Frage von TheGunsInside, 13

"ich möchte mich neu finden und evtl über meine grenzen gehen"?

Moin leute , m/16 Ich habe momentan so eine Phase , wo ich sehr viel über mich selbst nachdenke , was ich wirklich will , wo ich später mal stehen möchte etc. ich bin knapp an der grenze zum Leistungsportler im Bereich ausdauer. Ich hab fast jeden Tag training und da geh ich immer bis zu meiner grenze. Ab und zu rauche ich mir auch manchmal eine shisha , 1 mal in 2 monaten ca und dann nur 4 züge. Jedoch fühle ich mich danach immer sche**e , weil ich mir dann immer die frage stelle " warum mache ich soetwas "? Für meine 16 jahren bin ich ziemlich groß , 1.88m und die größe habe ich schon mit 14/15 als vorteil genommen. Ich konnte mir nämlich ohne probleme alkohol kaufen, aber das ist eine andere geschichte. Jedoch habe ich nie mehr bock was zu trinken - alkohol. Da das jahr sich dem ende zuneigt , möchte ich mit mir eine wette machen " ob mein wille stärker ist als mein verstand ". Ich weis jetzt schon , dass ich nächstes jahr nie Rauchen möchte , wenn passiv , aber das kann man ja schlecht verhindern. Kann mir evtl weitere harte Ziele nennen , die ein ganzes jahr über gehen ? + "bestrafung " Ich habe mir schon überlegt , wenn ich die rauch "vhallenge " nicht schaffe , dass ich mir dann eine Glaze schneiden lassen will. :D

Hoffe ich könnt mir ein paar coole tipps geben und schreibt nicht irgenteinen dreck in die kommentare. :)

Beste grüße - stay strong

Antwort
von AppleTea, 13

Es macht mehr Sinn, wenn du dich nicht bestrafst, wenn du etwas nicht schaffst, sondern dich belohnst, wenn du etwas geschafft hast! Die Ärgernis, wenn es nicht geklappt hat, ist doch Strafe genug

Antwort
von Frytec, 13

Sehr schöne Frage, setz dir Prioritäten und mach alles, um diese zu erhalten. Solltest du es nicht schaffen setz sie höher. Und Belohne dich selber nach "etwas gutem" und lass die Belohnung weg, wenn du deiner Meinung nach etwas dummes getan hast, somit bestrafst du dich selbst. Denk ganz genau nach was dir am wichtigsten ist und so stellt sich dein "Über-Ich" ein. Was für dich Belohnungen sind, weißt du am Besten, eine gute Bestrafung ist auch "sich selber vor sich selbst als Verlierer darzustellen".

Hoffe ich konnte dir etwas helfen, bin auch m/16 mit gleichen Gedanken :P bei mir hat das so geklappt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten