Frage von Mike63, 48

Ich möchte meinen gewerblich genutzten Autoanhänger vermieten. Es findet sich keine Versicherung, die nach WKZ 572 versichert! Hat jemand eine Lösung?

Regulär ist es so, dass der Autoanhänger, den ich; wenn ich ihn nicht selbst nutze, vermieten möchte (offene Hänger mit 2,7 t zul. Gesamtgewicht) mit der WKZ 572 beziffert werden muss. Ich war der Meinung, dass dies eigentlich kein Problem sein sollte, aber weit gefehlt. Es wurde die ein oder andere Versicherung genannt, aber vor Ort oder in Telefonaten war man dann nur zum Abschluss einer Haftpflichtversicherung für den Hänger bereit, wenn auch das Fahrzeug später mitversichert wird. Hierzu kein Kommentar! Es muss doch eine Versicherung geben, die nur den Hänger versichert. Wie handhaben es andere, die hier und da mal ihre Hänger vermieten? Vorab vielen Dank für Antworten oder Tipps aus diesem Forum!

Antwort
von DolphinPB, 44

"Hierzu kein Kommentar!"

Doch, das ist ein überall unerwünschtes Risiko ! Die Versicherung auch für das Zugfahrzeug ist da das Mindeste.

Kommentar von DerHans ,

Das Zugfahrzeug zu versichern nutzt auch nichts.

Er will das Ding ja gewerblich vermieten.

Das ist etwas ganz anderes als den Hänger mal an einen Nachbarn zu verleihen.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 48

Wenn du da nicht noch weitere Versicherungen hast, wirst du keinen Versicherer finden, der dieses  "unerwünschte Risiko" zeichnet.

Im Gegensatz zur KFZ-Haftpflichtversicherung gibt es dafür KEINE Annahmepflicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten