Ich möchte mir ein Laptop für die Videobearbeitung kaufen, was muss ich beachten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GamePlane
28.04.2016, 01:01

Da kauft man sich lieber einen PC für 800€ der besser ist als dieser laptop für fast 4000.

1

Wie Marlbor schon sagte, warum einen Laptop ? Ich sehe fast nur Nachteile. Brauchst du den bei der Arbeit ? Denn für Videobearbeitung musst du eigentlich fast am Storm sein und sonst kann man nicht wirklich von intensiver Videobearbeitung reden, nicht einmal von Hobbymässiger Videobearbeitung.

Laptops mit der selben Leistung wie Desktop-PC's sind viel teurer und dazu kommt noch, dass du ja, wie gesagt, nicht wirklich Mobil sein kannst, da du an der Dose hängst.

Aber zu dem was du brauchst: Wenn du Videobearbeitungen oder ähnliches betreiben willst, ist die erste Frage, die du dir stellen solltest: " Welche Software will ich oder habe ich".

Denn jenachdem ist eine teurere Grafikkarte eine nützliche oder unnützliche Anschaffung. Welche Programme das unterstützen kann ich dir nicht sagen, dass musst du herausfinden. Das selbe gilt für die CPU, je nach Software sind eben viele Kerne untersützt oder nicht.

Was du aber sicher brauchst:

- Eine gute CPU (am besten einer mit 4 physikalischen Kernen)

- Genügend Arbeitsspeicher ( Ich würde da nicht unter 16 GB gehen, jenachdem wie ernsthaft du das betreibst mehr). Aber auch auf die Geschwindigkeit achten.

- Schnelles Speichermedium. Bei einer SSD musst du aber auf die  Schreibzyklen achten und  das dann auf den Tag ausrechnen.

Schlussendlich ist es aber bei Laptops immer schwieriger genau die Komponenten zu bekommen, die mal will.

Einen PC selbst zusammen zu bauen, wäre die beste Lösung, finde ich. Allerdings willst du ja einen Laptop. Falls noch fragen bestehen, dann frag ruhig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Spinabifida,

um Videos bearbeiten zu können solltest du auf genügend Arbeitsspeicher achten, je nachdem in welcher Qualität du die Videos bearbeitest mehr.

Außerdem sollte der Prozessor stark sein und auf der Festplatte sollte genügend Speicherplatz sein.

Ich hoffe ich konnte helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst beachten, dass Dir Computerfreaks zu völligem Schwachsinn raten.

So enorm viel Leistung braucht so ein Computer gar nicht, mit dem Du Videos bearbeiten willst.

Ein i5 Processor, 8Gb Ram (erweiterbar) und eine 250 bis 480 GB SSD genügt völlig. Das Ding braucht einen internen Bildschirm der maximal 13 " gross ist und einen Anschluss für einen externen Monitor (HDMI).

Eine grosse Festplatte ist Mist ... es sei denn Du willst Deine Daten oftmals verlieren. Video-Daten speichert man nämlich auf einem NAS und nicht auf einem Notebook oder einem normalen Computer.

Damit dass Su auf 2 Bildschirmen arbeitest kannst Du auf em kleinen Bildschirm zumBeispiel Einstellungen anzeigen und auf dem anderen Bildschirm den Film in grösserer Grösse anzeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung