Frage von coco51, 53

Ich möchte mein Arbeitvertrag unterschieben doch Jobcenter sagt nein und schickt mich lieber zur Volkshochschule?

Ich gehe zur Zeit in einer Volkshochschule da wo das Jobcenter mich geschickt hat undich habe mich dann auf einer Stelle beworben und die wollte mich direkt unterschrieben lassen sich ich muss das Jobcenter fragen und die meinten dann nein ich soll nicht unterschreiben und ich will unterschreiben. Weil ich habe viel Stress in der Schule und verstehe nichts und wollte lieber arbeiten gehen habe nur Angst, dass die mir dann kein Zuschuss mehr geben. Wenn ich jetzt unterschrieben würde hätte ich jeden Monat 1150€ Euro doch ich weiß nicht ob die mir einen Zuschuss geben weil das Jobcenter meine nein also die Ansprechpartnerin gesagt alles was du von Job stellen bekommst alles soll ich dann zur ihr bringen. Was soll ich machen bitte hilft mir.

Antwort
von paderadler, 17

Eig sagt ein Jobcenter bei einer Arbeitsaufnahme nicht nein. Ich kenne deinen Fall jetzt nicht, um dir evtl sagen zu können, warum du den Vertrag nicht unterschreiben sollst. Aber du solltest auf jeden Fall schon darauf hören. was dir das Arbeitsamt sagt. Ansonsten kannst du sanktioniert werden. Allerdings wird das Jobcenter dir niemals das gesamte Geld streichen, da der deutsche Staat niemand unter die Armutsgrenze rutschen lässt. 

Antwort
von Paguangare, 35

Deine Darstellung ohne Punkt und Komma ist nicht durchgehend verständlich.

Ich finde jedoch, wenn du eine bezahlte Arbeit auf dem ersten Arbeitsmarkt antreten kannst, solltest du diese Gelegenheit auch nutzen.

Warum sollte das Jobcenter dir dies verbieten wollen oder können? Die können doch froh sein, wenn du ihnen nicht mehr auf der Tasche liegst.

Wenn allerdings das Jobcenter dir keinen Eingliederungszuschuss gewähren möchte, dein potentieller Arbeitgeber jedoch darauf spekuliert, einen derartigen Zuschuss zu bekommen, und dich nur unter dieser Bedingung einstellen würde, dann wird es problematisch.

Antwort
von Zumverzweifeln, 42

Wenn du jetzt unterschreibst, dann hast du 1150,--€ und die hast du wahrscheinlich in 10 Jahren immer noch!

Wenn du deinen Schulabschluss bei der VHS nachholst und dann noch eine Ausbildung schaffst, dann hast du später sehr viel mehr!

Manchmal muss man einfach durchhalten!

Kommentar von Paguangare ,

Kann man denn an der Volkshochschule reguläre Schulabschlüsse (Hauptschulabschluss, Realschulabschluss bzw. ersten oder zweiten Bildungsabschluss) machen?

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Ja, kann man. Das ist der 2.Bildungsweg. Ich habe da recht lange in HSA und FOS- Kursen unterrichtet.

Antwort
von UserDortmund, 14

Bei einem verdienst von 1150 Euro brauchst du meinen Zuschuss mehr oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten