Frage von LoVEDoCtoRiN, 129

Ich möchte in die Schule gehen!?

Ich bin 16 gehe in die 8.Klasse und habe im Februar Meine tochter bekommen. Ich möchte soo gerne wieder zur Schule.. Mein Baby wird tagsüber betreut..Das Jugendamt ist dagegen das ich wieder gehe bzw. der Vormund meines Babys. Und meine Mutter will nicht mit mir zu Direktorin. Kann ich am Montag auch alleine zu der Direktorin. Ich wollte den Mutterschutz für 6 Wochen (oder waren das 8? ) Und ich will in die Schule!! Mein Baby ist in einem Clearing wo ich von Morgens bis Abends mich um sie kümmern darf. Sie ist betreut. Also kann ich doch wieder gehen? Also wie sieht es aus? Könnte ich auch alleine Montag einfach zu Direktorin gehen?

Antwort
von DerHans, 35

Mit welcher Begründung soll das Jugendamt denn gegen deinen Schulbesuch sein? 

Ein Schulabschluss ist doch die wichtigste Voraussetzung für dich, deinen Lebensunterhalt und den deines Kindes bestreiten zu können

Antwort
von polarbaer64, 43

Dich kenne ich doch? Du hast doch gestern den Kater vor die Tür gesetzt?

Und ein Baby hast du auch noch, mit 16? Das wird ja immer bunter bei euch... . 

Sorry, wenn einen sowas in fassungsloses Staunen versetzt.

Wenn das tatsächlich wahr ist, darfst du natürlich nach dem Mutterschutz wieder in die Schule gehen. Wie bist du denn mit der Schule verblieben, als du vor der Entbindung das letzte mal da warst? Du hast ja sicher mit der Schulleitung oder der Klassenlehrerin irgendetwas ausgemacht... . Durch die Entbindung hast du ja Fehlzeiten. Wenn man eine bestimmte Anzahl Fehlzeiten hat, muss man das Schuljahr wiederholen. Das musst du absprechen. Wenn du in diesem Jahr 2016 noch  gar nicht in der Schule gewesen bist, ist das sehr wahrscheinlich mit dem Wiederholen. 

Und wieso sollst du nicht selber bei der Rektorin vorstellig werden? Wenn du tatsächlich 16 bist, wirst du das hinbekommen? Schulbildung ist das wichtigste, was du brauchst, um dein Kind zu ernähren. Ohne Schulbildung keine Ausbildung, ohne Ausbildung keinen Beruf und keine gut bezahlte Arbeitsstelle.

Wenn das Baby versorgt ist, während du in der Schule bist, ist doch alles im grünen Bereich.

Ich hoffe bloß, da steht irgendjemand hinter dir? Erst den Kater frei lassen, weil er gequält wird, und nun ist das Baby mit genau diesen Leuten allein? Hoffentlich nicht... . 

Kommentar von LoVEDoCtoRiN ,

Mein Baby ist wie gesagt im Clearing ^-^

Kommentar von LoVEDoCtoRiN ,

Und der Kater wurde wiedergefunden. Morgen kommt er ins Tierheim

Kommentar von polarbaer64 ,

Ja, das habe ich schon  gelesen, in deiner anderen Frage, das ist gut für den Kater.

Das mit dem Clearing ist doch nur was Vorübergehendes, oder nicht? Du lebst doch aber zuhause (Katerfrage)?

Na, mich geht das ja nichts an, ich wünsche dir bloß, dass das alles gut geht... .

Antwort
von thomsue, 45

Immerhin ist dein Vorsatz gut - denn für eine 8. Klasse bist du ja auch schon "alt".
Jugendamt ist dein Ansprechpartner

Kommentar von LoVEDoCtoRiN ,

ja musste 2 mal schon wiederholen..

Kommentar von thomsue ,

Du hast gute Vorsätze: bleib dran 👍

Antwort
von 716167, 54

Du musst dich mit dem Jugendamt auseinandersetzen, nicht mit dem Direktor der Schule.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten