Frage von Zarina88Niony, 23

Ich möchte gerne wissen, wie etwa ein Tagesprogramm in Boot Camps aussieht?

Vielleicht habt ihr ja da eine Ahnung:) Es interessiert mich einfach, was die Menschen in Boot Camps machen müssen... Auch wenn schon Menschen bzw. Kinder in Boot Camps gestorben sind :(( Kann mir jemand helfen?

Antwort
von Losloslosx3, 13

Das sind meist menschenverachtende Einrichtungen, in denen die Jugendlichen völlig fertig gemacht und eingeschüchtert werden, durch Isolation, körperliche Anstrengung, Entzug von Komfort und tw. Anschrei-Orgien von mehreren Erwachsenen auf einmal.

Die Theorie ist, dass man "zerstört, um aufzubauen",aber meist wird einfach zerstört und danach nichts Gescheites aufgebaut.

Jugendliche in Bootcamps verlieren jegliches Grundvertrauen, und im besten fall gewinnen sie einen Glauben an eine militaristisch-faschistoide Gesellschaftsordnung.

Es gibt da verschiedene Varianten, Wandercamps (da müssen sie einfach wandern und kriegen kaum Ausrüstung für die Nächte im Freien), Internate (wo mehr Schule im Vordergrund steht, aber meist ohne Unterricht, Kinder werden vor Computer oder Bücher gesetzt und sollen selbständig lernen) Militär-Akademien (mit Uniformen und militärischem Drill samt Gebrüll) oder auch Farmen/Ranches, wo man Tiere betreuen muss...

Meist ist der Tagesablauf so, dass man sehr zeitig aufstehen muss, dann irgend eine Fahnezeremonie oder Sport oder Arbeit. Nach ein paar Stunden frühstück, dann Schule (oder wieder Arbeit/Sport/Wandern), dann Mittagessen. Oft gibt es dann noch affige "Gruppen-Therapie"-Sitzungen, wo man sein innerstes nach aussen kehren muss und dafür angeschrien oder lächerlich gemacht wird.

Das ganze basiert meist auf einer Struktur, wo die Leute in Kategorien eingeteilt werden. Alle steigen unten ein, wo sie keine Privilegien und keinen Komfort haben (tw. völlige Isolation), und dann muss man sich hinauf arbeiten, wird aber stets bedroht, dass man alle Privilegien wieder verlieren kann und wieder unten anfangen muss. (z.B. auch wenn man nicht petzt oder so). Raus kommt man erst, wenn man die oberste Kategorie "abgeschlossen" hat.

Der Kontakt mit den Eltern wird meist stark eingeschränkt und streng überwacht (Zensur), ansonsten ist gar kein Kontakt nach aussen erlaubt und auch nicht möglich (das ist meist irgendwo im nirgendwo, Telefone, Computer, etc. werden weggenommen, man hat auch keinen Zugang zu Briefmarken oder Briefkästen oder Internet). Manchmal werden de Eltern parallel auch gehirngewaschen, damit sie den Berichten der Kinder über die schrecklichen Zustände im Bootcamp nicht glauben...

und ja, da sterben immer wieder Jugendliche, und nicht wenige begehen nachher selbstmord...

Im Prinzip geht es darum, dass skrupellose Menschen mit verzweifelten Eltern sehr, sehr viel Geld machen. Die dinge kosten 2000-4000$ pro Monat.

Oder darum, dass Eltern ihre Erziehungsarbeit auslagern, und glauben, solche Camps können Wunder bewirken (was die Veranstalter auch behaupten), und sich zu wenig dafür interessieren, wie diese "Wunder" zustande kommen...

wenn du mehr darüber wissen möchtest, google z.B. wwasp oder "Tranquility bay"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community