Frage von Schneckimaus, 262

Ich möchte keine Kinder?

Ich bin 28 und w. Bin ich egoistisch, weil ich keine Kinder möchte? Ich kann mir nicht vorstellen, mein Leben nach einem Kind auszurichten. Viel lieber möchte ich meine Ruhe haben, ohne Kindergeschrei. Was meint ihr dazu?

Antwort
von JanRuRhe, 34

Hallo!
Mich wundert es warum du fragst. Es gibt viele Arten sein Leben einzurichten. Irgendwie scheinst du ein schlechtes Gewissen zu haben.
Ich kenne viele Frauen, bei denen mit Ende 20 ein Kinderwunsch immer stärker wird - ist eine Biologisch-hormonell-instinktiv-psychische Sache und wohl vom freien Willen nicht vollständig beeinflussbar. Wenn du diesen Wunsch nicht verspürst oder ihn mit deinen Vorstellungen nicht in Übereinstimmung bringst, ist das OK. Ich kenne viele Männer die genau so denken - bzw ist deine Aussage eher typisch von Männern zu erwarten:-)
Wenn du aber nicht sicher bist...
Warte doch.. Du kannst dich auch mit 35 für ein Kind entscheiden, auch wenn es medizinisch besser jetzt wäre... Meiner Erfahrung nach gibt es viele Leute die mit 50...60 dann das große Bedauern anfangen, keine eigene Nachkommen zu haben - aber: auch das ist heute unkompliziert - es gibt Großeltern- Vermietungen :-)
Mein Tipp: schau mal häufiger bei einer Familie mit Kind oder Kindern rein. Kinder können so süß und klasse sein und man kann so viel Spaß und Erfüllung haben. Und in einer Minute derartigen Stress, Überforderung und absolute Fremdbestimmung durch deren Bedürfnisse.
Ganz sicher gilt: Besser keine Mutter sein, als eine frustrierte, ausgelaugte, geistig und finanziell verarmte Frau, die keine Freude an ihrem Dasein hat. Ich kenne viele Mütter, die gerne Mütter sind, einige Frauen die gerne Mütter wären und auch welche, die - immer schon oder im Nachhinein - lieber kinderlos geblieben wären. Es hat alles zwei Seiten.
Gesellschaftlich sind kinderlose Frauen - vor allem in der Stadt - besser gestellt und heute allgemein anerkannt- mach dir da keine Sorgen. Wenn du mit dir klar bist - alles OK. Wenn du es nicht genau weißt: Schau dir echte Mütter mit echten Kindern an ( bloß nicht von RTL und solchen Unterhaltungsmonster beeinflussen lassen) Babys gehen ja noch , Kleinkinder sind niedlich aber manchmal sehr anstrengend, Schulkinder meist OK, Pubertierende sind oft schwierig bis ätzend, Jugendliche häufig überwiegend nervig.... Eigene Kinder aber dann vielleicht doch immer wieder das Beste was passieren konnte.
Final kann dir, wenn du medizinisch in der Lage bist, Mutter zu werden, keiner die Entscheidung abnehmen. Du kannst auch klar sagen: ich will jetzt auf keinen Fall Kinder und in 4 Jahren noch einmal drüber nachdenken.

Antwort
von Fuchsma, 69

Wenn du kein Kind möchtest, dann möchtest du keins. Wenn du selbst mit einem guten Partner nicht das Verlangen hast, dann lass es bleiben.
Später kannst du auch ohne Kinder glücklich sein, denn dann sind auch die Kinder der anderen längst ausgezogen.
Unsere Nachbarin in meinem Heimatort (meine Familie hat dort ein Haus) hat ebenfalls keine Kinder. Sie lebt alleine und geht viel aus. Sie wirkt sehr glücklich und bekommt viel Besuch.

Dass Männer grundsätzlich keine Kinder wollen stimmt aber nicht. Der natürliche Wunsch zum weitergeben der eigenen Gene ist gerade bei Männern oft vertreten, weshalb Mütter mit älteren Kindern und neuem Partner meist noch einen Nachzügler bekommen.
Es gibt aber natürlich auch Männer, die genauso wie du jetzt denken.

Trotzdem bedeuten Kinder nur eine vergleichsweise kurze Zeit wirklich eine komplette Ausrichtung des Lebens und man muss sich nicht total verstellen um "Mutter" zu sein.
Ich habe lange gebraucht das zu verstehen. Unsere Tochter ist jetzt drei und endlich geben wir uns einfach so wie wir sind. Alles andere ist Quatsch. Wir sind eben nicht die typischen Eltern. Wir sind keine Kindermenschen und haben uns auch für ein Einzelkind entschieden. Wir lieben unsere Tochter, aber ich bin kein Hausmütterchen.

Antwort
von Viowow, 48

beste entscheidung. warum sollte das egoistisch sein. es ist dein leben und du kannst mit deinem leben anfangen was du möchtest. ich bin noch 2 jährchen älter als du und je mehr meiner freundinnen kids bekommen, umso genervter bin ich. jeden tag seh ich so die bestätigung, wie gut die entscheidung ist, keine eigenen kinder zu wollen. gsd sieht mein mann das genau so:)
die meisten beneiden dich nachher um deine freizeit, auch wenn du immer das "alles ist so schön/kinder sind das tollste" bla bla hörst....

Antwort
von EmmaLyne, 30

Das dachte ich bis ca. 33 Jahre auch. Jetzt werde ich bald 40 und habe zwei Kinder.

Das Leben ist nicht statisch, deine Umwelt und du verändern sich im Lauf der Jahre. Kann sein, dass du bis zu den Wechseljahren weiter so denkst, kann auch anders kommen.

Hast ja noch paar Jahre bis Zapfenstreich.

Lg
EmmaLyne

Antwort
von BellAnna89, 29

Ich finde es total in Ordnung, wenn jemand sich gegen Kinder entscheidet. ABER bei den meisten Frauen tickt irgendwann die biologische Uhr und dann wollen sie doch noch ein Kind und mit ü30 würde ich das nur selten empfehlen, da viele dann schon viel zu verkopft sind, um es zu erziehen. Vor allem wenn sie sich für die Alleinerziehendenvariante entscheiden

Antwort
von LovelyShiba, 62

Das ist vollkommen in Ordnung.
Ich selbst kann mir beim Besten Willen nicht vorstellen, einen Schreihals neben mir zu haben, der jede halbe Stunde zu nörgeln beginnt & einfach nur losschreit.
Wer Kinder möchte, soll welche bekommen, wer nicht, der nicht.
Man muss nicht, wenn man nicht will.

Antwort
von Goodnight, 30

Nein ist es nicht.

Egoistisch ist, Kinder in die Welt zu setzen und sich dann nicht darum kümmern.

Antwort
von NicoleU, 28

Ist doch deine aktuelle Meinung von deinem Lebensmodell. Dann ist das in Ordnung.

Aber: sag niemals nie!
Ich kenne viele Frauen, die auch in dem Alter genauso dachten, dann aber doch noch spät Mutter wurden.

Antwort
von Falkenpost, 37

Ist vollkommen in Ordnung. Es ist dein Leben und du sollst dabei glücklich sein. Und lass dir von anderen nichts einreden.

Es ist DEIN Leben!!!!!

Antwort
von Blumenacker, 78

Das ist keineswegs egoistisch, sondern genau die richtige Entscheidung.

Kinder zu haben macht nur dann Sinn, wenn man sie auch haben will. Vor allen Dingen für das Kind. Aus ungewollten und ungeliebten Kindern werden nur Probleme.

Antwort
von NoraLuzern, 48

Das ist deine Entscheidung und das geht in Ordnung.

Jetzt kommt es darauf an, was der Partner möchte, wenn es einen geben sollte.

Aber meine Freundin hat auch keine Kinder und möchte auch keine.

Das akzeptiere ich, obwohl ihr ohne Kinder viel verloren geht.

Antwort
von Nashota, 82

Ist deine Entscheidung.

Antwort
von Ifosil, 38

Ist deine Entscheidung und diese geht keinem was an. 

Antwort
von AuroraBorealis1, 101

Wenn du es willst und auch ne passende Partnerin / passenden Partner findest, die ebenfalls keine Kinder will, ist es doch ok....

Kommentar von MancheAntwort ,

wer lesen (und denken) kann, ist klar im Vorteil !

Du bist im Nachteil Aurora !

Kommentar von AuroraBorealis1 ,

warum ? sie kann ja auch lesbisch sein

Kommentar von Schneckimaus ,

Ach, alle die keine Kinder wollen sind lesbisch? XD

Kommentar von AuroraBorealis1 ,

Nee, ich meinte eher, dass wenn du lesbisch wärest und deine Partnerin aber Kinder möchte, gäbe es ebenfalls Probleme.

>In der heutigen Zeit muss man ja alle Partnerkonstallationen benennen, denn sonst wäre man ja nicht tolerant :D

Kommentar von Schneckimaus ,

Ach ja stimmt, sonst wäre Mutti Merkel sehr traurig. :-D

Kommentar von AuroraBorealis1 ,

richtig und noch ne Extrastunde Gender würde in den schulen eingeführt werden, damit es ja niemand vergißt :D

Kommentar von Viowow ,

warum ist es nur ok, wenn man den passenden parfner dazu findet? da wird aussortiert:" du willst kinder?! -> bye, next" machen die frauen, die kinder wollen doch auch.

Kommentar von AuroraBorealis1 ,

Wenn man den passenden Partner hat, eben der Kinder will oder nicht, dann hat man weniger Probleme bei diesem Thema.

So oft gab es Paare, die sich nicht gleich am anfang ausgetauscht haben und dann völlig aus der bahn geworfen wurden mit den überraschenden entscheidungen. Um diesen schmerz sich zu ersparen, sollte man gleich beim Beginn seine einstellung sagen...

Ich persönlich poche nicht auf kinder ( Bedingung ), da mir mein Partner wichtig wäre und wenn er keine haben möchte, wäre es auch ok. ...aber ich wäre eben mit meinen Partner zusammen, wo ich jede Option hätte und nicht nur eine.

Mein Fokus wäre mein Partner, andere haben den Blick nur auf Kinder, wo der Partner eigendlich egal ist und somit lange suchen einen samenspender zu finden..

Kommentar von Viowow ,

das stimmt, das mit dem "samenspender " suchen beobachte ich auch in meinem freundeskreis. da werden die nettesten männer abgeschossen, weil sie halt keine kids wolllen.

Kommentar von AuroraBorealis1 ,

Solchen Frauen geht es unterbewusst wieder nur um ihre Zwecke. 

Nein, bei mir kommt der Partner zuerst und wenn alles passt dann vielleicht auch Kinder und nicht umgekehrt. Ich könnte mir auch nie Kinder von einem anderen Mann vorstellen. 

Liebe, Partner, Ehe, Kinder...alles sind bei mir einmalige Dinge und nicht 100mal ersetz bzw austauschbar....

Kommentar von AuroraBorealis1 ,

Ich stände bei jeder Entscheidung 100% zu meinem Partner.

Will er keine Kinder, ist es ok und wir gestalten unser Leben zu Zweit.

Will er Kinder, wäre ich eine Topmutter, auf die er sich verlassen könnte :)

Antwort
von kiniro, 21

Ist doch deine Privatsache.

Oder bist du so unsicher, dass du von den GF-Usern eine Bestätigung für deinen jetzigen Lebensplan brauchst?

Antwort
von dfllothar, 15

Sorry, ich denke schon, daß du egoistisch bist. Kinder bereichern doch das Leben mit Liebe und Freuden. Schließlich sind sie doch auch unsere Zukunft.

Eine Familie ohne Kinder finde ich absolut unnatürlich, alles in der Natur hat doch das Bestreben sich fortzupflanzen und weiter zu entwickeln.

Stell dir vor es gäbe nur Wiesen aus Gras, auf denen keine einzige kleine Blume wächst. Das wäre doch ein trauriges Bild, eine langweilige Landschaft.

Und so kann´s dir auch mal geh´n im Alter, dein Leben ohne Erfrischendes wird langweilig werden.

Kommentar von Viowow ,

kinder sind keine garantie dafür, das man im alter nicht allein ist. wo bereichern kinder das leben?sie machen lärm, kosten unmengen an geld und zeit... wieviele kinder hast du denn, wenn du so das bestreben hast, dich fortzupflanzen?

Kommentar von dfllothar ,

Sage und schreibe: Ich hatte 25 fremde Kinder, nur leider kein eigenes, weil ich keine passende Partnerin gefunden habe. Bin zwar jetzt im Rentenalter und beschäftige mich nach wie vor mit Kindern, die vorwiegend aus nicht intaktem Elternhaus kommen. In meinem Berufsleben war ich oft zeitaufwendig gefordert, fand aber nach Feierabend immer eine beglückende Abwechslung und Entspannung unter den Kindern. Die Kinder bereicherten mein Leben mit immer neuen Ideen und ihrer Zuneigung, weil ich ihnen so manches ermöglicht habe. Kostete mich zwar auch eine Unmenge an Geld und Zeit, hat aber Früchte getragen und mich glücklich gemacht. Ich empfand die Kinder als Familienersatz.

Kinder gehören zur Erhaltung unserer Welt! Es liegt an uns, ob wir allmählich aussterben oder weiter leben wollen.

Viele befassen sich mit dem Gedanken Kinder oder Beruflicher Erfolg, was meist dazu führt, daß sie nur noch das Geld sehen.

Es nähert sich allmählich das Ende unserer Welt!

Kommentar von Viowow ,

fremde kinder habe ich auch jede menge. aber in dieser frage geht es um eigene. und die hast du nicht. fehlt dir nun dadurch also etwas oder ist es nicht auch mit den "fremden" kindern getan?

Kommentar von dfllothar ,

Mir fehlt dadurch nichts, daß ich keine eigenen Kinder habe, denn ich behandle und liebe fremde Kinder immer so, als wären sie meine eigenen.

Antwort
von Adriana08, 77

Ist doch deine Entscheidung ob du Kinder willst oder nicht. Ich sehe keinen Grund warum das egoistisch sein sollte 

Antwort
von xTravellerx, 65

Völlig okay, ich finde Kinder auch doof.

Kommentar von dfllothar ,

Wie war´s denn, als du noch Kind warst? Haben dich deine Eltern auch doof gefunden?  Mensch, hast du aber eine Meinung!

Antwort
von Odenwald69, 23

sagt man vieleicht.... jetzt aber nach 30 sehnt man sich schon nach Kindern..

uund... hat meine Cousine auch gesagt in deinem alter hat studiert und war Fachärtzin im Krankenhaus.

Bis sie den richtigen mann kennenglernt hat und ihr Bruder geheiratet hat und ein baby bekomme hat...  nun ja um es kurz zu machen jetzt hat sie selbst 3 kinder.mit 35 geheiratet . selbst meine Tante sagt sie hätte das nie gedacht von ihrer tocher hätte sich um 180 grad gedreht..

so schlimm ist das kindergeschrei nicht übrigens ist nur die ersten paar monate bis sich alles eingespielt hat auch werden die kinder schnell gross und ist was schönes .

Kommentar von Viowow ,

nicht jeder sehnt sich nach kindern. das ist einfach so.

Antwort
von MysticArms, 77

Egoistisch? Auf keinen Fall, das ist deine Entscheidung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten