Frage von Valech, 33

Ich möchte mich hier nach Erfahrungswerten erkundigen. Ich möchte auf den Philippinen ein Haus kaufen, kenne aber den Verkäufer nicht persönlich, aber seine ex?

Ich habe vor etwas mehr als einem halben Jahr eine Frau im Internet kennengelernt. Wir verstehen uns ausgezeichnet, waren beide Verheiratet und haben beide Kinder. Beide sehen wir uns in einer Beziehung miteinander. Sie hat mir kürzlich erzählt, dass ihr Ex-Mann sein altes Haus verkauft. Ihre Kinder sind dort großgeworden und sie würde das Haus gerne übernehmen. Mir stellt sich nun die Frage, ob ich mich daran beteiligen soll. Langfristig haben wir beide durchaus geplant zusammen zu leben (Meine Ex-Frau kam auch von den Philippinen). Sie hat auch nicht nach Geld gefragt, sondern die entscheidung mir überlassen. eine bankverbindung von ihrem ex mann liegt mir vor. weil ich sorgen habe, dass es sich dabei um einen geschickten betrug handeln könnte, würde ich mich gerne nach erfahrungswerten erkundigen

Antwort
von TruckerDeluxe, 19

Versuch macht kluch

Antwort
von Bestie10, 9

dass sie als Ausländer keinen Grundbesitz haben können, auf den Philippinen, ist ihnen aber schon bewußt (übrigens wie fast überall in Asien)

Wo sehen sie also ihre Sicherheit, wenn sie Geld überweisen ?

Ansonsten das übliche auf den Philippinen

ist ein Grundbucheintrag vorhanden,

(im Gegensatz zu Griechenland gibt es dort Grundbücher)

wem gehört das Haus bisher

wird beim Kauf ein Notar beauftragt der das Grundbuch ändern läßt

Fragen über Fragen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community