Frage von choklet,

ich möchte mir eine Katze kaufen Pro/Kontra

ich möchte mir eine Katze kaufen aber die Eltern sind wider mal sehr skeptisch.Die sagen wozu bruchse eine Katze ist nur teuer musst uzum Artzt und hat solche Sachen.Könnt ihr mir sagen wie ich meine Eltern überreden kann;D und ist eine Katze wirklich so teuer? ich kenn mich echt damit nicht aus wie meine Eltern

Antwort von romeo27,
10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Duden vs. Katze ?

Antwort von Tatzenrufer,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Pro: Katzen rocken. Die sind süß, kuschelig, verspielt, intelligent, anhänglich, müssen nicht Gassi gehen und sind relativ leise. Contra: Katzen brauchen Futter, ein sauberes Klo, ärztliche Untersuchungen, ... Und pinkeln dir, wenn irgendwas falsch läuft, die Bude voll.

Kommentar von laurel,

Unsere legte mir heute eine tote Maus ins Schlafzimmer und eine tote Eidechse vor die Toilettentür.

Kommentar von bonitas,

Und ZERKRATZEN Dir die Einrichtung!

Kommentar von laurel,

Wir lieben sie trotzdem. Und kratzen kann sie im Garten an den Bäumen.

Antwort von Sascha0282,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Nun, ich weiß ja nicht wie alt Du bist, aber wenn Du Deine Katze rundum gut verpflegen möchtest, dann geht mehr als ein Taschengeld darauf.

  • fangen wir mal ganz "primitiv" an: Futter - joa.. ca bis 5 Euro / Woche

  • Tierarzt sagst du schon... Allein die Grundimmunisierung am Anfang kostet Dich etwa 70 Euro. Jährlich sind es dann folgend ca 40 bis 50.

  • Sterilisieren / Kastrieren - auch nochmal 50 bis 70 Euro

  • Kratzbaum - fang bloss net mit Billigzeug an und plane mal 100 Euro Minimum ein

  • Kleinkram - Fressnäpfe, Spielzeug, Katzenklo - zusammen 50 Euro

  • zum Tierarzt brauchst Du ne Transportbox - ca 20 Euro

  • Und Streu müsste auch noch in die Toilette. - je nach Sorte 3 bis 10 Euro / Monat

  • Joa - und dann war die Miez noch net einmal krank ;) - was allerdings nicht sooo oft passiert.

Du siehst also - billig ists nicht wirklich. Aber was tut man nicht alles fürs geliebte Haustiegerchen :)

Antwort von Floeckli,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

hmm, eine Katze solltest Du in erster Linie haben wenn Du die Tiere gern hast, Zeit für sie hast und sie Auslauf haben! Der Rest ist alles halb so wild! Wir haben seit knapp einem jahr zwei, den beiden gehts prächtig, können raus und rein wie sie wollen und von wegen Geld, naja, ansonsten gibst du das vielleicht für dümmeres aus! Die impfungen kosten Geld und vielleicht noch eine katzenklappe und ¨natürlich das Futter, zwischendurch nachimpfen, entwurmen, Zeckenmittel etc.. aber soviel ist das auch nicht wenn man die Tiere gern hat und will das es ihnen gut geht sollte geld keine Rolle spielen!

Antwort von wandalist,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

wenn du dich damit nicht auskennst, lass es lieber ;)

Antwort von Marubeni,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Kosten: Tierarzt (Impfungen, Zecken, Sterilisation/Kastration etc.), Katzenstreu, Fressnapf, Wassernapf, Futter, Katzenkorb, Kratzbaum (sonst sind Sofas und Tapeten dran), Spielball oder -maus
Wenn Garten vorhanden: Katzentür Evtl: Flohhalsband, Milbenpulver, Fellbürste

Pro: Katzen können anschmiegsam sein, das Schnurren beruhigt auch den Besitzer. Katzen sind selbständiger, Besitzer muss nicht dauernd mit ihnen Gassi gehen.

Solltest dir auch die Urlaubsfrage stellen: Habe ich jemanden, der die Katze versorgt, wenn ich verreise? Mal-eben-Urlaube am Wochenende sind nicht immer möglich, z.B. wenn man keinen findet für die Versorgung der Katze. Katzen können zwischen 15 und 20 Jahre alt werden, eine lange Zeit. Ich selbst würde mir zwar gerne eine zulegen, möchte ihr aber nicht zumuten, so oft alleine zu sein (wegen Job) und von Fremden versorgt zu werden. Da ist es für das Tier besser, wenn ich mir keine zulege.

Kommentar von MajonF,

Wenn du dir 2 zulegst geht´s. ;o)

Kommentar von Marubeni,

<grins> Nett gemeint, aber im Ernst: Ich lege mir erst dann eine Katze zu, wenn ich auch die Zeit habe, mich um sie selbst zu kümmern. Von einem Hund wäre ich zu abhängig, und er von mir. Eine Katze hatte ich als Kind, werde ich mir wohl als Rentner wieder zulegen. Aber jetzt während der Berufstätigkeit keinesfalls. Tierliebe bedeutet für mich, zugunsten des Tieres auch darauf verzichten zu können.

Antwort von Nicoli,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

nun, teuer ist relativ. klar, in der anschaffung kostet es schon mehr. kratzbaum, sonst nimmt der stubentiger die möbel, katzentoilette, fress- und trinknapf... katzenfutter ist nicht soooo teuer.streu ist auch erschwinglich. zumal ich dir da gleich zu klumpstreu rate, da dieses ergiebiger ist. ich hab 2 stubentiger und die werden immer satt. tierarzt kostet dich eine impfung im jahr. die preise variieren ! vorteil zum hund : du musst nicht mit ihnen gassi gehen ! uns sei dir bewusst, dass katzen ihren eigenen kopf haben ! die meisten sind sehr verschmust. vor allem haben sie auch gute antennen. sie kommen automatisch zu dir, wenn du einfach mal schlecht drauf bist. und schon lächelt man wieder :O)

Kommentar von bonitas,

"vorteil zum hund : du musst nicht mit ihnen gassi gehen " Wieso ist das ein Vorteil?? ISt doch ein Nachteil, denn mit Hund kommt man mal raus aus der Bude! Erwiesenermaßen leben Hundebesitzer allein deswegen gesünder und kommunikativer!

Kommentar von Tatzenrufer,

Ich hätte keine Lust, bei jedem Mistwetter mit meinem Hund rauszugehen. Da ist mir meine Katze lieber, die turnt auf unserem Dach herum, wenn sie es will. :) Und die stinkt nicht, wenn sie doch mal nass wird. ;D Katzen > Hunde =p

Kommentar von Nicoli,

genauso sehe ich das auch ! und um raus zu kommen, muss ich nicht extra nen hund haben. das kann ich auch ganz gut allein, und wenn es mistwetter ist, lädt man die leute zu sich ein ;)

Antwort von MajonF,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Und ne Katze kannst du schlecht abschieben wenn du keinen Bock mehr drauf hast. Bedenke, dass ein Katze zwischen 15 und 20 Jahre werden kann. Aber Katzen sind toll. Meine geben mir so viel!!!

Antwort von bonitas,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Natürlich ist eine Katze teuer. Es ist ja nicht nur die Anschad#ffung, sondern auch der Unterhalt: Futter, Tierarzt, Katzenklo,Sterilisation usw. Ich sehe keinen Grund, die eltern zu überreden. Die sind es wohl, die dafür zahlen sollen, also dürfen sie wohl auch entscheiden. Dass jemand eine Katze wirklich BRAUCHT, habe ich noch nicht erlebt.

Antwort von Mikrofon,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Eine Katze ist in der Anschaffung nicht teuer, aber die Fixkosten steigen durch sie stark (Futter, Arzt). Ausserdem ist das mit einer grossen Portion Verantwortung behaftet.

Antwort von fargoona,

Da gibt es ja schon ganz viele sehr gute Antworten. Und es gibt auf jeden Fall eine ganze Menge Pros und Contras. Für mich ist wichtig, dass die Pros ein grösseres Gewicht haben...

Wie könntest du die Eltern überzeugen?

  1. Versichere ihnen, dass sie nicht dafür sorgen müssen, sondern du dich darum kümmern wirst. Das war bei meinen Eltern das Problem (damals hihi).
  2. Sag, dass du versuchen wirst etwas zu den Kosten beizusteuern. Dass du vielleicht mal einen kleinen Job irgendwo macht und einen Teil des Geldes für die Katze brauchst.

Bonus Tipp: Such ein paar süsse Katzenbilder im Internet und zeig diese deiner Mutter... Wenn sie ein Herz hat, sollte das doch reichen ;-)

http://www.katze-kaufen.net/ bietet noch interessante Infos zu dem Thema. Vor allem was man sich vor dem Kauf alles so überlegen muss. Denn eine Katze bringt ja so einiges an Arbeit mit sich und auch Kosten.

Antwort von Rudi2009,

Katzen sind keine Schmusetiere, aber das weißt du sicher. Die suchen sich ihren Mensch aus. Verstehe aber deine Eltern: Wer pflegt sie, wenn du im Urlaub bist ... usw. Deine Eltern haben natürlich das Problem: Das bleibt alles bei uns hängen. Wenn du das lösen kannst, ist er auch bei deinen Eltern willkommen. vermute ich mal

Antwort von goetzschlimme,

Ich liebe Katzen. Ich habe zur Zeit besuch von einer Jungen Katze einbischen nervig aber trotz dem. Bin Katzen groß geworden.

Antwort von Apiturent,

Ne Freundin hat auch Katzen. Und ich finde sie toll.

*Inteliigent *Süß *Spielerisch

Die sind aber auch sehr aggresiv, gefährlich und kratzen einen ganz schön gg ich bleibe lieber bei Hunden, die sind niedlicher :D

Kommentar von somewehre,

gefährlich lach wir sprechen von einer hauskatze nicht von einem puma

Antwort von somewehre,

katzen sind auf jeden fall besser sind pflegeleicht mann kann sie auch mal übers we allein lassen wenn für genug nahrung gesorgt ist mann bekommt sie leichter unter wenn der urlaub ansteht und mann braucht nicht bei wind und wetter raus

Antwort von sonntagskind72,

eigendlich sind Katzen nicht teuer aber wie bei allen Tieren, musst Du zum Arzt kann es sehr teuer werden vor allen Dingen wenn das Tier operiert werden muss! Also Überlege es Dir gut ob Du solche Kosten eventuell zu tragen bereit bist und kannst!

Antwort von Loui0341,

Geh ins Tierheim und hol dir eine Katze - sie kostet dann praktisch nichts. Aber die Impfungen etc. sind schon geldintensiv.

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community