Frage von Shin1960, 194

Ich möchte gerne Schwarzkümmelöl zu mir nehmen was beachten?

Ich habe gehört Schwarzkümmelöl hat sehr gute Wirkstoffe und viele Vitamine, dazu die guten Fettsäuren. Habe mir überlegt mal Testphase eine 500 ml Flasche zu kaufen und sie dann regelmäßig zu nehmen. Doch wie dosiert man Schwarzkümmelöl am besten? Einen Teelöffel pro Tag? Habe mal gehört man kann es auch mit Orangensaft mischen und kann die Konzentartion stärken ist das richtig?

Antwort
von Greenlady, 126

Das Öl hat ausgezeichnete essentielle Omega-6 Essentielle Fettsäuren in idealer Kombination mit Omega-3.

Diese Kombination gibt es auch in Walnußöl, Sesamöl etc.,

Ganz wichtig ist jedoch, daß ALLE ÖLE KALT GEPRESST sein müssen, sonst haben die Fettsäuren keine Wirkung. Essentielle Fettsäuren EFS werden durch Hitzeeinwirkung zerstört.

1 Esslöffel pro Tag reicht völlig aus, entweder pur oder in ein Salatdressing oder in eine noch warme Suppe (nicht heiß!) in ein Smoothie etc. etc.

Kapseln gibt es zwar auch, aber damit nimmst Du noch alle möglichen unnötigen Zusatzstoffe auf, die man mit puren Öl vermeidet.

Wir nehmen generell viel zu wenig Essentielle Fettsäuren zu uns, weil wir unsere meiste Nahrung erhitzen, also kochen, somit kaum eine Chance haben, wirksame EFS aufzunehmen. Dadurch kann Neurodermitis entstehen, generelle Hautprobleme und vieles andere. Rohe Butter war auch ein idealer EFS-Spender von Omega-6. Seit die Butter jedoch pasteurisiert wird, sind die EFS zerstört. Und man hat den Leuten eingeredet, daß Margarinen besser seien! HA!

Der Orangensaft bewirkt gar nichts, außer daß man das Öl kaum herausschmeckt. (Vor allem keinen Flaschenorangenschaft trinken, sindern nur frisch gepresst und höchstens von 1 Orange). Idealer ist Zitrone, weil diese im Körper alkalisch wird. Am besten mit Wasser verdünnen, das schmeckt auch noch herrlich erfrischend. Saft von zu viel Orangen haben eine Menge Fruchtsäure, die die Schleimhäute im Darm angreifen können (nur bei Husten ideal - um den Schleim zu eliminieren), deshalb nur 1 oder max 2 Orangen - und NICHT auf nüchternem Magen!

Liebe Grüße

Antwort
von keulenman, 123

Tipp: Wem das Öl einen zu strengen Geschmack hat, kann Schwarzkümmelöl auch in Kapselform erwerben. Sie können das Öl auch mit etwas Honig versüßen.

Generell gilt bei der Einnahme von Medikamenten oder Heilmitteln - auch wenn sie pflanzlich sind - dass Sie immer vorab Ihren Arzt oder Apotheker zu Rate ziehen sollten.

http://www.t-online.de/ratgeber/gesundheit/heilmittel/id\_68620012/schwarzkuemme...

Antwort
von Schwoaze, 160

Vielleicht tust Du Dich mit Schwarzkümmel-Öl-Kapseln leichter? Warnung: Das Aufstoßen davon.... nicht ohne, dieser Geschmack!

Kommentar von Shin1960 ,

An Kapseln habe ich nicht gedacht. Aber ich bin eher ein Fan von Ölen und nicht Kapseln/Tabletten ich habe kein Problem etwas pur zu nehmen :-)

Antwort
von kristinaa123, 112

Hab ne Zeit lang ein Esslöffel pro Tag

Antwort
von kristinaa123, 117

Würde es zsm mit Wasser runterschlucken, dann schmeckt man es nicht nur kurz n Nachgeschmack

Antwort
von halvehahn, 137

Mit Öl kenne ich mich leider nicht aus, möchte Dir trotzdem einen Tipp geben. Im türkischen Lebbensmittelladen kann man Schwarzkümmel (auch "schwarzer Sesam" oder "Black Onion Seeds" genannt) als Gewürz kaufen. Der ist super lecker in allen Gerichten. Wenn Du damit würzt, nimmst Du schon eine tägliche Dosis von dem Öl zu Dir.

Antwort
von unserHaus, 112

Pur vor der Mahlzeit schmeckt ein wenig nach Oregano. Kannst Du aber ach mit Honig nehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community