Frage von luiseshophia, 69

Ich möchte GRUNDSCHULLEHRAMT studieren! WARTESEMESTER , NACHRÜCKVERFAHREN, LOSVERFHREN?

Mein Ziel ist es ,in dem diesjährigen Wintersemester 16/17 ein Studium zu beginnen . Ich hatte das zulassungsbeschränkte Studium des Grundschullehramtes näher in Betracht gezogen und diesbezüglich auch einen Blick auf den NC der letzen Jahre geworfen und festgestellt , dass ich evntuell Wartesemester benötige.

Jetzt kamen mir folgende Fragen auf :

Komme ich automatisch in Nachrückverfahren / Losverfahren oder muss ich mich dafür nochmal extra bewerben/anmelden/einschreiben ?

Muss man sich für mögliche Wartesemester extra anmelden oder kommt man dort automatisch rein ? ( Ich habe mein Abitur bereits im letzen Jahr (2015) erworben , habe ich dann automatisch schon Wartesemester ? )

Kann ich Wartesemester mit einem anderen Studium , welches für das spätere Studium essentiell/hilfreich sein könnte , überbrücken ?

Da meine Entscheidung , Sport auch zu unterrichten, spontan war und ich Wartesemester (evl 2) , in meiner Planung einberechnet habe , stellt sich mir eine letzte Frage :Könnte ich , unter der Bedingung , dass ich mich für Wartesemester bereits für dieses wise 16/17 einschreiben müsste (u.a. Sport ), jedoch keinen Eignungssest aufweisen kann , aber durch 2 Wartesemester erst im WiSe 17/18 anfangen würde , ihn noch im Frühjjahr 2017 nachholen ?

Ich bedanke mich schonmal im Voraus für die Hilfe , ich könnte sie dringend gebrauchen

Expertenantwort
von Ansegisel, Community-Experte für Studium, 42

Hallo!

Fürs Nachrückverfahren muss man sich nicht extra anmelden, für das Losverfahren in der Regel schon. Dafür einfach mal die Uni-Homepages überprüfen.


Die Wartesemester laufen automatisch und zählen ab dem ersten (potentiellen) Semester nach deinem Abitur.

Wartesemester werden nicht angerechnet, wenn du was anderes studierst. Das gilt als "Parkstudium" und lässt die Wartesemester verfallen.

Hier ein paar Infos zu Wartesemestern:

https://www.uni-augsburg.de/einrichtungen/studienberatung/faq/wartezeit.html


Ein Sportstudium kannst du ohne bestandenen Test in der Regel nicht absolvieren. Die Anmeldefristen für den Test sind von Uni zu Uni unterschiedlich, die Tests übrigens auch, und liegen oft Monate vor Studienbeginn. Wichtig ist also, dass den Test vor dem Studium machen musst.

Kommentar von luiseshophia ,

Vielen Dank , für die Antworten !!

Das mit dem "Parkstudium" ist ja interessant , das höre ich zum ersten Mal , dass dadurch sogar Wartesemester verfallen ! Das ist sehr gut zu wissen .

Also theoretisch hätte ich ja denn schon 2 Wartesemester , wenn ich mich auf das WiSe 16/17 bewerbe , denn mein Abitur habe ich schon 2015 erhalten . 

Dankeschön ;) 

Expertenantwort
von Gehirnzellen, Community-Experte für Studium, 42

Wartesemester hat man ganz automatisch, da muss man sich nicht extra für bewerben. Die Wartesemester werden dann bei der Bewerbung automatisch ermittelt. Wenn du also angibst, dass du letztes Jahr Abitur gemacht hast und dich jetzt bewirbst, hast du zwei Wartesemester.

Falls du noch weitere Wartesemester brauchst, kannst du die Zeit nicht mit einem anderen Studium überbrücken. Man bekommt Wartesemester für die Zeit in der man alles andere macht als studieren. Du könntest also einfach nichts machen, jobben oder eine Ausbildung anfangen. Das würde alles als Wartesemester anerkannt werden.

Für das Nachrückverfahren muss man sich nicht extra bewerben. Für das Losverfahren schon, da wirst du entweder im Ablehnungsbescheid drüber informiert oder musst dich selbst bei der Uni erkundigen.

Kommentar von luiseshophia ,

Auch vielen Dank für die Antwort ;) 

Das bringt mich schon weiter ! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community