Frage von FrauRosaRot, 6

Ich möchte in Word 2010 mit einem der Steuerelemente die Möglichkeit bieten einen vordefinierten Text anwählen zu lassen, oder aber eben keinen Text einzufügen?

Antwort
von BerchGerch, 6

Hallo,

für solche Fälle kann man beispielsweise in den Steuerelementen das ActiveX-Steuerelement Optionsfeld (OptionButton) benutzen. Du findest es in den Vorversionstools bei den Steuerelementen rechts unten.

Wichtig: HInterher musst du noch in den Eigenschaften der Optionsfelder im Feld GroupName einen identischen Gruppennamen eintragen, damit Word weiß, dass immer nur eines der Felder angewählt werden soll.

Alternativ kannst du auch den Gruppennamen gleich beim ersten Optionsfeld eintragen und dieses dann kopieren. Dann wird der Gruppenname mit übernommen.

Gruß, BerchGerch

Kommentar von FrauRosaRot ,

Hi, danke für Deine Antwort. Aber irgendwie bin ich zu blöd dafür. Ich bekomme immer die Meldung Fehler beim Kompilieren: Syntaxfehler. Ich möchte zudem nicht zwei Buttons untereinander haben, sondern den Satz einblenden oder ausblenden. Was mache ich falsch?

Kommentar von BerchGerch ,

Okay. Das mit dem "Satz ein- oder ausblenden" geht dann nur noch über VBA, d. h. du müsstest ein Makro dafür programmieren.

Ich habe das hier schon mal im Rahmen einer anderen Antwort gemacht, aber ehrlich gesagt fehlt mir dazu im Moment einfach die Zeit.

Wann brauchst du das Formular denn?

Und vor allem: Wie heißt der Text, der ein oder ausgeblendet werden soll?

Kommentar von FrauRosaRot ,

Danke, Dein Kommentar hilft mir schon mal weiter. Dann brauche ich nicht weiter zu suchen. Hab befürchtet, dass es nur mit VBA geht. Ich werde wohl mal einen Kurs beantragen. Ich teste jetzt seit einer Woche an dem Dokument rum und brauche es für Montag. Ich denke ich werde alternativ erst mal mit den Bausteinen, Drop Down Listen oder Kombinationsfeldern arbeiten. Den Alternativtext werde ich dann mit einem Platzhalter wie einem Komma besetzten. Was meinst Du? Und welches von den drei Alternativen passt am Besten? Es handelt sich um folgenden Satzbaustein, der wahlweise eingeblendet werden soll oder nicht:

Er ersetzt mit Wirkung zu diesem Datum den zwischen den Parteien bestehenden Servicevertragnebst Leistungsverzeichnis xxx.

Der Baustein wird in mehrere verschiedene Verträge eingebaut, wo er eingeblendet werden kann, wenn es einen Vorvertrag gibt. Das Dokument ist für andere Anwender gedacht und muss daher verständlich sein.

Kommentar von BerchGerch ,

Gut, dann weiß ich da schon mal Bescheid.

Was verbirgt sich hinter xxx? Ein Feld oder normaler Text oder etwas anderes?

Das müsste nämlich ebenfalls mit dem Makro eingefügt bzw. ausgeblendet werden.

Kommentar von BerchGerch ,

Da fällt mir gerade ein:

Eventuell kann man selbiges Ziel auch über eine Wenn-Feldfunktion erreichen, dann braucht man VBA eventuell gar nicht.

Jetzt bräuchten wir nur noch eine Bedingung im Dokument selbst, an die wir das Vorkommen des Satzes knüpfen könnten.

Oder handelt es sich bei dem Vertrag eventuell sogar um einen Serienbrief? Denn dann gäbe es sicher eine Möglichkeit, mit der Wenn-Funktion zu arbeiten.

Kommentar von FrauRosaRot ,

Hinter xxx verbirgt sich der Name des Vorvertrages. Es handelt sich nicht um einen Serienbrief, sondern um Verträge, die in einem Verzeichnis abgelegt sind und auf die ein anderer zugreifen kann, wenn er so einen Vertrag benötigt. Da man aber nicht zulassen darf, das die Texte an sich abgeändert werden, möchte ich nur geschützte Dateien veröffentlichen, die jedoch durch solche Formularfelder entsprechend auf die benötigte Situation angepasst werden können.

Kommentar von BerchGerch ,

Gut. Dann nochmal zu der Frage:

Gibt es irgendetwas in dem Dokument, was man benutzen könnte, um eine Wenn-Bedingung in einer Feldfunktion zu stricken, also etwa in der Art:

{ IF Vorvertrag = ja "Er ersetzt mit Wirkung zu diesem Datum den zwischen den Parteien bestehenden Servicevertrag nebst Leistungsverzeichnis xxx." "" }

Übersetzt würde das in etwa lauten:

Wenn es einen Vorvertrag gibt, dann schreibe den Satz Er ersetzt mit Wirkung zu diesem Datum den zwischen den Parteien bestehenden Servicevertrag nebst Leistungsverzeichnis xxx., sonst schreibe nichts.

Es müsste irgendetwas sein, was nur dann im Dokument auftaucht, wenn ein Vorvertrag existiert, also der Satz erscheinen soll. Irgendetwas, das man benennen kann, z. B. die Auswahl in einer Dropdownliste, ein Feldinhalt oder irgendsowas.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten