Frage von calaboy1, 41

Ich möchte mir ein Fahrrad kaufen, doch ich weiß nicht was am besten passt. Mit dem Fahrad möchte ich zu Schule und Arbeit fahren. Welche Fahrrad?

Also zur Strecke: die Strecke ist gemicht hat paar kurze Steigungen aber auch 1 lange ca. 800m lang. Ich wollte mir zuerst ein Rennrad kaufen das hier:

https://www.amazon.de/Viking-Rennrad-Vuelta-Gang-VN196R/dp/B00X9QOMPQ/ref=cm_cr_...

Doch habe dann im internet gelesen das es mit Rennräder schwierig ist Steigungen zu fahren. Jetzt überlege ich mir vieleicht doch ein Mountainbike zu kaufen.

Ich möchte schnell und sicher ankommen.

Expertenantwort
von elenano, Community-Experte für Fahrrad, 18

Nur weil du Steigungen damit bewältigen musst, brauchst du kein Mountainbike!

Da bist du nur langsamer auf der Straße, da die Federgabel Energie schluckt und die breiten Reifen mit dem groben Profil einen hohen Rollwiderstand haben.

Ein Rennrad hat extrem wenig Rollwiderstand und mit der richtigen Übersetzung kommst du damit sehr wohl einen Berg hoch.

Du könntest dir auch ein normales Cityrad oder evtl. ein Crossrad holen.

Du musst halt darauf achten, dass du eine Schaltung mit vernünftiger Übersetzung hast und dass dein Rad nicht zu schwer ist.

Vom Internetkauf würde ich generell nicht abraten, aber du scheinst dich nicht wirklich auszukennen. Auf Amazon würde ich aber nicht schauen, sondern bei richtigen Online Händlern für Fahrräder.

Antwort
von Nevermind1992, 20

1. Fahrrad nicht online kaufen, sondern beim Händler ausprobieren. Der kann dich auch beraten

2. Rennräder sind aufgrund der harten reifen und der fehlenden Federung eher unbequem zu fahren. Meiner Meinung macht ein normales City- bzw Tourenrad am meisten Sinn, da es zum einen weichere Reifen und eine Federung besitzt, zum anderen aber auch große Räder hat und somit ein schnelles Vorankommen ermöglicht

Ein Mountainbike würde auch gehen, wobei im unteren Preissegment viel Müll dabei ist und ein gutes Tourenrad mehr Sinn macht, wenn du nicht unbedingt viel im Gelände fährst sind Mountainbikes meiner Meinung nach eher unsinnig, zum einen wegen der meist fehlenden STVO-Konformität (Kein Licht etc. gibt gern mal Ärger), zum anderen wegen der für die normale Straße unnötig breiten Reifen die ein schnelles Vorankommen verhindern

Antwort
von JackIsBack, 23

Zu einem richtigen Händler, und nicht über Amazon oder sonst was. Die Höhe, etc. sollte von einem Fachmann eingestellt werden um maximale Sicherheit zu. Gewährleisten!

Antwort
von Yologamer2000, 24

Mit einem mountainbike ist schnell eher nicht drin, mit einem citybike oder rennrad sind Steigungen vielleicht etwas schwerer, hat alles Nachteile

Antwort
von LittleBobV2, 19

Zuallererst rat ich dir, ein Fahrrad nicht Amazon sondern beim Fahrradfachhändler vor Ort zu kaufen. Dort kannst du dich auch mal draufsetzen und sehen, ob es zu dir passt.

Antwort
von Uzay1990, 11

Ein "Rennrad" für 349 Euro im Internet? Nun ja...

Wie schon erwähnt solltest du bei einem Fachhändler bei dir vor Ort dich beraten lassen. Als Gebrauchsrad für den Alltag (Transport von Aktenkoffer, Notebook, Satteltaschen für den Einkauf nach Feierabend usw.) bieten sich  s.g. Cityräder an. Am besten mit wartungsarmer Nabenschaltung.

Vielleicht besteht auch dir Möglichkeit von Freunden und Verwalten zunächst ein gebrauchten "zu erben", um so selbst Erfahrungen nach dem "besten Rad für dich" zu machen? Möglicherweise kann eine Ortsgruppe des ADFC die auch Empfehlungen geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community