Frage von Bern13, 73

ich moechte mich ab sofort VEGAN ernaehren. Wie kann ich am besten von normal zu vegan umstellen?

Antwort
von AppleTea, 15

Du kannst ganz normale Gerichte kochen, dann merkst du, dass es gar nicht so kompliziert ist. Spaghetti, Pizza, Chili usw. Nur halt ohne Tierisches dabei. Rezepte gibts haufenweise im Netz

Antwort
von 0Milli0, 15

Dazu gibt es sehr viele Foren :) 

Aber Tierschutz fängt nicht erst beim Essen an, sondern schon viel früher in Kosmetik, Kleidung etc. einer meiner Lieblingsblogs ist der hier:

http://www.kosmetik-vegan.de/vegane-kosmetik/

Ansonsten informier dich genau, wie du welche Lebensmittel in deinen Alltag integrierst. Das müssen auch nicht immer teure Chiasamen sein ;)

Solange du darauf achtest über den Tag verteilt zu essen, dürfte das mit deinem Blutzucker spiegel auch klappen. Rittersport Marzipan ist zum Beispiel vegan oder Mr. Tom. Sogar die orginalen Oreos sind ohne tierische Inhaltsstoffe. http://www.peta2.de/de/suessigkeiten.547.html

Es gibt genug "normale" Rezepte die jeder isst, die vegan sind. Man muss sich nur informieren. Beispiel Spaghetti mit Tomatensauce, Iglo Würzspinat, Gemüsepfanne mit Reis, etc.,etc.,etc., 

So viel Umstellung ist das gar nicht und nach einem halben Jahr ist dein veganes Leben vollkommener normaler, langweiliger Alltag.

Antwort
von P0H4TU, 36

Deine Einstellung. Wenn du wählst Veganer zu werden bezieht sich das ja nicht nur auf den Konsum von Essen. Am besten machst du dir mal einen Plan was du essen möchtest, vielleicht ein kleines Heft mit Ideen die halt Vegan sind. Außerdem solltest du deinen Kleiderschrank aufmachen und mal durchsuchen ;)

Antwort
von Herb3472, 26

Indem Du kein Fleisch und keine tierischen Produkte mehr isst. Aber Achtung, auch Gelatine ist tierischen Ursprungs! Und die ist u.a. auch in Eis. Brotaufstrichen etc. enthalten.

Antwort
von konzato1, 29

Wie?

Na deinen Kühlschrank ausmisten, ausschließlich pflanzliche Nahrungsmittel essen. B12 als Vitamintabletten nicht vergessen.

Vermutlich wirst du in der ersten Zeit reichlich pupsen, weil sich dein Magen erst auf die etwas schwerer verdauliche pflanzliche Nahrung umstellen muß.

Kommentar von konzato1 ,

Ach so, einen Veganerwitz habe ich noch für dich:

Warum essen Veganer kein Huhn? Weil da Ei drin ist.

Kommentar von joan19 ,

Pflanzen sollen schwerer verdaulich sein? Aha..

Kommentar von Omnivore11 ,

schwerer als Fleisch, so ist es! Schon mal Mais gegessen? Geht bei vielen 1:1 durch den Verdauungstrakt.

Unser Körper ist nicht dafür gebaut sich nur pflanzlich zu ernähren.

Antwort
von ItsAnni, 48

Fang in kleinen Schritten an, damit du deinen Körper nicht überrumpelst. Esse Stück für Stück immer mehr Veganes und irgendwann ernährst du dich nur noch davon. :)

Antwort
von Sillexyx, 46

Vegane Lebensmittel  kaufen und sich über Veganer Rezepte informieren. 

Antwort
von anonym120312, 29

Ich lebe seit knapp 2 Monaten vegan
Davor aber schon vegetarisch.
Das würde ich dir auch empfehlen :) so kann sich dein Körper auch darauf vorbereiten
Zudem kann ich dir nur Empfehlen immer eine sache weg zu lassen
Du magst z.b ei nicht? Dann lass dies als erstes weg. Und immer so weiter

Eine gute Entscheidung von dir! Vergiss aber nicht , dich trotzdem ausgewogen zu ernähren

Antwort
von Andretta, 2

Bei www.vegan-taste-week.de und www.vebu.de gibt es kostenlose vegane Starterkits. Du bekommst dann eine Weile eine tägliche Mail mit tollen Tipps und leckeren veganen Rezepten. Sehr zu empfehlen. ☺

Antwort
von OldMono, 40

ich kenne weder hintergründe noch krankenakte... solch ernste und schwerwiegende entscheidungen solltest du mit deinem arzt oder ernährungsberater besprechen, nicht mit uns forenaffen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten