Ich möchte mich gern selbständig machen. Was muss ich beachten?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Anhand der Frage scheint mir, Du hast noch keine Ahnung davon? Also überhaupt und generell? Dann wäre erst einmal ein Existenzgründer-Kurs sinnvoll.

Da ist nämlich ein bisschen mehr zu beachten als 2-3 Stichworte auf GF.

Es ista uich wirklich wichtig,d a Ahnhung zu haben,d enn verpalloppiert hat man sich schnell und dann ist das Elend groß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mama19825
16.11.2016, 10:27

nei hab keine ahnung davon

ich hatte schon eine idee, aber mein exmann hat mir es nicht zu getraut und sich selber selbständig gemacht

0

Da hätte ich eher ein paar Fragen für dich:

  • Wie alt sind die Kinder?
  • Hast du Gelegenheit halbwegs in Ruhe zu arbeiten?
  • Als was bzw. mit was willst du dich selbstständig machen?
  • Besitzt du wenigstens ein paar kaufmännische Grundkenntnisse oder jemanden, der dir dabei helfen könnte?
  • Hast du einen Partner, der dich dabei unterstützen könnte?
  • Besitzt du eine (zumindest kleine) Rücklage, um dieses Unternehmen auch in finanziell schlechten Zeiten zu führen? Immerhin dauert es seine Zeit, bis es gewinnbringend funktioniert.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mama19825
16.11.2016, 10:33

meine kids sind 9,6,4,3 - ein mädchen und 3 jungs.

9 und 6 leben bei mir. 4 und 3 sind bei einer freundin.

ja hätte ich in ruhe zu arbeiten!

möchte gern ein kindercafe mit betreuung. wo man u.a. kochen lernen kann

ja hätte ich der kaufm. kenntnisse hat

ja einen partner hab ich, ist aber nicht der vater der kinder.

rücklage, naja

0

Erstmal ist es einiges mehr an Arbeit, als "nur " Angestellte, das solltest du bedenken, selbst wenn du von zuhause arbeiten könntest. Aber gut, das wirst du selbst wissen.

Ansonsten musst du deine Selbstständigkeit beim Finanz- und Gewerbeamt anmelden. Für die Anfangszeit wirst du noch wenig verdienen und kannst auch beim Finanzamt bei der Anmeldung angeben, dass du weniger als 17.500 pro Jahr verdienen wirst. (§19 UStG. - Der Kleinunternehmerparagraph)

Sollte es mal mehr werden, dann wird sich das Finanzamt selbst melden.

Gleichzeitig musst du schauen, ob deine gesetzliche Krankenkasse noch mitspielt, wenn du selbstständig bist. Evtl. musst du wechseln zu einer Privaten oder in einen anderen Tarif.

Und dann wird bei Selbstständigkeit auch jedes Jahr eine Steuererklärung fällig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist mit Kinder schwer möglich. Selbständigkeit erfordert enormen Einsatz. Mit 8 h täglich ist es nicht getan. Besser ist, du suchst dir einen ganz geregelten ninetofive job, dann passt das auch immer gut zur Kinderbetreuung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mama19825
16.11.2016, 10:29

ich möchte gern was mit kindern machen, wo ich auch selbst meine kids mit betreuen kann

0
Kommentar von FrauFanta
16.11.2016, 10:31

Dann doch zB Tagesmutter? Dann musst du als erstes eine Tagesmutterschulung machen

0

Sehr viel ist da zu beachten. Je nach Beruf bist Du verpflichtet Rentenversicherungbeiträge zu bezahlen und du hast Krankenkassenbeitrag zwar in % von Deinem Einkommen zu bezahlen, aber es darf nicht weniger als über 2000 Euro sein.(Es wird angenommen, dass Du über 2000 Euro Monat für Monat verdienst, auch wenn Du z.B. 500 Euro verdient hast, bist Du verpflichtet von diesem hypotetischen Geld Deine Beiträge zu bezahlen). 

Du kannst Dich bei IHK oder bei "Deutschland startet" informieren lassen, welche Unterstützung Du bekommen kannst.

Du musst sehr gut organisiert sein, motiviert und immer gesund bleiben, ausreichend viele Aufträge/Kunden haben, gut rechnen und planen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Musst halt gucken was für ein unternehnen du gründest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo mama19825,

erst einmal: Du bist nicht alleine! http://www.franchise-treff.de/leitartikel/selbststaendig-familie/

Viele Mütter wählen die Selbstständigkeit, um beruflich etwas tun zu können, was ihnen wirklich Spaß macht - und nicht in eine Stelle als Angestellte zurückzukehren, die nicht mehr dem entspricht, was man sich vorgestellt hat.

Die Selbstständigkeit ist natürlich herausfordernd, man kann jedoch seine Zeit freier einteilen. Gilt natürlich nur, wenn man ein Geschäftskonzept wählt, bei dem man nicht zu vorgegebenen Zeiten (z.B. in einem Ladengeschäft) präsent sein muss...

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mama19825
18.11.2016, 12:37

danke für die info

0

Selbstständig bedeutet wenn man es ernsthaft betreit SELBST und STÄNDIG.

Du benötigst also Leute, die Dir den Rücken freihalten und auch bei Krankheit der Kinder verfügbar sind. Dies kann man über Familie regeln oder über Kinderbetreuung / Au Pair / Netzwerk.

Allem gerecht werden kannst Du nicht allein.

Es sei denn Du sprichst von einer "Selbständigkeit" die Dir zwar den Titel Hausfrau und Mutter in Unternehmerin ändert aber kein Geld einbringen muss, da z. B. der Gatte genug verdient.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mama19825
16.11.2016, 10:22

ich bin alleinerziehend

0

Kommt drauf an mit was du dich selbstsändig machen willst, aber generell gibt Selbst und Ständig.

Je nach dem wie alt deine Kids sind ist das echt anstrengend. Aber wie gesagt kommt drauf an unter welchen Bedingungen und mit was du dich selbstständig machen willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mama19825
16.11.2016, 10:26

ich möchte gern ein kindercafe eröffnen. sprich betreuung der kids wenn die eltern einkaufen o.ä.

meine beiden kids 9 & 6 sind in der schule

meine beiden kleinen sind 4 & 3 sind leider nicht bei mir, sondern bei einer guten freundin, 

mein ganz kleiner 1 ist bei einer anderen freundin zum schutz

0

Als erstes ein Konzept entwerfen, am besten gleich einen Businessplan schreiben, den brauchst du sowieso, wenn du einen Gründungszuschuss beantragen willst. Beim Schreiben wirst du auf vieles aufmerksam werden, an das da zuvor nicht gedacht hast. Du musst außerdem eine Steuernummer beim Finanzamt beantragen, wenn du dich selbstständig machen möchtest. Die IHK bietet übrigens auch kostenlose Beratung zu vielen Themen. Denke daran, dich um Renten-, Sozial-, Kranken- und Pflegeversicherung zu kümmern, wenn du dich selbstständig machen willst, Je nachdem, was du machen willst, gibt es da auch hilfreiche Organisationen, z.B. die Künstlersozialkasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?