben ihm Parkours gebaut oder irgendwas versteckt was er finden musste. Und Labradore sind auch Familienhunde, und sooft wird er dafür nicht eingesetzt

Kommentar von LukaUndShiba ,

So oft wird er dafür nicht eingesetzt?

Genau dafür wurde die Rasse gezüchtet.

Na du hast ja ne Ahnung.

Antwort
von DerOnkelJ, 41

Hast du denn genügend Zeit für einen Hund und auch Platz und vor allem Ahnung von Hunden?

Antwort
von ManuausD, 35

bei einem Familien Hund muss ich immer an Mischlinge denken. So in Richtung Labrador- red River

Antwort
von Leonimausi, 27

Wenn du (oder jemand aus der Familie) sogut wie immer zuhause ist dann wäre ein Labrador Retriever nicht schlecht ;D Boxer sind auch familienfreundlich c: Auch wenn sie nicht so aussehen ;D Wenn du nicht viel Zeit zum rausgehen hast kauf lieber keinen Hund :I

Antwort
von HOBE2002, 22

ein schnauzer... :)

der gilt als einer der seussesten hunde deutschlands

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten