Frage von timba1602, 103

Ich möchte mir ein eigenes Tonstudio bauen, kann mir jemand helfen?

Ich bin DJ und mache schon seit ein par Jahren eigene Tracks, nun möchte ich ein kleines Studio erbauen. Hat jemand konkrete Beispiele für Synthesizer, MIDI Keyboards und was man sonst alles noch brauch. Ich möchte Hauptsächlich EDM machen.

Danke schon mal!

Antwort
von Odorwyn, 47

Hallo timba1602,

Wenn du es Professionell bzw. Semi-Professionell machen möchtest wirst du erstmal nicht um einen akustisch optimierten Raum und ein paar brauchbare Monitore herum kommen.

Ansonsten natürlich eine DAW und falls benötigt dann noch ein Keyboard. Mittlerweile gibt es auch brauchbare USB/MIDI-Keyboards. Je nach platz kannst du dann zwischen Verschiedenen Größen auswählen. z.B. 88/66 Tasten.

Synthesizer gibt es als Software und  sollten erstmal ausreichen. Es sei denn du stehst auf Hardware :)

LG

Kommentar von timba1602 ,

Ja ich steh auf Hardware und mir ist das auch alles bewusst, ich bräuchte nur mal links zu Produkten, das würde mir weiterhelfen. Ich weiß, dass das alles teuer ist, aber man kann sich ja mal ein Bild machen und dann immer noch was weglassen. Danke für die schnelle Antwort :) 

Kommentar von Odorwyn ,

Zum Thema Raumakustik brauchst du zunächst ein Messmikrofon + Pegelmessgerät + Analyse Software.

z.B. Behringer ECM8000 + Colemeter Schallpegelmessgerät + RoomEQWizard.

Dann Raum ausmessen und ggf Akustisch mit Absorbern/Bass-Fallen/Diffusoren optimieren.

Syntheziser-technisch ist es wieder wichtig zu wissen ob Analog/Digital/Virtuell-Analog. So einfach hier links reinschmeißen macht keinen Sinn wenn man nicht weiß was du willst.

Versuch doch mal genauer zu werden.

LG

Kommentar von noerm ,

scheint so als wäre die Hauptsache, dass da viele Geräte rumstehen die cool aussehen, ohne zu wissen was sie können oder wozu sie sind. Natürlich ist ein Gerätepark cool, aber wenn man sie nicht einzusetzen weiß, ist es einfach nur ein schickes Geldgrab. 

Kommentar von Odorwyn ,

Würde ich so jetzt nichtmals unterstellen. Vielleicht weiß er auch einfach nicht was was ist bzw. wie was funktioniert.

Aber habe wirklich schon genug Leute gesehen die unsäglich viele Geräte (Meist natürlich nur das beste vom Besten ;) z.B. Moog-Voyager etc.) haben, aber noch nichtmal Wissen was eine Filterresonanz ist, geschweige denn Eigenschwingung...

Im allgemeinen finde Ich Musik-Produktion an sich ist nur ein anderes Wort für Geldgrab! :D

Kommentar von noerm ,

Ein wahres Wort. Das Problem ist ja dann meist nur, dass sich sie Leute wundern dass sie den Durchbruch nicht schaffen oder die Musik immer noch Mist ist, obwohl sie die teuerste Technik rumzustehen haben. Dann liegts natürlich an den Geräten und die ALLERneueste Technik muss her. Dass es an fehlendem Verständnis oder Kreativität liegen kann, ist natürlich nicht denkbar.

Kommentar von timba1602 ,

Ich persönlich finde, dass man viel besser mit Hardware arbeiten kann, da man etwas in der Hand hat. DJs arbeiten ja auch mit Mixern und Playern und nicht NUR mit Serato oder Virtual DJ. Ich brauche nicht möglichst viel, was High End sein muss, ich bin aber nicht unerfahren und will daher auch kein Mist rumstehen haben. Wenn es Sinnvoll ist, dann ist es okay, Schnickschnack brauche ich jedoch nicht.

Kommentar von noerm ,

ein ziemlihc gutes Allround-Controller Keyboard ist das Novation Remote sl

http://www.thomann.de/de/novation\_remote\_49\_sl\_mkii.htm

Interface und Monitore hast du ja hoffentlich schon, wenn du schon produzierst. fraglich ob die Synths auch alle ans Interface passen...

Synthtechnisch kannste mal schauen nach: Roland JD-Xi, Virus, MiniNova. Wenn du viel Kohle übrig hast kann man sich mal den Prophet 5 oder Prophet 600 ansehen/hören. Gute Marken wären (meiner Meinung nach) zum Beispiel: Moog, Roland, Waldorf.

Obwohl für dein EDM wahrscheinlich einfach Massive und jede Menge Presets genügen sollte.

Kommentar von Odorwyn ,

Nicht zu vergessen/verachten:

- Dave Smith instruments (z.B. Prophet 8/12 / Mopho (x4) / Tetra)

- Korg (z.B. MS-20 Mini / Minilogue / Kronos )

-Arturia (z.B. MiniBrute/MicroBrute )

:)

Kommentar von timba1602 ,

Danke das war mal Hilfreich :)

Antwort
von Agiltohr, 20

Um das kurz zu klären: Wenn du Songs machst und NICHT auflegst, bist du kein DJ sonder ein Producer.

Wie hast du denn bisher Musik gemacht? Spielst du Instrumente? Wenn ja welche? Was ist dein Budget? Wie professionell soll denn das ganze werden? Der letzte Punkt ist selbstverständlich vom Budget abhängig, aber auch von der Erfahrung, die du bereits hast. Wenn du noch ein relativer Anfänger bist, würde ich noch nicht voll einsteigen. Ich helfe dir gerne weiter, wenn du mir diese Fragen kurz beantworten kannst :)

Kommentar von timba1602 ,

Soll das ein Scherz sein 😂 Ich bin DJ und lege auf, aber ich mache auch Musik, nur mal kurz zur Erklärung ;)

Kommentar von Agiltohr ,

Nein, soll kein Scherz sein. Hier kommen immer wieder Leute die "DJ" werden wollen, aber eigentlich aufs Producing aus sind. Aus deiner Frage konnte ich das nicht gut herauslesen ^^ Wie siehts also aus mit Budget usw.?

Antwort
von SomeNoOne, 63

Im Prinzip brauchst du nur ein MIDI-Keyboard und eine DAW (Digital Audio Workstation) wie Reason, Ableton, Cubase, usw.

Kommentar von timba1602 ,

Ich habe Cubase, Magix und FL Studio, würde aber gerne Geräte haben, also Synthesizer und wie gesagt ein Keyboard. Hat jemand Empfehlungen? 

Antwort
von noerm, 37

Kommt auf deine Anforderungen und dein Budget an. Was soll das Keyboard denn alles können? Und wie viel ist das Budget?

Synth-Empfehlungen sind meist schwierig, jeder hat einen anderen Geschmack und Arbeitsweisen. Soll es Soft- oder Hardware sein?

Kommentar von timba1602 ,

Budget ist erstmal unwichtig, es soll Preiswert sein, nicht zu teuer, aber auch keine Billigware. Ich weiß nicht was es alles können sollte, das ist ja das Problem ;). 

Kommentar von noerm ,

Ok die Aussage hilft jetzt kein bisschen weiter. Was es alles können soll müsstest du schon wissen, ansonsten kannst du dir auch, z.b. bei thomann, ControllerKeyboards aufrufen, nach Preis filtern und dir das erst kaufen. 

Mach dir ein paar Gedanken, was du ausgeben willst und was du damit alles machen willst und dann kann man dir auch passende Vorschläge machen.

Kommentar von timba1602 ,

Ich werde mich mal im Musicstore erkundigen Danke!

Kommentar von noerm ,

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community