Frage von emma475, 191

Wie überrede ich meinen Vater, den Hund doch zu behalten?

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sleepy55, 86

Mach deinem Vater klar, dass du dich um den Hund kümmerst. Eventuell gibt es noch andere Personen, die den Hund mit betreuen können. Sag ihm außerdem, dass er scih mehr mit Dir beschäftigen müsste, wenn der Hund nicht da wäre und wie sehr du an dem Tier hängst. Vielleicht gibt es noch Dinge, die du für ihn machen würdest, wenn Hundi bleibt, wie lecker kochen, aufräumen pp.

Antwort
von sukueh, 56

Du willst den Hund behalten, also solltest du dich auch um ihn kümmern und dich nicht darüber beschweren, dass dein Vater zu faul wäre und die ganze Arbeit an euch hängen bleibt. Du willst doch was von deinem Vater. Dann solltest du ihm keine Vorwürfe machen. Ansonsten wäre es für den Hund vielleicht besser, er käme in eine neue Familie, wo man sich gern um ihn kümmert und keine Arbeit in ihm sieht

Kommentar von emma475 ,

WIR KÜMMERN UNS SEHR GERNE UM BELLA

Antwort
von LukaUndShiba, 69

Warum will er den Hund weg geben? Mag er ihn schlichtweg einfach nicht oder ist er der Ansicht du kümmerst dich nicht genug?

Antwort
von mirimi22, 28

Wie ich aus den kommentaren rausgelesen habe ist die antwort ganz einfach : er ist zu faul ? Dann kümmer du dich um ihn mach die ganze arbeit = behalten. Ist doch nicht so schwer

Kommentar von emma475 ,

mache ich ja auch und die anderen meiner Familie

Kommentar von mirimi22 ,

und er will ihn trotzdem abgeben?

Antwort
von SunnySonja19, 121

Dein Vater wird wohl Gründe dafür haben, warum er den Hund weggeben will. Kannst du uns die vielleicht kurz erläutern?

Kommentar von emma475 ,

WEIL ER ZU FAUL IST SICH UM DEN HUND ZU KÜMMERN ALSO WILL ICH IHN ÜBEREDEN MAL WAS FÜR IHN ZU TUEN  DAMIT ALLE WAS FÜR IHN TUEN UND DIE GANZE ARBEIT BLEIBT AN UNS KLEBEN

Kommentar von SunnySonja19 ,

Wenn du dich um den Hund kümmerst, dann ist doch alles gut. Wozu brauchst du denn dann deinen Vater? Die einzige Möglichkeit ist, dass du selbst zu faul bist dich intensiv darum zu kümmern und den Papi bittest, dass er das macht.

Wenn die einen gar keine Lust auf den Hund haben und die anderen damit alleine überfordert sind, dann ist es das Beste, ihr gebt ihn wieder ab. Schade für den armen Hund :(

Kommentar von Kleckerfrau ,

Und warum schreist du jetzt so ? Wenn du den Hund behalten willst, kümmere du dich um ihn. Wer har den Hund denn angeschafft ? War es seine Entscheidung oder von euch allen ?

Antwort
von sunshine063, 19

Wenn ich Deine / Eure Gründe lese, hoffe ich, dass der Hund so schnell wie möglich ein gutes neues Zuhause findet.

Kommentar von emma475 ,

NEIN ICH UND DIE ANDEREN AUS DIE FAMILIE KÜMMERN UNS JA UM DEN HUND

Antwort
von brandon, 20

Warum willst Du den Hund behalten?

Dein Vater ist zu faul sich um den Hund zu kümmern und Dir ist die Arbeit mit dem Hund auch zu viel.

Weswegen Dein Vater wahrscheinlich der Meinung ist, das Du zu faul bist um Dich um den Hund zu kümmern.

Irgendwie ist das ein bisschen seltsam.

Übrigens scheint mit Deiner Tastatur etwas nicht zu stimmen. Die schreibt nämlich nur Großbuchstaben.,😕

Kommentar von emma475 ,

IH UND DIE ANDEREN IN MEINER FAMILIE KÜMMERN UNS JA UM DEN HUND

Kommentar von brandon ,

Dann verstehe ich die ganze Sache scheinbar nicht.

Dein Vater will den Hund hergeben weil er zu faul ist sich um den Hund zu kümmern.

Da Ihr Euch jedoch um den Hund kümmert muss er es ja nicht tun.

Wo ist dann sein Problem? Will.er nicht das Ihr Euch um den Hund kümmert?

Tut mir leid, das hängt mir zu hoch.😮

Antwort
von turnmami, 90

Wenn du keinem den Grund sagst, warum dein Vater den Hund weggeben will, dann kann man dir auch keinen Rat geben.

Antwort
von amike, 106

Wenn du einen Hund in der Familie hast, hast du auch Verantwortung für ihn übernommen. Ihr könnt ihn nicht ohne Gründe einfach weg geben. Das sollte deinem Vater schon klar sein. Einen Hund hat man nicht "auf Probe" und wenn man keine Lust hat, gibt man ihn einfach weiter.

Antwort
von Kandahar, 89

Vielleicht können wir dir helfen. Aber nur wenn wir wissen, warum dein Vater den Hund weggeben will.

Antwort
von Kleckerfrau, 85

Warum will er ihn denn überhaupt weggeben ?

Antwort
von sleepy55, 91

Zu wenig Information. Lohne die Gründe warum der Hund weg soll, können wir nichts sagen.


Antwort
von M1603, 102

Das ist wahrscheinlich nicht dein Hund, sondern der deines Vaters und sehr wahrscheinlich hast du dich nicht um die zu Anfang versprochene Pflege des Tieres gekuemmert, wie es sein soll. Oder aber dein Vater kann/will das Geld dafuer nicht mehr aufbringen.

Am Anfang sicherlich nicht schoen fuer die Beteiligten, aber am Ende wird es das Tier hoffentlich besser haben, wenn es bei Menschen ist, die sich auch darum zu kuemmern wissen.

Das ist jetzt natuerlich nur eine unterstellende Vermutung von mir, da du aber keine Details nennt, wird man schon von etwas in dieser Richtung ausgehen koennen.

Antwort
von LyciaKarma, 54

Wieso will er ihn denn weggeben? 

Antwort
von FataMorgana2010, 99

Warum will er ihn den weggeben? 

Kommentar von emma475 ,

ER IST ZU FAUL UM SICH UM DEN HUND ZU KÜMMERN 

Kommentar von Kleckerfrau ,

DU willst den Hund haben also musst DU dich auch drum kümmern.

Kommentar von emma475 ,

JA DIE GANZE ARBEIT BLEIBTJA AN UNS KLEBEN

Kommentar von Kandahar ,

Du schreibst, dass es dein Hund ist. Dann ist es doch wohl selbstverständlich, dass auch du dich darum kümmerst und nicht dein Vater!

Kommentar von KaeteK ,

Tiere machen nun mal Arbeit und wenn man sein Tier liebt, dann macht die Arbeit auch Spaß. Gebt ihn weg, wenn jeder nur auf den anderen die Verantwortung für den Hund schiebt. lg

Kommentar von Dahika ,

oder ist es vielleicht eher so, dass du zu faul bist. Einen Hund haben, ist ja nett, aber bei Wind und WEtter mit ihm rausgehen, soll dein Vater?

Kommentar von emma475 ,

NEIN ICH LIEBE DEN HUND ÜBER ALLES UND KÜMMERE MICH AUCH SEHR VIEL UM IHN

Antwort
von KaeteK, 85

Was ist vorgefallen, dass dein Vater so entschieden hat? lg

Kommentar von emma475 ,

ER IST ZU FAUL SICH UM DEN HUND ZU KÜMMERN LEIDER

Kommentar von Kapodaster ,

Dann kümmer du dich doch um den Hund.

Kommentar von Kandahar ,

Kannst du ihm das nicht abnehmen? Es ist ja dein Hund, da solltest du dich drum kümmern, nicht dein Vater.

Kommentar von SunnySonja19 ,

Wieso solltest du deinen Vater überreden sich um den Hund zu kümmern, wenn du es selbst gar nicht willst? Ich überrede auch nicht meinen Nachbarn dazu, sich einen Porsche zu kaufen, wenn er nicht genug Geld hat - nur weil ich zu arm dazu bin, aber ihn gerne in der Einfahrt stehen sehe.

Wenn weder dein Vater noch du Lust haben, sich um den Hund zu kümmern, dann ist es das Beste, wenn ihr ihn abgebt. Sehr sehr schade für das arme Tier. Ausgesucht, langweilig, zurück. Wie eine Spielzeugpuppe von Amazon -.-

Kommentar von Skibomor ,

Das ist ja wohl die Höhe! Mir scheint, DU bist zu faul, Dich um Deinen Hund zu kümmern. Warum sollte Dein Vater das denn tun?

Kommentar von KaeteK ,

Du siehst anhand der Antworten, dass keiner verstehen kann, dass du die Verantwortung scheinbar selber nicht übernehmen willst. Wenn dir wirklich was an dem Tier liegt, dann kümmere du dich darum. Nur so hast du eine Chance, den Hund behalten zu können. Das arme Tier, erst wird er ins Haus geholt und dann abgeschoben. lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten